Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Zimmer 1408 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Zimmer 1408 (2007)

Ein Film von Mikael Håfström mit John Cusack und Samuel L. Jackson

Kinostart: 13. September 2007104 Min.FSK16Horror, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Zimmer 1408 Bewertung

Zimmer 1408 Inhalt

Mike Enslin ist Schriftsteller. Nach seinen ersten Erfolgen stirbt seine Tochter. Um sich von seiner Trauer abzulenken stürzt er sich voller Enthusiasmus in die Arbeit. Er beschäftigt sich mit übernatürlichen Phänomenen. Derzeit erforscht er den Mythos des Zimmer 1408 im New Yorker Dolphin Hotel. Noch keiner der darin wohnenden Gäste hat bisher länger als eine Stunde darin überlebt. Todesmutig mietet sich Mike in diesem Zimmer ein und ahnt nicht, was passieren kann, wenn man das Böse herausfordert.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Zimmer 1408 und wer spielt mit?

OV-Titel
1408
Format
2D
Box Office
132,00 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
02.09.2018 07:34 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

"Zimmer 1408" verfolgt eine gute Story, aber er hat mit der Zeit an Spannung leider verloren. Es gibt am Anfang eine kurze Szene, wo etwas in der Vergangenheit angedeutet wird, aber er übergeht es und fängt erst ziemlich spät damit an. Damit der Schock tiefer gesessen hätte, wäre ich erst auf die Vergangenheit eingegangen und dann hätte ich losgelegt, denn so ist am emotional an die Figur gebunden. Dadurch das dies gefehlt hat, funktioniert er in meinen Augen kaum. Der Streifen schafft es, die Szenen die etwas vorhersehbar sind, meisten für sich zu nutzen, aber nach hinten heraus schwächelt er und wird extrem vorhersehbar, wodurch auch die Spannung verloren geht. Ansonsten habe ich an der Geschichte nichts auszusetzen.

Die schauspielerische Leistung ist großartig und sie einzelnen Schauspieler spielen ihre Figuren hervorragend. Des Weiteren hat die musikalische Untermalung sehr gut gepasst, auch die einzelnen Sound-Effekte sind sehr realistisch. Die Kamera ist ein wichtiges Element, aber dieses Werk kann damit nicht immer Punkten, da die Schockmomente vorhersehbar sind.

Man kann sich "Zimmer 1408" anschauen, aber er kann die Erwartungen aus dem Trailer nicht ganz erfüllen. Schade.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema