Filmwelten prallen aufeinander

Bitte?! Verrückte Crossover, die fast wahr geworden wären

Bitte?! Verrückte Crossover, die fast wahr geworden wären
21 Kommentare - Sa, 04.06.2016 von R. Lukas
Wer braucht schon "Batman v Superman", wenn er auch "Batman v Godzilla" haben kann? An einigen Crossover-Filmen sind wir nur knapp vorbeigeschrammt. Bei den meisten auch besser so...
Bitte?! Verrückte Crossover, die fast wahr geworden wären

Crossover liegen voll im Trend. Die Filmstudios kreuzen fröhlich drauflos und kombinieren, was sich nur irgendwie kombinieren lässt, um ihre Hit-Franchises aufzufrischen und weiter auszuschlachten. Während wir Batman v Superman - Dawn of Justice noch sacken lassen, stehen uns noch viel schrägere Crossover-Kreationen bevor. Godzilla vs. Kong ist ja noch harmlos, aber The Ring vs The Grudge oder MIB 23?! Dazu braucht es schon viel Fantasie - und einen Schuss Wahnsinn.

Mäßig beliebte Filme wie Alien vs. Predator oder Freddy vs. Jason sollten doch eigentlich Warnung genug sein, dass Crossover eine knifflige Angelegenheit sind und nur selten ihr volles Potenzial entfalten. Und trotzdem, will nicht jeder von uns wissen, wie cool es wäre, seine Lieblingshelden oder Lieblingsschurken mit- oder gegeneinander kämpfen zu sehen? Das könnte erklären, warum die folgenden Crossover-Ideen einer Umsetzung schon bedenklich nahe gekommen sind, so abgedreht sie teilweise auch klingen. Aus einigen hätte wirklich was werden können, bei anderen muss man froh sein, dass nichts draus geworden ist.

Helloween

Bild 2:Bitte?! Verrückte Crossover, die fast wahr geworden wären

Nach dem Slasher-Crossover Freddy vs. Jason waren die Studios kurzzeitig scharf darauf, noch mehr berühmte Horrorgestalten zum Zweikampf antreten zu lassen. So sollten sich Michael Myers, der maskierte Serienkiller aus den Halloween-Filmen, und Pinhead, der stachelige Ober-Zenobit aus der Hellraiser-Reihe, duellieren. Wie genau, weiß bis heute keiner, aber das Konzept war verlockend genug, um sowohl Halloween-Schöpfer John Carpenter als auch Hellraiser-Autor Clive Barker zum Mitmachen zu bewegen. Barker erzählte nachher, er sei schon bereit gewesen, alles zu unterschreiben, als man ihm mitteilte, dass sich die Sache erledigt hat. Erledigt hat sich zum Glück auch die Überlegung, Kevin Smiths Kultfiguren Jay und Silent Bob auf Pinhead treffen zu lassen. Die beiden Kiffer sollten den Würfel knacken und daraufhin in ihre ganz persönliche Hölle geschickt werden: eine Entzugsklinik.

Freddy vs. Jason vs. Ash

Bild 4:Bitte?! Verrückte Crossover, die fast wahr geworden wären

Wie lässt sich Freddy vs. Jason noch toppen? Ganz einfach: indem man noch ein "vs." dranhängt! Die dritte Horror-Ikone im fröhlichen Gemetzel sollte Bruce Campbells Ash werden, der Kettensägen schwingende Protagonist aus den Tanz der Teufel-Filmen und Armee der Finsternis. Zur Abwechslung also mal ein Held, obwohl zeitweise auch ein Freddy vs. Jason vs. Michael zur Debatte stand. Das Necronomicon oder "Naturom Demonto" (kam schon in Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung vor) sollte alles miteinander verbinden.

Die grobe Story: Als Ash danach sucht, wird er in Freddys jüngsten Plan verwickelt, sich mit dem Buch und Jason wiederzubeleben. Dabei wäre natürlich kübelweise Blut geflossen. Das Studio wollte, Sam Raimi aber nicht. Er rückte die Lizenz für Ash nicht raus und begann lieber am Evil Dead-Remake zu arbeiten. Freddy Krueger (A Nightmare on Elm Street) und Jason Voorhees (Freitag der 13.) bekamen ihrerseits welche. Damit war Freddy vs. Jason vs. Ash gestorben, allerdings nur als Film, denn für eine spaßige Comicreihe reichte es noch.

