Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Wir alle erleben gerade schräge Dinge, nicht nur die Helden aus Stranger Things. Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Die Corona-Krise schaffen wir nur gemeinsam! Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Gemeinsam gegen den Demogorgon! >>
Mein Filmtagebuch...
A Silent Voice gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

A Silent Voice (2016)

Ein Film von Naoko Yamada mit Miyu Irino und Saori Hayami

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
A Silent Voice Bewertung

A Silent Voice Inhalt

Für den Film A Silent Voice und dessen Regie ist Naoko Yamada verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Miyu Irino, Saori Hayami und andere. A Silent Voice erschien 2016.

Du weißt mehr über den Inhalt von A Silent Voice? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von A Silent Voice und wer spielt mit?

OV-Titel
Koe no katachi
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
31.03.2020 17:03 Uhr | Editiert am 31.03.2020 - 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.814 | Reviews: 17 | Hüte: 195

Puh, was für ein Film. Der hat mich emotional echt mitgerissen und fertig gemacht. Eine wirklich gute Story mit tollen Charakteren, wunderbarer Animation und schönem Soundtrack.

Das Thema Mobbing ist schwierig und was aus dem Hauptcharakter deswegen geworden ist und wie er sich deswegen verändert hat und dann wieder verändert hat und letztendlich zu einem viel besseren Menschen geworden ist ...ich kann mir nur wünschen, dass es in der echten Welt auch mit manchen Mobbern so ist.

Mobbing hat sicherlich jeden vor allem in seiner Schulzeit begleitet. Manche waren Opfer, manche Täter und manche Zuschauer oder mehreres auf einmal. Täter war ich nicht, so viel kann ich sagen.

Shoyas Verhalten in der Grundschule zu sehen hat mir schon weh getan, Shoko war so ein nettes Mädchen und am liebsten hätte ich sie umarmen wollen. Aber sein Verhalten nach dem Zeitsprung, seine versuchte Wiedergutmachung...was aus ihm geworden war hat viele Ähnlichkeiten zu mir (ohne Mobbing-Vorgeschichte und den Drang, das wieder gutzumachen).

Ich hatte die ganze Zeit beim Schauen Bauchschmerzen, da ich mich sehr gut mit Shoya nach dem Zeitsprung, und mit Shoko vor und auch nach dem Zeitsprung identifizieren konnte. Seine Entwicklung hat mir gut gefallen. Am Ende des Films haben wir sogar dasselbe getan (wobei bei mir nur ein Tränchen rausgekommen ist^^). Den Druchbruch hatte ich zwar nicht so plötzlich wie er, aber immer Stück für Stück, auch jetzt noch.

Also wie man sieht, hat mich der Film auch sehr auf der persönlichen Ebene getroffen.

Ich fand ihn richtig gut.

Einzig das Ende war wieder nicht so befriedigend. Hätte gern noch eine Aussprache zwischen Shoya und Kazuki erlebt sowie einen Kuss o.ä. zwischen Shoya und Shoko...^^

Nachtrag: @Moviejones Danke für das schnelle Eintragen des Filme in die Datenbank.victoryheart

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema