Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
White Boy Rick gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

White Boy Rick (2018)

Ein Film von Yann Demange mit Matthew McConaughey und Richie Merritt

Kinostart: 07. März 2019115 Min.FSK12Drama, Krimi
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Alle 3 Trailer

White Boy Rick Inhalt

Angesiedelt im Detroit der 1980er Jahre auf dem Höhepunkt der Crack-Epidemie und des "War on Drugs", erzählt der Film die bewegende wahre Geschichte des Arbeitervaters Richard Wershe Sr. und seines jugendlichen Sohnes Ricky Wershe Jr., der zum Undercover-Informanten und später auch Drogendealer wurde, bevor ihn seine Auftraggeber fallen ließen und er im Gefängnis landete.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von White Boy Rick und wer spielt mit?

OV-Titel
White Boy Rick
Format
2D
Box Office
25,96 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
02.09.2020 05:46 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"White Boy Rick" erzählt eine Geschichte, welche auf eine wahren Begebenheit beruht. Sie handelt grob um Drogenhandel und sie ist spannend erzählt. Was mich in der ersten Hälfte etwas gestört hat, dass man den Konsum und das Geschäft mit Drogen wenig Kontra gegeben hat, was in der zweiten Hälfte deutlich besser wird. Wir haben einmal die Ansicht des Vaters und wir haben die Schwester, welche in der ersten Hälfte kaum vorkommt. 2-3 Szenen mehr mit ihr, dann wäre das Verhältnis wieder ausgeglichen gewesen. Was mich schockiert hat, ist die Arbeit des FBI. Um nicht zu spoilern kann ich hier nicht näher darauf eingehen.

Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Die einzelnen Darsteller machen ihren Job wunderbar und man nimmt jede Figur zu 100 % ab. Die musikalische Begleitung ist sehr gut. Die Kameraarbeit muss gelobt werden. Die Lichtsetzung ist wunderbar und auch die Führung der Kamera ist lobenswert, denn es sind schöne ruhige Aufnahmen zu sehen und ich konnte nichts erkennen, was mich in dem Fluss des Filmes gestört hätte.

Ich kann Ihnen "White Boy Rick" wärmstens empfehlen, denn es ist eine gute Verfilmung geworden, welches das Leben von Richard Wershe Jr. in den 1980er Jahren erzählt, welche einige heftige Wendungen hat, die schockieren.

Forum Neues Thema
Anzeige