Quelle: Diverse
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
21 Kommentare
Avatar
Firebird : : Moviejones-Fan
30.09.2016 11:32 Uhr | Editiert am 30.09.2016 - 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.13 | Posts: 247 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Batman v Superman muss wirklich seine Spuren in der (kollektiven) Fan-Seele hinterlassen haben, wenn man ob einigen augenzwinkernden Seitenhieben auf dieses durchwachsene Werk gleich an die Decke springt …

Zum Special:
Einzig und allein hätte ich da McClane/Bauer noch ganz interessant gefunden. Aber ehrlich: Nach Teil 4 hätte einfach Schluss sein sollen; Ehrenrunde und gut ists.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
05.06.2016 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 726 | Reviews: 1 | Hüte: 41

Oh Mann.die BvS Fanboys haben wieder zuviel Zeit und fangen erneut an zu maulen. An MJ, nur weiter so...vielleicht holt ihr auf diese Art noch mehr BvS Fans aus der Reserve die schon ewig mitlesen aber erst dann auf die Idee kommen was zu posten wenn ihnen der Kragen platzt laughing

Avatar
Uatu : : The Watcher
05.06.2016 15:42 Uhr
1
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.147 | Reviews: 1 | Hüte: 73

Ein Crossover-Special mit dem schrägsten Beispiel Batman vs. Godzilla als Aufhänger. Und wenn dann eines der meisterwartetsen und gerade brandaktuellsten Crossover, ebenfalls mit Batman, erwähnt wird versteht man das als Seitenhieb?
Es liegt einfach auf der Hand und hätte doch eher verwundert wenn es nicht erwähnt worden wäre.
Ich habe den Eindruck, daß Einige sich wünschten man würde diesen Film niemals wieder erwähnen, weil er einfach nicht die Resonanz bekommt bzw. nicht der Film geworden ist den sich die Meisten gewünscht hätten.

Beim Thema "spoilernde Trailer" ist der Film neben Terminator Genisys ein Paradebeispiel und wird wohl diesbezüglich auch immer wieder als Vergleich heran gezogen werden. Das ist dann kein Seitenhieb, sondern eben ein Beispiel, daß sich gerade zu aufdrängt.

Gerade wegen den großen Namen BATMAN und SUPERMAN und deren weitreichender Strahlkraft, wird dieser Film auch in Zukunft immer wieder erwähnt werden. Das damit eher negative Punkte assoziert werden liegt nicht an MJ oder den bösen Kritikern, sondern nur an Warner/DC!
Kommt endlich darüber hinweg, daß der Film nicht der große Hit geworden ist den wir uns alle erhofft haben.

Und abgesehen davon wie "...während wir BvS noch sacken lassen..." von der Redaktion gemeint ist, so ist dies im Allgemeinen nicht zwangläufig negativ gemeint wie MutenRoshi hier anführt.
Ebensogut muss man ein sehr emotionales Buch oder Film auch erst einmal "sacken lassen". Wie ich beispielsweise erst kürzlich mit dem wirklich sehr guten Film "Room".

Avatar
Moviejones : : Das Original
05.06.2016 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.487 | Reviews: 704 | Hüte: 68

@fbHistory-daniel
Schön das du dich angemeldet hast, aber hier müssen wir unseren Autoren in Schutz nehmen. Bitte nicht immer etwas hineininterpretieren, wo man nichts hineininterpretieren kann. Der Teaser ist ein passender Aufhänger für den Artikel ohne jegliche Wertung.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
05.06.2016 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.039 | Reviews: 12 | Hüte: 154

Sekizawas 1965 geschriebene Worte für einen geplanten Film, angesetzt für 1966 scheint wohl bis heute Wellen zu schlagen. Ich bin echt verblüfft, dass MJ dieses wahrlich obskure Ereignis für sich entdeckt hat.

MJ hat schon alles berichtet was es zu berichten gibt, denn die Outline Sekizawas füllte gerade mal nur eine knappe Seite.

Doch wie stehe ich zu diesem Konzept? Toho Kaiju King vs. DC Comic Held. Nun da ja dem Kaiju Eiga eh das Wort TRASH immer angehängt wird, wäre ein Film dieser Art natürlich ohne Ende absolut kreativ mit beiden Franchises umgegangen.

