Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
How to Party with Mom gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

How to Party with Mom (2018)

Ein Film von Ben Falcone mit Melissa McCarthy und Gillian Jacobs

Kinostart: 05. Juli 2018105 Min.FSK12Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
How to Party with Mom Bewertung
Alle 3 Trailer

How to Party with Mom Inhalt

Deanna Miles verliert den Halt in ihrem Leben, als sich ihr Ehemann plötzlich von ihr scheiden lasen möchte. Als der erste Schock verdaut und seine Sachen verbrannt sind, stellt sie sich die Frage, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte und sie beschließt, sich ihren geheimen Wunsch zu erfüllen und ein Studium abzuschließen. Denn einst fing sie ein Studium zwar an, machte aber nie einen Abschluss.

Gemeinsam mit Tochter Maddie begibt sie sich also auf die Uni und stürzt sich mitten in das Studentenleben, Partys und One-Night-Stand eingeschlossen. Doch was Deanna glücklich macht, stößt bei ihrer Tochter auf Missfallen. Nach ihrem Mann droht Deanna nun auch noch Maddie zu verlieren.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von How to Party with Mom und wer spielt mit?

OV-Titel
Life of the Party
Format
2D
Box Office
65,66 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
19.05.2019 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 704 | Reviews: 204 | Hüte: 2

"How To Party With Mom" ist interessant geworden. Die Geschichte fängt recht gut an, man merkt hier jedoch, dass man Witze auf Teufel komm raus produzieren will, aber es klappt nicht so wirklich. Er hat ein paar wenige Momente, bei dem man lachen kann, dann hat er ein paar Momente, bei dem man schmunzeln kann und dann gibt es auch welche, bei dem der Witz so gar nicht funktionieren will. Und von diesen gibt es hier leider viel zu viele. Man sollte Witze Zeit geben zum aufbauen und nicht ständig von irgendetwas einen Witz reißen, vor allem nicht, wenn dieser sehr weit unter die Gürtellinie geht. Des Weiteren hatte ich das Gefühl, dass man nach dem Bruch der Story nur noch mit dem Brecheisen heran gegangen ist, um die Geschichte enden zu lassen. Man hat leider auch hier nicht das nötige Fingerspitzengefühl hinbekommen.

Die schauspielerischen Leistungen sind mittelmäßig bis gut. Die musikalische Begleitung hat mir gut gefallen und passt auch zum gesamten Werk. Bei der Kamera ist mir an sich nichts negatives aufgefallen.

Man kann sich "How To Party With Mom" anschauen, nur sollte man seine Erwartungen deutlich reduzieren. Wenn man nach dem Motto weniger ist mehr gearbeitet hätte, wäre das ein besserer Streifen geworden.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
03.07.2018 20:50 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 553 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Nach den durchaus witzigen Voll abgezockt,Taffe Mädels,Tammy und Susan Cooper Undercover dreht sich die Spirale von Melissa McCarthy langsam nach unten, weder Ghostbusters noch The Boss waren zuletzt überzeugend weder bei mir noch an den Kinokassen, letzterer war sogar erschreckend unlustig und langweilig für eine Komödie, und auch die Trailer ihrer neuen Komödie reißen mich jetzt nicht vom Hocker - wenn er mal über den Bildschirm flimmert...

Forum Neues Thema