Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Die Insel gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die Insel (2005)

Ein Film von Michael Bay mit Ewan McGregor und Scarlett Johansson

Meine Wertung
Ø MJ-User (8)
Mein Filmtagebuch
Die Insel Bewertung

Die Insel Inhalt

Mitte des 21. Jahrhunderts leben Lincoln Six-Echo und Jordan Two-Delta in einer hermetisch abgeschotteten High-Tech-Wohnanlage. Beide hoffen, irgendwann auf "Die Insel" reisen zu dürfen, die letzte unverseuchte Oase auf Erden. Doch dann entdecken sie die grausame Wahrheit: sie sind beide nur Klone, die so lange leben dürfen, bis sie als menschliche Ersatzteillager ihren wahren Zweck erfüllen. Und auf die Insel "dürfen"...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Die Insel und wer spielt mit?

OV-Titel
The Island
Format
2D
Box Office
162,95 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
17.10.2021 17:30 Uhr | Editiert am 17.10.2021 - 17:31 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.034 | Reviews: 38 | Hüte: 315

@Raven13

Cool, dass du ihn dir nochmal angesehen hast.

Jo, ich wusste so gut wie nix mehr und meine Erinnerungen haben sich wohl mit denen von einem anderen Film vermischt, weil ich dachte, dass ScarJos Charakter (oder ihr echtes Ich) in dem Film sterben.^^

Und naja, wenn in einem Film McGregor und Johansson die Hauptrollen spielen, erhöht das mein Interesse erheblich. surprised

Aber Die Insel ist nunmal das, was er ist. Am besten hinnehmen und genießen.

Wenns nur so einfach wäre.^^ Aber falls ich den Film irgendwann mal erneut sehen sollte, wird er mir bestimmt besser gefallen und ich kann hoffentlich darüber größtenteils hinwegsehen, was hätte sein können.smile

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
17.10.2021 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.222 | Reviews: 45 | Hüte: 394

@ FlyingKerbecs

Cool, dass du ihn dir nochmal angesehen hast.

"Deine Kritik kann ich dennoch nachvollziehen, du bist mit dem Film vermutlich schon teilweise aufgewachsen und siehst ihn als das, was er ist und nicht als das, was er hätte sein können."

So ist es wohl. Ich liebe den Film, so wie er ist. smile

Ich kann deine Kritik aber trotzdem verstehen. Ja, die Story wäre für ein tiefes Charakter-Drama sicherlich auch eine tolle Grundlage. Einen solchen Film würde ich mir auch sehr gerne ansehen. Aber Die Insel ist nunmal das, was er ist. Am besten hinnehmen und genießen. wink

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
17.10.2021 15:04 Uhr | Editiert am 17.10.2021 - 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.034 | Reviews: 38 | Hüte: 315

Die Insel ist ein soldier Film, der aber massenhaft Potential hat liegen lassen und das Hauptproblem ist denke ich der Regisseur bzw. wohl eher die Studios. Denn es passt überhaupt nicht, dass dieser Film ein Actionfilm ist. Die Action wirkt für die Story fehl am Platz und unnötig, der Film ist generell auch viel zu laut und weist alle typschen Merkmale eines Bay-Films auf, leider. Ein Film mit so einem Thema hätte ein wundervolles, emotionales Drama sein können. Aber nein, man muss einen Actionfilm draus machen.

Die Story ist richtig gut, generell gesehen, die Umsetzung zu größten Teilen mag ich nicht. Der Anfang ist gut, aber ab ihrem Ausbruch war es das dann auch.

Der Cast ist gut und ich mag die Hauptcharaktere. Die Effekte sind wie für Bay typisch klasse, der Sound auch, wobei halt zu laut und zu stark eingesetzt. Der Soundtrack ist super und wäre noch besser rübergekommen, wenn es ein emotionales Drama gewesen wäre.

Das Potential war da, denn trotz dass der Film so ist wie er ist, hat er mich emotional etwas abholen können, hauptsächlich am Ende, als alle frei gekommen sind.

Apro pos Ende, das Ende war viel zu kurz. Der Film geht 136 Minuten, da hätte man das Ende doch nicht so schnell abfertigen müssen.

Manche Dinge waren auch fragwürdig, z.B. diese Minoroboter am Anfang, die Lincoln eingepflanzt wurden und die im Gesamtbild für den Film völlig sinnlos waren. Hätte man ihn überwacht, hätte man sehen können, was Lincoln an dem Tag macht und dann wäre das alles nicht passiert. Aber wieso auch immer wurden sie ihm eingepflanzt und dann nicht benutzt. Wozu dann die ganze Szene?? Hätte man sich auch sparen können. Und beim Kampf von Lincoln und Sean Bean am Ende, da stehen die 3 Mitarbeiter da und sehen zu, wie Lincoln ihn umbringt und tun nix und dann sind sie auf einmal verschwunden. What?

Also ingesamt ist die Insel ein solider Film, den ich aber überhaupt nicht genießen kann, da ich nicht darüber hinwegsehen kann, was der Film hätte werden können. Es ist einfach mega schade. So ist der Film letztendlich für mich nicht bedeutsam. Ein Mal gesehen und das reicht, nichts besonderes, nicht erinnerungswürdig...

@Raven13

Deine Kritik kann ich dennoch nachvollziehen, du bist mit dem Film vermutlich schon teilweise aufgewachsen und siehst ihn als das, was er ist und nicht als das, was er hätte sein können.

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.07.2021 22:30 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.222 | Reviews: 45 | Hüte: 394

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Die Insel" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
Anzeige