Ich möchte nicht gegen DC bashen, aber weil ja Godzilla einst im Marvel-Multiversum eine kurze Karriere hatte, finde ich, hat dies vom Stil und seiner Erzählung besser gepasst. Ausgenommen man hätte Batman japanisch re-designt wie hier, dann hätte es auch sehr gut gepasst:

http://www.tencentticker.com/projectrooftop/2012/01/04/pr-approved-cliff-chiangs-justice-league-of-japan/

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
MutenRoshi : : Moviejones-Fan
04.06.2016 23:44 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.15 | Posts: 92 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@jerichocane

Keine panik, ich bin nicht paranoid. Mein Vorwurf, dass Movie Jones BVS in vielen Berichten als negatives Beispiel darstellt, scheint ja nicht nur mir aufgefallen zu sein.

Und dieser Artikel, der eigentlich mit BvS keinen Zusammenhang hat, wird ZWEIMAL NEGATIV erwähnt. Warum?

Wenn jemand sorgt, dass dieser"Flopfilm" (lt. deiner Aussage) in aller Munde bleibt, dann tut es MJ.

Ich hätte mich nicht zur Wort gemeldet, wenn im oberen Text, kein Bezug auf BVS genommen werden würde.

Aktion = Reaktion, nicht mehr und nicht weniger.

Avatar
fbHistory-daniel : : Moviejones-Fan
04.06.2016 23:35 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.16 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Jerichonecane - Ich bin seit Jahren ein "nicht registrierter Mitleser" da meine Rechtschreibung nun net die beste ist,fand ich es besser gar keine Kommentare zu schreiben.

Aber,wie unten schon erwähnt,gibt es ein Punkt wo es mir auch langsam zuviel wird und ich über meinen Schatten springe und einen Kommentar verfasse !

Ich hoffe wir verstehen uns nun richtig...Wie du lesen kannst schreibe ich ungern Kommentare,halt nur wenn es mir langsam auf den Sack geht

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.06.2016 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.109 | Reviews: 93 | Hüte: 266

Manche Leute gehen zum Lachen halt echt in den Keller. Das ist einfach nur der typische Moviejones-Humor, der schon seit Jahren zu den Artikeln dazugehört. Mit den Anspielungen bezieht sich MJ meiner Ansicht nach nur auf den Crossover-Gedanken, jedoch keinesfalls auf die Kritik am Film.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
04.06.2016 23:29 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.843 | Reviews: 15 | Hüte: 240

@MutenRoshi

Ein wenig Paranoid mein Guter, oder?

Man kann sich auch in etwas hineinsteigern und falsch interpretieren. Ich glaube eher du willst in allem einen Seitenhieb zu BvS sehen damit der Flopilm im Gespräch bleibt, das ist allesundecided

@FB-History-Daniel

Ein treuer Leser, der sich jetzt zu Wortmeldet, weil es nun zuviel wurde? Das glaube ich dir nicht.
Es gab für einen Mitleser soviele bessere Themen wo es viel besser gepasst hätte und plötzlich
kommt so ein Kommentar an einer Stelle wo es gar nicht passt. Irgendwie kommt mir das nich
ganz koscher vor. Vielleicht ein Troll? Vielleicht ein Kind? Oder hat sich hier jemand einen zweiten
Account gemacht um zu pöbeln?
Bevor jemand es falsch versteht, ich will nichts unterstellen mir kommt es nur spanisch vor

Avatar
Burnout : : Mr. Strange
04.06.2016 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.815 | Reviews: 0 | Hüte: 78

@fbHistory-daniel&MutenRoshi

HUUUUUUT!! ani-cowboy

@GeneralGrievous

Wer alles lesen kann, ist klar im Vorteil.

Make Movies!! not War!!

Avatar
fbHistory-daniel : : Moviejones-Fan
04.06.2016 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.16 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Danke MutenRoshi für diese Aufklärung für alle unwissenden,damit sollte es jeder verstanden haben."Hut reich"

Avatar
MutenRoshi : : Moviejones-Fan
04.06.2016 23:01 Uhr
3
Dabei seit: 02.12.15 | Posts: 92 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@generalgrievous:

Eigentlich wollte ich keine Diskussion beginnen, da ich jedoch in deinem Text angesprochen werde, führe ich dir auf, was mir in diesem Bericht auffällt. Bitte denk daran, dass die Thematik hier nicht BVS behandelt...

