AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Mass Effect gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Mass Effect

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Mass Effect

Mass Effect Inhalt

Umsetzung der gleichnamigen erfolgreichen Videospielereihe.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Mass Effect und wer spielt mit?

Regie
k.A.
Darsteller
k.A.
OV-Titel
Mass Effect
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Xalorr : : Moviejones-Fan
14.10.2012 03:21 Uhr | Editiert am 14.10.2012 - 03:22 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.10 | Posts: 82 | Reviews: 2 | Hüte: 0
@Rinzler07
Ja das stimmt da ME kein HR ist, aber solche Filme sind generell schwer zu verfilmen und momentan haperts an guten´Gameverfilmungen.
Der größte Witz ist das alle Menschlichen ME
(der Original Shepard eingeschlossen)
aus den Gesichter Realer Menschen übernommenen wurde.
Das Heißt das alle Mneschlichen Charakter die evtl. aus den Spiel im Film Vorkommen ebenfals mit vollkommen anders ausehenden Schauspielern besetzt wird.
Wieviele der realen Vorbildern Tatsächlich Schauspieler sind weiß ich nicht.
Achja wird Shepard Männlich oder weiblich das ist nämlich auch in den Spiel auswählbar.

Ich finde der Film sollten eine Story haben die sich nicht um die Shepard Story dreht.

Vieleicht einfach die Ganzen Geschenisse von ME bis ME3 aus einer komplett anderen Perspektive.
Avatar
Rinzler07 : : Prae-Alien
13.10.2012 08:30 Uhr | Editiert am 13.10.2012 - 08:57 Uhr
0
Dabei seit: 25.02.12 | Posts: 315 | Reviews: 44 | Hüte: 1
@xalorr

Wirklich, deine grösste Sorge ist, dass der Filmsheperd nicht der selbe sein wird wie dein eigener? Gemessen an den schon erschienenen Spieleverfilmungen kann man doch schon froh sein, wenn wenigstens die Story, die bei Mass Effect ja echt gut ist, ausreichend verarbeitet wird. Und wenn man einen gescheiten Regisseur bekommt, der mit der Story gut umgeht, dann wird er auch einen guten Sheperd finden, der vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen wird, aber wenn die Fans es wirklich davon abhängig machen, weiss ich auch nicht weiter. ME ist ja trotz der Entscheidungsfreiheit nach wie vor kein Heavy Rain, bei dem es vier Handlungstränge gibt, die alle unterschiedlich verlaufen, jede Figur (selbst die Hauptfigur) jederzeit sterblich ist und es auf 24 versch. Enden hinausläuft. Das wäre riskant zu verfilmen, aber nicht ME. Denn letztendlich haben ja die Entscheidungen bei Mass Effect auch nicht mehr so viel ausgemacht.

P.S.: Uwe Boll dürfte Schwierigkeiten haben, die Mass Effect - Lizenz zu bekommen, da diese, im Gegensatz zu seinen "Meisterwerken" wie Alone in the Dark oder Far Cry, noch relativ viel wert ist. Boll hält ja immer nach Lizensen Ausschau, die für ihn billig sind, und das ist ME glücklicherweise derzeit ja nicht.
Avatar
Xalorr : : Moviejones-Fan
12.10.2012 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.10 | Posts: 82 | Reviews: 2 | Hüte: 0
(Dieser Vor Kommentar bassiert auf der Berfüchtung das die Gerüchte wahr sind und es sich die Story um den Hauptprotagonisten Shepard handelt)

Ich bin Mass Effect Fan der ersten Stunde und habe wie viele andere Gamer dieses Spiels meinen eigenen Sherpard mit individuellen Ausehn usw. erschaffen.
Wie pass der ME Film da ins Bild?
Man wird einen Sheperd vorgesetzt kriegen der sich absolut von den Shepard unterscheidet der von den Gamern kreirt wurde und mit den man seid Mass Effect 1 bis zu dritten Teill durch diverse Höllen geschickt hat, die Galaxis bis zum letzten Winkel untersucht hat, und sich so almählig mit ihm identifiziert hat.

Wie soll man sich allso an einen so dermaßen Fremden Shepard gewöhnen?

Stoss gebet aller Gamer an den großen Gamergott, bitte verhindere das Bioware den größten Mist baut den man in der Gamerbranche machen kann.
Eine schlechte Verfilmung eines Spitzengametitels
Kein Shepard soll die Haubtrolle sein kein Uwe Boll soll den Film drehn.
Forum Neues Thema
AnzeigeY