Anzeige
Anzeige
Anzeige

Space Jam 2

Kritik Details Trailer Galerie News
Warner wirft daneben!

Space Jam 2 Kritik

Space Jam 2 Kritik
4 Kommentare - 17.07.2021 von Moviejones
Wir haben uns "Space Jam 2" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Space Jam 2

Bewertung: 2.5 / 5

Mitten in der Pandemie hätte Space Jam 2 ein schöner Film für die ganze Familie werden können. Doch auch wenn LeBron James sein Bestes gibt, die Qualität des Drehbuchs kann er damit nicht aufwerten. Vieles in Space Jam 2 fühlt sich so an, als hätten die Autoren zu keinem Zeitpunkt gewusst, wie man aus den verschiedenen Ideen und IPs einen gescheiten Film auf die Beine stellt. Das Ergebnis ist wie bei vielen modernen Filmen von Warner extrem unbefriedigend.

Space Jam 2-Kritik

Eigentlich führt Basketball-Superstar LeBron James ein glückliches Leben mit seiner Frau Kamiyah und den gemeinsamen Kindern Darius, Dom und Xosha. Doch sein Verhältnis zu Dom ist etwas angeknackst, da der sich weniger für den Sport seines Vaters, sondern vielmehr für das Programmieren von Videospielen interessiert. Auf seine technischen Fähigkeiten wird eines Tages auch die Künstliche Intelligenz Al-G Rhythm aufmerksam, die zur Verwirklichung ihrer ganz eigenen Ziele Dom und seinen Vater kurzerhand in eine virtuelle Welt entführt. Nur wenn LeBron das mächtige Team von Al-G Rhythm im Basketball bezwingt, werden er und sein Sohn wieder freigelassen. Bloß gut, dass sich in dieser Welt auch die Looney Tunes um Bugs Bunny und Lola Bunny tummeln. Die haben ja bereits Erfahrung mit ungewöhnlichen und alles entscheidenden Basketball-Matches...

Trailer zu Space Jam 2

Bereits seit wenigen Tagen läuft Space Jam 2 in den deutschen Kinos, da wir leider vorher den Film nicht sehen konnten, wollten wir all jenen eine Mini-Kritik nachliefern, die derzeit noch unsicher sind, ob hier ein Kinobesuch lohnt. Immerhin handelt es sich hier um eine Fortsetzung zu einem 25 Jahre alten Film, der zwar 1996 nicht zu den ganz großen Meisterleistungen gehörte, aber immerhin im Laufe der Zeit sich in die Herzen der Zuschauer gedribbelt hat.

Nun sind 25 Jahre eine lange Zeit und Dinge ändern sich und so erwartet uns nicht wie in Space Jam Michael Jordan in der Hauptrolle, der mit Bugs Bunny und Co. auf dem Feld Basketball spielen kann, sondern die Hauptrolle wurde Superstar LeBron James übertragen. Schauspielerische Meisterleistungen sollte man von einem Basketballer nicht erwarten, aber für so einen Film ist die Darbietung mehr als ausreichend.

Insgesamt macht LeBron James eine übertriebene, aber durchaus gute Figur in dem Film und kann mit einer Vielzahl beliebter Figuren aus dem Looney Tunes-Universum interagieren. Dabei hat man auch wirklich keine Kosten und Mühen gescheut, diese Interaktionen möglichst authentisch aussehen zu lassen. Nur leider ist scheinbar alles Geld genau in die optische Präsentation geflossen.

Über das Drehbuch braucht man derweil keine Worte verlieren, denn dieses wirkt wie von ein paar Grundschülern zusammengeklöppelt und wurde dann durch eine Marketingabteilung gejagt. Der Film scheint nur dafür da zu sein um Merchandising an den Mann, die Frau und besonders die Kinder zu bringen. Zu keinem Zeitpunkt hat der Zuschauer das Gefühl, dass Warner Bros. daran gelegen mit Space Jam 2 einen Nachfolger zu basteln, der immerhin auf Augenhöhe mit dem Vorgänger steht.

