Mein Filmtagebuch...
Buried - Lebend begraben gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Buried - Lebend begraben (2010)

Ein Film von Rodrigo Cortés mit Ryan Reynolds und Ivana Miño

Kinostart: 04. November 201095 Min.FSK16Drama, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (13)
Mein Filmtagebuch
Buried - Lebend begraben Bewertung

Buried - Lebend begraben Inhalt

Stell dir vor: Du öffnest deine Augen. Du wurdest lebendig begraben. Über dir sind mehrere Meter erdrückender Erde. Du hast noch Sauerstoff für 90 Minuten. Deine einzige Verbindung zur Außenwelt ist ein mysteriöses Handy. Jede Sekunde ist eine Sekunde, die dich dem Tod näher bringt... Das ist das Schicksal von Paul Conroy, einem amerikanischen Lastwagenfahrer und Familienvater, der in einem Holzsarg aufwacht. Er wurde lebendig begraben und weiß weder, wer ihm das angetan hat, noch warum. Seine einzige Chance, diesem Alptraum zu entkommen, ist ein Handy. Schlechter Empfang, ein rapide schwindender Akku und Sauerstoffmangel sind die schlimmsten Feinde in seinem Wettlauf gegen die Zeit: Paul hat nur 90 Minuten, um gerettet zu werden.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Buried - Lebend begraben und wer spielt mit?

OV-Titel
Buried
Format
2D
Box Office
19,15 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
10.08.2019 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.273 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Buried - Lebend begraben" ist von der Story sehr gut. Dieser ist auch spannend bis auf die letzte Minute erzählt.

Kommen wir zu den Sachen, die völlig unlogisch sind:
1. Wie kommt eine Schlange in das Grab? Der Film läuft 50 % und dann taucht eine Schlange auf? Wie ist diese überhaupt in das Grab gekommen?
2. Die Lichtsetzung: als er in einer Szene telefoniert, ist es dunkel und nur das Display leuchtet. Das Display ist aber an das Ohr gehalten. Wie kommt blaues Licht ins Gesicht, vor allem, wie kommt es in die Ecke des Sarges? Es ist kein indirektes Licht, sondern direkt. Ins Gesicht kann ich nachvollziehen, damit man das Gesicht erkennen kann.
3. Der Sarg ist nicht hoch. In einer Einstellung, wo die Kamera aus dem Sarg fährt, ist dieser sehr hoch. Man hätte die Lichtsetzung deutlich eindämmen müssen, damit dies auch glaubwürdig ist.

Die Musik ist sehr gut und trägt zur Spannung bei. Sie passt sehr gut zum Film. Des Weiteren ist der Schauspieler sehr gut und bringt die enge und die Angst sehr gut rüber.

Ich kann Ihnen "Buried - Lebend begraben" empfehlen. Er hat zwar recht viele Logikfehler, aber er ist spannend erzählt.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
12.06.2015 14:54 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.513 | Reviews: 10 | Hüte: 126
Also ich fand den totalen Müll.

Kurze Zusammenfassung:

[spoil]Mann begraben, Mann hat Handy, wird scheinbar gerettet, Retter buddeln falschen Sarg aus, Ende[/spoil]
Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
28.04.2013 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 370 | Reviews: 32 | Hüte: 3
Jap man fiebert schon ein wenig mit.
Avatar
DLR : : Moviejones-Fan
23.11.2010 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 13.11.10 | Posts: 205 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Kein schlechter Film mal was anderes!
Forum Neues Thema