Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Hitchcock gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Hitchcock (2012)

Ein Film von Sacha Gervasi mit Scarlett Johansson und Michael Stuhlbarg

Kinostart: 14. März 201398 Min.FSK12Biographie, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Hitchcock Inhalt

Hitchcock spielt während der Zeit der Dreharbeiten zu Alfred Hitchcocks bahnbrechendem Film "Psycho". Es ist eine Liebesgeschichte über einen der einflussreichsten Filmemacher des letzten Jahrhunderts, Alfred Hitchcock, und seine Ehefrau und Partnerin Alma Reville.

Als Alfred Hitchcock das Buch "Psycho" in die Hände fällt, ist er überzeugt, einen grandiosen Filmstoff entdeckt zu haben, doch die Filmbranche ist skeptisch. Unterstützt durch seine Frau Alma beschließt er, das Projekt dennoch zu wagen und den Film aus eigener Tasche zu finanzieren. Nach vielen Anstrengungen und mit Almas Rat kann Hitchcock schließlich die Dreharbeiten mit Janet Leigh, Vera Miles und Anthony Perkins beginnen.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Hitchcock und wer spielt mit?

OV-Titel
Hitchcock
Format
2D
Box Office
23,57 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
CINEAST : : Killerkind
16.03.2019 07:40 Uhr | Editiert am 16.03.2019 - 07:43 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.153 | Reviews: 2 | Hüte: 22

Hitchcock

Ein solider Film, mit einigen starken Ausbrechern nach oben. Hatte mir zwar insgesamt mehr erhofft, bin aber trotzdem weitestgehend zufrieden. Bleibt als Hitchcock-Biopic/MakingOf etwas hinter den Erwartungen, funktioniert aber als seichter Sonntagnachmittag-Film, der als das was er sein will, stimmig ist. Hätte mir zwar eine deutlich detailliertere, verspieltere, intensivere und ambitioniertere Inszenierung gewünscht, aber allein die Schauspielleistungen von Hopkins und Mirren, sowie einzelne eingestreute Highlights die in der Summe gerne noch mehr hätten vorhanden sein können, machen den Film durchaus sehenswert. Für den normalen Kinogänger ein netter Einblick in einen Teilabschnitt von Hitchcocks Leben, für Cineasten eine etwas zu seichte und oberflächliche Verarbeitung der Ereignisse mit ein paar tollen Highlights. Die Maske von Hopkins fand ich nebenbei für heutige Verhältnisse schon sehr enttäuschend, gerade wenn man sieht was z.B. in Vice oder Die letzte Stunde abgeliefert wurde. PS: Die Hommage an die legendäre Duschszene ist grandios und hat mich tatsächlich etwas geschüttelt...

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Forum Neues Thema