Bevor es an die einzelnen Filme geht, wird bereits in der Einleitung (fett gedruckter Text) und in der Beschreibung jeweils ein Bezug auf Batman vs. Superman genommen.

1. Es heisst: ...wer braucht schon Batman v. Superman, wenn er Batman v. Gozilla haben kann..."

Wer zwischen den Zeilen lesen kann, bemerkt hier schon eine Spur von Hohn und Spott. Denn ja, Batman v Godzilla wäre ziemlich abgedreht und verrückt. Laut dem den Text von MJ scheint diese verrückte Vorstellung besser zu sein als BvS...

2. Es heisst: "...während wir BvS noch sacken lassen..."

Im Allgemein ist etwas, was man noch sacken lassen muss, eher negativ gemeint. Ein schlechtes Spiel der Fussballmanschaft; ein Todesfall in der Familie oder auch eine Kündigung sind Dinge "die man noch sacken lassen muss". Kaum positive Dinge. Wenn MJ mit "wir" ihre eigene Redaktion meint, ist das eine subjektive Formulierung und gehört hier nicht hin. Wenn das "wir" mit uns, also der Leserschaft gemeint ist, gehört es ebenfalls hier nicht hin. Movie Jones kann nicht aAllgemeinheit sprechen.

Einige von uns, haben den Film gut verdaut und müssen ihn nicht sacken lassen.

Es gibt noch mehrere Berichte in dem ständig BVS negativ erwähnt wird. Und das nervt.

- Gibt es ein Film, der zu voll mit Charakteren erscheint, wird BVS gemeint. - Geht es um falsches Marketing, wird BVS gemeint. Geht es Spoiler in Trailer wird BVS

Es reicht mal...

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
04.06.2016 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.178 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Das Verrückteste zum Schluss, auch wenn wir dafür weit in die Vergangenheit reisen müssen. In die 60er-Jahre, um genau zu sein. Nach dem riesigen Erfolg von King Kong trifft Godzilla fiel jemandem bei Toho ein, dass man Godzilla ja auch mit Batman zusammenschmeißen könnte. Der König der Monster gegen den Dunklen Ritter aus Gotham, wenn das nicht episch ist! Charaktere wie Robin, Batgirl und Commissioner Gordon sollten ebenfalls mitmischen, und damit Batman überhaupt eine Chance hat, sollte er Batmobil, Batcopter und andere Vehikel nutzen, um das japanische Ungetüm zu bekämpfen. Godzilla hätte unter der Kontrolle eines geheimnisvollen Bösewichts gestanden, so dass er und Batman sich später vielleicht noch gegen diesen Schurken verbündet hätten. Oder vielleicht auch nicht. Jedenfalls setzte sich die Batman vs. Godzilla-Idee nicht durch. Schade...?!

@fbHistory-daniel & MutenRoshi:

Einbildung ist auch eine Bildung. Also ich lese hier keinen Seitenhieb auf BvS.

Avatar
MutenRoshi : : Moviejones-Fan
04.06.2016 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.15 | Posts: 92 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@fbHistory-daniel:

Danke! Endlich jemand der ES sagt! Dafür ein Hut von mir. Thumbs UP!

@Movie Jones:

Es nervt...

Avatar
fbHistory-daniel : : Moviejones-Fan
04.06.2016 21:42 Uhr
2
Dabei seit: 04.06.16 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Liebes MJ Team,

Ich bin sschon eine ganze Weile der Stille mitleser,aber irgendwann ist bei mir der Punkt angekommen wo ich Meine Meinung kund tue.

Hört bitte endlich auf Dauernd auf Batman v Superman rum zu hacken! Man liest fast IMMER von euch ,wenn es es um Comicverfilmungen geht ,irgendein ein Seitenhieb auf diesen Film und das Negativ!

Muss man es dann immer betonen das der Film Mist ist?! So langsam bekomme ich das Gefühl das Ihr echt was gegen DC habt.anders kann ich es mir net erklären warum IHR immer noch drauf rum stichelt.Es ist langsam mal gut,wir haben es verstanden -Ihr fandet den Film nicht gut!

Forum Neues Thema