Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
The Woman King gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Woman King (2022)

Ein Film von Gina Prince-Bythewood mit Viola Davis und Jordan Bolger

Kinostart: 06. Oktober 2022126 Min.FSK12Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
The Woman King Bewertung

The Woman King Inhalt

Die Agoji, eine Armee bestehend aus Frauen, verteidigte über Jahrhunderte hinweg das westafrikanische Königreich Dahomey. Nanisca ist eine Generälin der ausschließlich weiblichen Militäreinheit, die man auch als Amazonen kennt, und gemeinsam mit ihrer Tochter Nawi kämpft sie gegen die Franzosen und gegen angrenzende Stämme, die ihr Volk versklavten, ihre Ehre beschmutzten und alles zerstörten, wofür sie lebten.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Woman King und wer spielt mit?

OV-Titel
The Woman King
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
05.03.2023 21:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.037 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Nicht mein Genre bzw. übliches Interessengebiet, aber mein in dem Fall war mein Interesse dann doch hoch genug.

Der Cast war super, die Location ist schön, die Settings, Kostüme etc. sahen super aus und der Soundtrack war gut. Das PG-13 Rating hat man dem Film angemerkt, ein R-Rating wäre besser gewesen. Trotzdem fand ich die Kämpfe gut. Die Story an sich (egal wie akkurat sie sein mag) fand ich ganz gut, aber leider konnte sie mich nicht so packen, sodass der Film stellenweise dann etwas zäh war, weswegen ich letztendlich nicht mehr als 3,5 Hüte geben kann.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.10.2022 00:42 Uhr | Editiert am 09.10.2022 - 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.475 | Reviews: 180 | Hüte: 638

1823, das westafrikanische Königreich Dahomey ist mit dem Oyo-Imperium verfeindet, sie bekämpfen sich gegenseitig oder andere Stämme und verkaufen die Gefangenen dann an die portugiesischen Sklavenhändler. Der neue, junge König der Dahomey (John Boyega) möchte den Sklavenhandel beenden, für ihn kämpft eine Elitetruppe an Soldatinnen, die Agojie (u.A. Viola Davis und Lashana Lynch), die das Privileg genießen, auch ohne Ehemann eine Stellung in der Gesellschaft innezuhaben und eine Meinung vertreten zu dürfen.

Insgesamt scheitert der Film für mich am standardisierten und vereinfachten Drehbuch. Neben der Generalin Nanisca (Davis) steht die Ausbildung und der Werdegang des aufmüpfigen Mädels Nawi (Thuso Mbedu) im Zentrum, die jeden potentiellen Ehemann abwies, daher zu den Agojie geschickt wurde und es fortan jedem beweisen möchte. Es folgen Verwicklungen mit der Generalin und einem Afroportugiesen, der mit den Sklavenhändlern reist. Die Grenzen zwischen Gut und Böse sind deutlich abgesteckt, der Konfliktverlauf ist altbekannt und emotional gewollt herbeigeführt. In meinen Augen steht es dem Film auch zu sehr auf die Stirn geschrieben, etwas über starke und unabhängige Frauen, über Unterdrückung durch Männer, über Rassismus und den Sklavenhandel erzählen zu wollen, anstatt es abgesehen von Allgemeinplätzen und Kampfparolen dann auch tiefergehend zu tun. Der gesamte Themenkomplex hätte echt ein besseres Drehbuch verdient gehabt.

Abgesehen davon bewegen sich Szenenbild, Kostüme und so weiter wie zu erwarten auf hohem Produktionsniveau, Viola Davis spielt großartig wie gewohnt und gefühlt alle an die Wand. Ansonsten gefiel mir Lashana Lynch noch sehr, sie verkörpert die toughe Ausbilderin der Agojie, performt mehr von der physischen Seite aus, die ideale Kriegerin, und hat hier und da noch einen flotten Spruch auf den Lippen.

Allgemein würde ich behaupten, wer eine realhistorische Version von "Black Panther" sehen möchte, dem wird "The Woman King" zusagen. Hauptinspirationsquellen waren "Der letzte Mohikaner", "Braveheart" und "Gladiator".

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeY