Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
The Trial of the Chicago 7 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Trial of the Chicago 7 (2020)

Ein Film von Aaron Sorkin mit Sacha Baron Cohen und Eddie Redmayne

Veröffentlichung: 16. Oktober 2020129 Min.FSK6Drama, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
The Trial of the Chicago 7
Alle 4 Trailer

The Trial of the Chicago 7 Inhalt

Was als friedliche Demo geplant war, artete in eine gewaltsame Konfrontation mit der Polizei aus. Was folgte, war einer der berüchtigtsten Prozesse der Justizgeschichte.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Trial of the Chicago 7 und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
The Trial of the Chicago 7
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
12.04.2021 20:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.529 | Reviews: 37 | Hüte: 301

@luhp92

Gerade diese einseitige, schwarzmalerische Charakterzeichnung des Richters - und in die andere Richtung dann mit den Angeklagten - gefiel mir weniger. Da wird sämtliche Schuld auf den alten, weißen Mann geladen und als Linksliberaler kann man sich selbst beim Schauen auf die Schulter klopfen, obwohl der reale Richter ganz anders war.

Oh, das ist dann aber nicht schön, dass der Richter in echt anders war. Aber vlt. haben die Produzenten es so gemacht, weil es sonst langweilig wäre (?), könnte ich mir zumindest vorstellen.

Danke für die Empfehlungen, Wer die Nachtigall stört, kenne ich zumindest vom Namen her. Hätte aber nie gedacht, dass es auch so ein Film ist.^^ Dann werde ich den und die anderen mal auf meine Watchlist setzen. smile

I’ve got 24 hours to get rid of this... bozo, or the entire scheme I’ve been setting up for 18 years goes up in smoke, and YOU ARE WEARING HIS MERCHANDISE?

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.04.2021 19:44 Uhr | Editiert am 12.04.2021 - 19:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.121 | Reviews: 154 | Hüte: 502

@FlyingKerbecs

Gerade diese einseitige, schwarzmalerische Charakterzeichnung des Richters - und in die andere Richtung dann mit den Angeklagten - gefiel mir weniger. Da wird sämtliche Schuld auf den alten, weißen Mann geladen und als Linksliberaler kann man sich selbst beim Schauen auf die Schulter klopfen, obwohl der reale Richter ganz anders war. Eine undankbare Rolle für den großen Frank Langella. Ansonsten aber ohne Frage ein hervorragender Gerichtsfilm (Dialoge, Schnitt, Schauspieler) mit dem Herz am rechten Fleck. Definitiv sehenswert.

Wenn du entgegen deiner sonstigen Vorlieben schon so einen alten Film wie "Die Zwölf Geschworenen" mochtest, solltest du unbedingt auch mal "Wer die Nachtigall stört" schauen, ebenso ein (Gerichts-)Filmmeisterwerk.
Vom "Zwölf Geschworenen"-Regisseur Sidney Lumet gibt es des Weiteren mit "The Verdict", "Angriffsziel Moskau" und "Nacht über Manhattan" noch weitere ähnlich gelagerte Filme, die sehr gut sein sollen, die ich selbst aber noch nicht gesehen habe.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
12.04.2021 12:04 Uhr | Editiert am 12.04.2021 - 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.529 | Reviews: 37 | Hüte: 301

Der Film scheint bei einigen Usern hier ziemlich beliebt zu sein (siehe Wahl Top Filme 2020), daher habe ich ihn mir nun auch mal angesehen für mein Ranking.

Ich hatte vorab nicht die geringste Ahnung, worum es geht. Hatte keine Trailer gesehen, wusste nicht mal, was das Wort "Trial" im Deutschen heißt. Auch hatte ich von diesem Verfahren bzw. dem ganzen Thema, worum es in dem Film geht, keine Kenntnis. Ich wusste also auch nicht, wie es ausgeht.

Am Anfang des Films, wo mir dann bewusst wurde, worum es vermutlich geht (und nachdem ich das Wort Trial gegoogelt habe), hab ich mich gefreut. Denn ich mag einfach solche Filme, also wo es um Gerichtsverfahren geht. Ich finde z.B. den Film Die 12 Geschworenen (1957) super. Ob das daran liegt, dass ich ne Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten gemacht habe oder nicht, weiß ich nicht. Denn eigtl. interessiert mich alles, was mit Gesetzten und Politik zu tun hat, überhaupt nicht.

Ja jedenfalls war ich dann interessiert an dem Film und wusste, egal wie lang die Laufzeit ist, dass ich mich wohl nicht langweilen werden (wenn der Film gut gemacht ist) und ich war gespannt auf den Verlauf des Prozesses.

Wie erwartet hat mir der Film dann wirklich sehr gut gefallen. Dass er auf wahren Begebenheiten beruht, hat die ganze Sache noch spannender und interessanter gemacht.

Die Story hat mir gefallen bzw. das Thema, was hier aufgegriffen wurde, also die Proteste damals. Der Prozess war super gemacht, sehr spannend, unterhaltsam, aber er hat mich auch sehr aufgeregt, denn er war sowas von schmutzig, manipuliert, unverschämt. Unfassbar, was seitens der Regierung damals abgegangen ist, einfach nur traurig.

Der Cast war klasse. Je mehr Darsteller ich kenne, umso besser. Hier waren es 9. Die Charaktere mochte ich überwiegend, besonders Cohens und Rylance Rolle. Wen ich absolut nicht mag bzw abgrundtief hasste, war der Richter, von dem ich in den ersten paar Sekunden seines Auftretens gedacht habe "oh so ein alter, nett aussehender Mann, der ist sicher kompetent und macht einen fairen Prozess". Jah...damit lag ich zu 100% daneben. Der Typ ist ein riesen Arschloss und nun einer meiner meistgehassten Filmcharaktere aller Zeiten Die Tatsache, dass es den Typen wirklich gegeben hat, macht die ganze Sache noch viel schlimmer.

Die Spannung war hoch. Der Film geht 130 Minuten und die waren mit Spannung nur so gefüllt, zumal es alles andere als ein langweiliger Prozess war.

Der Soundtrack hat mir echt gut gefallen.

Und auch das Ende fand ich klasse, also zum einen, dass Tom die 5000 Namen vorgelesen hat und alle aufgestanden sind und gejubelt haben (Gänsehaut und feuchte Augen bei mir), und zum anderen die Texteinblendungen, wie es mit den Angeklagten weiter ging, weil mich das sehr gefreut hat. Und natürlich auch, dass Hoffmann seine Strafe bekommen hat.

Womit ich Probleme hatte waren die Namen. Es gibt viele Charaktere in dem Film und mir gleich die ganzen Namen zu merken, das hab ich nicht geschafft, daher hatte ich oft keine Ahnung, von wem gerade gesprochen wird. Das will ich dem Film aber nicht negativ ankreiden, immerhin ist es meine Schuld, dass ich mich nicht auskannte bzgl. dieses Ereignisses.

Insgesamt dann also ein sehr guter Film. smile

Meine Bewertung
Bewertung

I’ve got 24 hours to get rid of this... bozo, or the entire scheme I’ve been setting up for 18 years goes up in smoke, and YOU ARE WEARING HIS MERCHANDISE?

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
16.11.2020 17:23 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.245 | Reviews: 155 | Hüte: 482

eli4s:

Danke für den Hut :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
13.11.2020 16:55 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.513 | Reviews: 31 | Hüte: 104

@Mobydick

in der Tat!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.11.2020 16:50 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.245 | Reviews: 155 | Hüte: 482

eli4s:

Oh, da haben sich unsere Posts drüben und hier überschnitten, aber ähnliche Aussage - leider :-(

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
13.11.2020 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.513 | Reviews: 31 | Hüte: 104

@Mobydick

und zwischen den ganzen Filmen hat man ja auch noch sowas wie ein Leben

du Gkückspilz... ^.^

ich habe das Gefühl, dass gerade/in den letzten Monaten alles wieder zum Erliegen kommt. Bisweilen selbst die Leidenschaft für den Film. Da bedarf es schon Hochkarätern, um die Flamme wieder zu entfachen ... die leider dieses Jahr scheinbar weitgehend ausblieben.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.11.2020 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.245 | Reviews: 155 | Hüte: 482

eli4s

Freut mich, wird bei Gelegenheit gesichtet, komme gerade aber nicht dazu, meine Backlist ist einfach viel zu lang, und zwischen den ganzen Filmen hat man ja auch noch sowas wie ein Leben, selbst in diesen Zeiten wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
13.11.2020 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.513 | Reviews: 31 | Hüte: 104

Lockert den Gerichtsprozess immer wieder mit schön eingebauten Rückblenden auf, die den Fluss nie bremsen, sondern eher beschleunigen. Die Dialoge sind, wie zu erwarten, so gut geschrieben, dass man trotz langen Wortgefechten nie abdriftet. Durchgehend spannend inszeniert der Film das Zusammenspiel bzw. Gegenspiel aller verschiedenen Interessen und Parteien im Hintergrund des Gerichtsprozesses. Dabei erinnert viel an aktuelle Protestwellen, in der sich Gruppierungen mischen, die unterschiedliche Werte vertreten und auf der anderen Seite, die Staatsgewalt und der Umgang damit. Tolle Schauspieler runden das Bild ab. Guter Film.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
12.11.2020 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.412 | Reviews: 0 | Hüte: 100

Ich habe mir den Film am 12. November 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Sorkins schreibt nicht nur enorm gut. Nein der Mann weiß wie er was in Szene zu setzen hat! Das Polit-Justiz-Drama überzeugt in jeden Moment, ist fantastisch zusammen geschnitten und hat tolle Darsteller. Jetzt wird es Zeit, MOLLYS GAME anzuschauen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.10.2020 23:59 Uhr | Editiert am 29.10.2020 - 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.121 | Reviews: 154 | Hüte: 502

Alle Welt schreibt von Aaron Sorkins eloquenten, geschliffenen und gewetzten Dialogen als die eigentliche Hauptrolle des Films, dabei wird jedoch meiner Meinung nach der ebenso überragende Schnitt vergessen, der mühelos mit den Dialogen, dem hochwertigen Cast und den zahlreichen Charakteren jongliert und durch sein Arrangement dem Ganzen erst den vollendeten Pepp verleiht. Ein mitreißendes und emotionales (emotionalisiertes) Hollywood-Gerichtsdrama über den voreingenommenen Prozess gegen eine Gruppe politischer Aktivisten der 1968er Anti-Vietnamkriegs-Bewegung, bei dem ich ob der filmischen Klasse über Verkürzungen und Vereinfachungen zum Großteil leicht hinwegsehen konnte. Absurditäten, Inkomtepenzen seitens des Richters und persiflierende Revolten seitens einiger Angeklagter sorgen für eine ordentliche Prise Humor, ohne dem gewalttätigen Aufstand und der staatlichen Repression den Schrecken zu nehmen.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
Anzeige