Wer ein großer Fan von Space Jam ist und unbedingt wissen will, wie die Idee Basketball mit den Looney Toons zu vermischen im Jahr 2021 aussehen würde, der kann gern einen Blick wagen. Die Erwartungshaltung sollte sich aber in einem akzeptablen Rahmen bewegen. Auch Kinder werden an den bunten und überdrehten Bildern sicher ihre Freude haben, der Rest der Zuschauer wird sich aber oft ziemlich veralbert vorkommen und den Kinobesuch bereuen.

Space Jam 2 Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Old Kritik (Redaktion)

Shyamalan wird alt

Poster Bild
Kritik vom 28.07.2021 von Moviejones - 7 Kommentare
Das "neue" Kinojahr ist da und mit ihm ein neuer Shyamalan - Old. Nicht sein bester Film, aber dennoch unterhaltsam und überaus effektiv: Ein Film, der Angst machen will und über eine lange Strecke auch ein schaurig-schönes Unwohlsein erzeugt.  Old Kritik Guy (Gael ...
Kritik lesen »

Jungle Cruise Kritik (Redaktion)

Diese Tour rockt!

Poster Bild
Kritik vom 27.07.2021 von Moviejones - 9 Kommentare
Disneys neues Fluch der Karibik! Jungle Cruise ist eine wunderbare Hommage an den klassischen Abenteuerfilm, die beliebte Themenparkattraktion und so vieles mehr geworden. Es zeigt, dass eine simple Attraktion einen tollen Film ergeben kann, wenn auf die richtigen Darsteller und mit Herzblut eine Ge...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
19.07.2021 12:43 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 713 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Natürlich ist Teil 1 kein Meisterwerk hat aber irgendwie Charme und praktische Effekte.

Teil 2 war unnötig leider die Szenen die einem zum Schmunzeln bringen, hätte ein Kurzfilm gereicht.

Don Cheadle als Schurke bzw. Gegenspieler konnte es meiner Ansicht nicht gut verkaufen. Im Kino machte ich schon Vergleiche mit Eggman/ Jim Carry und da kommt er null ran.

Das Spiel Basketball wurde einfach ignoriert man konnte einiges nichg mehr nachvollziehen. Sehr schade auch keine Werbung für diesen Sport.

Story war irgendwie auch nicht das wahre. Die 3D Versionen der Tunes Gefühlt uncharmant und unsymphatisch.

lolas Stimme ja was soll ich sagen ist okay aber die alte Stimme war meilenweit besser.

Mein Fazit Kinoticket war es nicht wert

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
18.07.2021 18:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 737 | Reviews: 8 | Hüte: 31

Naja, es ist nicht gerade so, dass Teil 1 schon sonderlich gut war.

Keine Ahnung, warum der Film überhaupt so sehr im kollektiven Gedächtnis geblieben ist laughing Weder war der Mix aus Cartoon und Realität neu, noch war er nennenswert handwerklich gut (siehe z.B. Roger Rabbit). Und vom Drehbuch ganz zu schweigen.

Von daher scheint Teil 2 wohl genau dort weiterzumachen?

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
17.07.2021 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.669 | Reviews: 136 | Hüte: 405

Palina Rojinski hat immerhin noch etwas Schauspielhintergrund, besser als ein YouTuber. aber ich bin bei dir, dass man die Lola-Stimme von Teil 1 hätte nehmen müssen. Die hat wunderbar gepasst.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
17.07.2021 10:56 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 352 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Für die deutsche Synchro könnte ihr doch noch mindestens einen Punkt abziehen, da ausgerechnet Palina Rojinski Lola sprechem muss. Obwohl im ersten Trailer eine top Stimme für sie verwendet wurde. Rojinski hat schon so manchen Film für mich mit ihrer furchtbar rauen Stimme versaut. Aber ihr Ego scheint so groß zu sein, dass sie sich scheinbar für diesen Job geeignet fühlt.

Forum Neues Thema
Anzeige