Space Jam 2 | Film 2021 - Kritik - Trailer - News | Moviejones
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Space Jam 2 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Space Jam 2 (2021)

Ein Film von Malcolm D. Lee mit LeBron James und Sonequa Martin-Green

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Space Jam 2 Inhalt

Eigentlich führt Basketball-Superstar LeBron James ein glückliches Leben mit seiner Frau Kamiyah und den gemeinsamen Kindern Darius, Dom und Xosha. Doch sein Verhältnis zu Dom ist etwas angeknackst, da der sich weniger für den Sport seines Vaters, sondern vielmehr für das Programmieren von Videospielen interessiert. Auf seine technischen Fähigkeiten wird eines Tages auch die Künstliche Intelligenz Al-G Rhythm aufmerksam, die zur Verwirklichung ihrer ganz eigenen Ziele Dom und seinen Vater kurzerhand in eine virtuelle Welt entführt. Nur wenn LeBron das mächtige Team von Al-G Rhythm im Basketball bezwingt, werden er und sein Sohn wieder freigelassen. Bloß gut, dass sich in dieser Welt auch die Looney Tunes um Bugs Bunny und Lola Bunny tummeln. Die haben ja bereits Erfahrung mit ungewöhnlichen und alles entscheidenden Basketball-Matches...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Space Jam 2 und wer spielt mit?

OV-Titel
Space Jam - A New Legacy
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Zur Filmreihe Space Jam gehört ebenfalls Space Jam (1996).
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
21.08.2021 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.859 | Reviews: 141 | Hüte: 422

Im Vorfeld zu Space Jam 2 (oder auch Space Jam: A new Legacy) hieß es, dass so ein Film heute keinen Sinn macht, weil weder die NBA noch die Looney Tunes noch so einen hohen Stellenwert genießen wie Mitte der 1990er Jahre. Sollte man sich diesen neuen Space Jam Film angucken, wird man sehr schnell feststellen, dass das vollkommen egal ist.

Space Jam aus dem Jahr 1996 war ein stimmiges Crossover zwischen den beliebten Zeichentrickfiguren und der NBA. Nüchtern betrachtet ist das mit all seiner Fantasie durch aus ein guter Basketball-Film mit Michael Jordan als Hauptfigur.

Der neue Film aus dem Jahr 2021 hat zwar den NBA Star LeBron James als Hauptfigur, aber das war es schon, was dieser Streifen mit Basketball zutun hat. Space Jam 2 entpuppt sich als wilder Werbefilm für Warner Bros. sowie für die Digitalierung bzw. digitales Entertainment.

In diesem Film gibt es keine vernünftige Basketball-Szene. Selbst das Hauptmatch ist voll mit irgendwelchen Videospielelementen und hat nichts mit dem eigentlichen Sport mehr zutun. Durch die für den Zuschauer sehr willkürliche Punktewertung kann kein Spannungsbogen aufgebaut werden. Aber bis es überhaupt erstmal zu diesem Match kommt, wird man mit allem zugeballert, was Warner in seinem Portfolio zu bieten hat. Ready Player One war dagegen harmlos.
All diese Warner-Figuren haben für die eigentliche Geschichte keine Bedeutung sondern sind Eyecatcher, manchmal gut aber oft weniger gut platziert.

Die Haupthandlung dreht sich um LeBron James und seinem Sohn. Dieser soll wie sein Vater ein großer Basketballspieler werden, aber Papa rafft nicht, dass Junior ganz andere Interessen und Stärken hat, nämlich die Videospiele und dessen Entwicklung.

Ja, die Looney Tunes tauchen bei Space Jam 2 auf - aber warum eigentlich? Ehrlich gesagt gehen sie in der Masse an Franchisematerial unter. Was aber dafür spricht, dass es heut zu Tage keinen großen Sinn macht, ein Crossover mit den beliebten Cartoons aufzuziehen, weil sie nicht mehr so präsent sind wie noch vor 25 Jahren.

Die schauspielerischen Leistungen sowie das Drehbuch sind überwiegend schwach. Es ist kein Konzept zu erkennen, außer dass Warner viele Franchises präsentieren möchte. Der Film hat überhaupt nichts mit Space Jam von 1996 gemeinsam.
Immerhin kann man sich durch ganz sehenswerte Effekte berieseln lassen, wobei das für knapp 2 Stunden zu lang dauert.

Gut vorstellbar dass der Film sehr junge Leute (bis 12 Jahre) ansprechen könnte. Hier ist alles digital, es gibt Apps und alles kommt sehr schnelllebig daher.
Aber dann ist die Frage, warum es für dieses Zielpublikum Referenzen zu LeBron James, Matrix, Casablanca etc. benötigt.

Einer der schwächsten Filme der letzten Jahre.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
15.07.2021 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.956 | Reviews: 49 | Hüte: 221

MB80:

Ich bin schon lange nicht mehr aus einem Film geflogen, weil ich betrunken die Leinwand angeflucht habe...

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
15.07.2021 18:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.050 | Reviews: 36 | Hüte: 183

Silencio:

Dann hast du, als großer Freund von Ready Player one, bestimmt schon Karten reserviert... ;)

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
15.07.2021 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.956 | Reviews: 49 | Hüte: 221

MB80:

Ist aber dann ein adäquates Update des Originals.

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
15.07.2021 13:05 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.050 | Reviews: 36 | Hüte: 183

Space Jam: A New Legacy review – garish and soulless sequel is a stinker

Oje... sieht so aus, als hätten sie aus Versehen Ready Player 2 durch die Linse eines Werbefilmers gedreht.

Das wäre dann ein hartes "ich passe" von mir.

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Forum Neues Thema
Anzeige