Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Creep gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Creep (2014)

Ein Film von Patrick Brice mit Patrick Brice und Mark Duplass

Filmstart: folgt77 Min.Horror, Komödie, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Creep Bewertung

Creep Inhalt

Aaron sucht nach Arbeit und stößt dabei auf eine kryptische Online-Anzeige, die mit 1.000 $ an nur einem Tag lockt und um Diskretion bittet. Knapp bei Kasse und voller Naivität fährt Aaron zu einer Hütte in einem abgelegenen Bergdorf, wo er Josef trifft, den er einen Tag lang filmen soll. Josef macht einen ehrlichen Eindruck, das Projekt ebenfalls, also beginnt Aaron zu drehen. Doch im Laufe des Tages wird immer klarer, dass Josef nicht der ist, der er zu sein behauptet...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Creep und wer spielt mit?

OV-Titel
Creep
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Creep gehören ebenfalls Creep 2 (2017) und Creep 3 (2020).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.10.2019 23:21 Uhr | Editiert am 13.10.2019 - 23:38 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.999 | Reviews: 178 | Hüte: 398

Ich verlinke mal das Review eines Bekannten von mir, auf dessen Wunsch ich mir "Creep" heute mit ein paar anderen Bekannten angesehen habe. Wir haben eine Filmgruppe, in der sich jeder reihum einen Film wünscht, den man sich dann gemeinsam anschaut. Ich könnte das selbst gar nicht so gut und präzise in Worte fassen, zumal mir Einiges davon beim Schauen auch gar nicht auffiel, sondern erst beim Lesen des Reviews.

https://www.moviepilot.de/movies/creep-2/kritik/1757232
(zwischen "creep" und "2" müssen zwei Bindestriche stehen)

Wer glaubt, der Found-Footage-Horrorfilm sei tot und ausgelutscht, der sollte sich "Creep" anschauen, was Patrick Brice und Mark Duplass (Regie, Drehbuch, die beiden einzigen Darsteller) hier aus dem Subgenre herausholen, ist echt erstaunlich. Ein Kommentar auf das Subgenre selbst, das Kreieren einer unangenehmen Gruselatmosphäre mit sich logisch aus der Handlung ergebenden Jumpscares und gekoppelt an den Found-Footage-Horror ein tiefgehendes, dualistisches - und von Mark Duplass hervorragend gespieltes - Charakterdrama über das Gute (Naive, Empathische, Mitleidige, Hilfsbereite) und das Böse (Lügnerische, Verräterische, Animalische, Psychopathische, Mörderische) im Menschen.

Der altbekannte Sinnspruch "Homo homini lupus" findet thematisch sicherlich häufig Eingang in (Horror-)Filme, selten wird das aber so gut und treffend umgesetzt wie in "Creep". Eine eindeutige Weiterempfehlung von mir und das, obwohl der Film mich selbst gar nicht mal so sehr in seinen Bann ziehen konnte.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema