Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
12 Years a Slave gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

12 Years a Slave (2013)

Ein Film von Steve McQueen mit Chiwetel Ejiofor und Michael Fassbender

Kinostart: 16. Januar 2014133 Min.FSK12Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (8)
Mein Filmtagebuch
12 Years a Slave Bewertung

12 Years a Slave Inhalt

Twelve Years a Slave basiert auf den wahren Erlebnissen von Solomon Northup, der sie 1853 in ein Buch verpackte. Als freier Afroamerikaner aus New York wurde er in den 1840er Jahren dazu überlistet, einen Job in Washington anzunehmen, nur um dann unter Drogeneinfluss verschleppt und auf einer Baumwollplantage in Louisiana versklavt zu werden.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von 12 Years a Slave und wer spielt mit?

OV-Titel
12 Years a Slave
Format
2D
Box Office
187,73 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
DirtyMary : : Moviejones-Fan
06.01.2015 07:42 Uhr
0
Dabei seit: 07.08.13 | Posts: 173 | Reviews: 37 | Hüte: 6
Eine didaktisch orientierte Aneinanderreihung von Grausamkeiten (FSK 12??!!) mit einem willkürlichen Einsatz guter Schauspieler sorgt für maximale Distanz gegenüber jeder noch so anrührenden Story, die einen dadurch niemals so richtig gefangen nehmen kann. 
"Wer diesen Film nicht mag, ist ein Rassist", Oscar-Host Ellen de Generes hat die Grundproblematik des stark überbewerteten 12 Years a Slave mit einer kleinen zynischen Pointe auf den Punkt gebracht. Eine bildgewaltige Entschuldigung einer ganzen Nation macht noch lange kein Meisterwerk aus.
Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
31.01.2014 08:14 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 370 | Reviews: 32 | Hüte: 3
Ein wirklich Gut gemachter Film wenn man bedenkt das es auf eine wahre Begebenheiten basiert ist es sogar noch ein wenig trauriger.
Avatar
Welpemax : : Moviejones-Fan
28.01.2014 03:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ein dramatischer Film nach wahrer Begebenheit, nicht ganz mein Genre aber ein guter Film, das Schlucken der Menschen im Kino war hörbar und das visualisierte Thema der Sklaverei ging unter die Haut bis in den Nerv. Zurecht ein Golden Globe und von mir auch eine Filmempfehlung (auch wenn Filme Geschmacksache sind).
Avatar
SHAZAM : : Moviejones-Fan
09.01.2014 15:49 Uhr
0
Dabei seit: 03.09.13 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Paul Dano; das ist doch der Trottel aus Cowboys & Aliens. Der scheint diese Art von Rolle ja zu mögen.
"There’s no such thing as winning or losing. There is won and there is lost, there is victory and defeat. There are absolutes. Everything in between is still left to fight for." - Skulduggery Pleasant
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
29.10.2013 19:58 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.054 | Reviews: 33 | Hüte: 52
Na super ... und ich dachte die Kinosaison wird übermorgen endlich richtig eröffnet. Gar nicht mitbekommen, dass der Film erst im Januar kommt. Auf imdb.com steht immer noch der 31.10. als Releasetermin für Deutschland ...
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
28.10.2013 22:59 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 951 | Reviews: 12 | Hüte: 4
Auf "12 Years a sklave" freue ich mich schon sehr. Wird für mich sicher eines der Kinohighlights im Jahr 2014.
Forum Neues Thema