AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Zodiac - Die Spur des Killers gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Zodiac - Die Spur des Killers (2007)

Ein Film von David Fincher mit Jake Gyllenhaal und Robert Downey Jr.

Kinostart: 31. Mai 2007157 Min.Krimi, Drama, Mystery, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (8)
Mein Filmtagebuch
Zodiac - Die Spur des Killers Bewertung

Zodiac - Die Spur des Killers Inhalt

Der Amoklauf eines Irren, der nie geschnappt wurde; der unfassbare Chiffre-Killer, der das ganze Land in Angst und Schrecken versetzte. Amerikas Gegenstück zu Jack the Ripper. Wie viele Morde der wohl legendärste Serienmörder der USA wirklich beging, wird vermutlich nie ans Licht kommen. Vier Männer sind von der Jagd auf den Jäger besessen. Diese Besessenheit verändert sie völlig und macht sie zu Gespenstern ihrer selbst. Die endlosen Hinweise, die der Killer hinterlässt, dominieren ihr Leben und zerstören es.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Zodiac - Die Spur des Killers und wer spielt mit?

OV-Titel
Zodiac
Format
2D
Box Office
84,79 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
01.10.2022 07:45 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.516 | Reviews: 43 | Hüte: 232
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
03.04.2022 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.161 | Reviews: 53 | Hüte: 246

TiiN:

Ist quasi eine Zusammenfassung der Themen, die Fincher umtreiben, dazu ist der handwerklich/formal besser als seine anderen Filme. Gerade der Punkt, dass das so ein streng inszenierter Film ist, in dem alles ineinander greifen müsste, am Ende aber so viel offen bleibt, ist ein wahnsinnig guter Kniff.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
03.04.2022 17:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.133 | Reviews: 48 | Hüte: 333

Also ich fand ihn besser als Sieben und Fight Club höhö, mag die beiden nicht mal wirklich. (Shitstorm incoming...)

My dog stepped on a beeee

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
03.04.2022 17:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.764 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Handwerklich und filmisch kann ich tatsächlich nichts aussetzen. Nur diese Krimi-Geschichten begeistern mich zu wenig. Da finde ich fast all seine anderen Regiebeiträge inhaltlich spannender.

@Silencio

Was macht Zodiac für dich zu seinem besten Film? Gern werden in der breiten Masse Sieben oder Fight Club als seine besten Filme genannt.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
03.04.2022 17:31 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.161 | Reviews: 53 | Hüte: 246

Finchers bester, formal quasi perfekt.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
03.04.2022 17:17 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.764 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Nach The Batman habe ich mir nicht nur Sieben erneut angeschaut sondern auch Zodiac. Ein Krimi basierend auf wahren Ereignissen in den 60er und 70er Jahren. Starke Ermittlungen mit den damaligen Möglichkeiten gegen einen eiskalten Killer. Wer Krimis mag wird Zodiac lieben. Nur muss man mit über 2,5 Stunden Laufzeit etwas Sitzfleisch mitbringen.

Die Parallelen mit The Batman sind ggü. von Sieben noch überschaubar, aber natürlich vorhanden. Ein bisschen wie bei Joker und King of Comedy sowie Taxi Driver.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.06.2020 20:50 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.133 | Reviews: 48 | Hüte: 333

Zodiac ist der 6. Film, den ich von Fincher gesehen habe. Wirklich gefallen hat mir bisher nur Gone Girl.

Glücklicherweise hat mir mit Zodiac endlich mal wieder ein Film von ihm gefallen, kommt nah an Gone Girl ran.

Die Story hat mir gut gefallen, dass das alles auf wahrer Begebenheit basiert, macht das alles umso beeindruckender.

Der Cast war klasse, die Charaktere sympathisch.

Der Film war überwiegend spannend. Mit hat gefallen, dass immer schnell die Zeit geskippt wurde, mit Zeitangabe und nur wichtige Szenen gezeigt wurden. So hat sich der Spannungsbogen lange gehalten. Irgendwann war dann leider doch die Luft raus, ich weiß nicht mehr genau, ab wann. Vlt. nach 1,5 oder so. Hauptgrund war, dass Zodiac nicht mehr in Erscheinung getreten ist. Die letzte Stunde des Films hat sich daher leider gezogen und da verliert er auch gegen Gone Girl, welcher bis zum Schluss spannend war.

Auch nach über 1 Stunde hab ich mich dann gefragt, ob bisher überhaupt schon mal ein Soundtrack vorgekommen war, denn ich konnte mich nicht daran erinnern, bisher Musik gehört zu haben. Bis zu dem Zeitpunkt hatte sie mir aber auch nicht gefehlt. Ich hab nun nachgeschaut und natürlich gab es einen Soundtrack. Ich denke, das muss ich kritisieren, dass er mir nicht einmal aufgefallen ist. Aber vielleicht lag es daran, dass der Film bis dahin so spannend war. Demnach könnte der Zeitpunkt, als mir das aufgefallen ist auch der Zeitpunkt sein, ab dem ich den Film nicht mehr so spannend fand.

Die Entwicklung des Falls war ziemlich unbefriedigend. Hat sich ja mehr als 20 Jahre gezogen. Auch die Aufklärung oder eher, dass der Fall nie aufgeklärt wurde, fand ich doof. Das schlimmste ist aber, dass sie den Jungen vom Anfang nicht verfolgt haben, um ihn zu verhören. Wenn sie das getan hätten, hätten sie den Fall viel früher gelöst, denn er hat ja ausgesagt, dass Leigh der Mörder war, was ich mir übrigens gleich dachte, als die 3 Männer ihn "befragt" hatten auf seiner Arbeit. Dass er es angeblich doch nicht war, spielt da keine Rolle. Das ist einfach echt ärgerlich. All dies kann ich dem Film aber nicht ankreiden, denn er gibt ja nur wieder, was wirklich passiert ist.

Ja insgesamt also ein toller, überwiegend spannender Film. Hauptkriterium ist die lange Laufzeit, weswegen der Spannnungsbogen nicht komplett aufrecht erhalten werden konnte und zum Teil halt das mit dem Soundtrack.

4 Hüte von mir für einen Film von Fincher und überhaupt für so eine Art von Film sind aber alles andere als schlecht. Komisch eigentlich, dass der Film nicht eine einzige Oscar-Nominierung erhalten hat, trotz der Beliebtheit bei den Kritikern. Der Cinemascore ist mit B- übrigens nicht gerade gut. Ich frage mich, was den Zuschauern nicht so gefallen hat...

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

Forum Neues Thema
AnzeigeN