Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
The Ward gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Ward (2010)

Ein Film von John Carpenter mit Amber Heard und Danielle Panabaker

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
The Ward Bewertung

The Ward Inhalt

Völlig verstört wird Kristen in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die junge, desorientierte Frau kann sich an nichts erinnern - auch nicht daran, dass sie ein altes Farmhaus in Brand gesetzt haben soll. In der abgeschieden im ländlichen amerikanischen Nordwesten gelegenen Anstalt versucht Dr. Stringer in einem speziellen Programm, Kristens psychische Barriere zu durchdringen, ihr, wie auch vier jungen Mitpatientinnen, zu helfen. Doch Kristens mentaler Zustand scheint sich nur zu verschlechtern. Nachts, in den düsteren Gängen der vermeintlich sicheren Zuflucht, glaubt Kristen eine Erscheinung wahrzunehmen. Ein Phantom, das sie keine Ruhe finden lässt, in den Augen des Klinikpersonals aber nur in ihrer Einbildung existiert. Verzweifelt versucht Kristen, Erklärungen für das gespenstische Phänomen zu finden. Was sie entdeckt, lässt ihr das Blut in den Adern gefrieren. Um sich und andere retten zu können, bleibt nur die Flucht. Denn in der Klinik geht der Tod um und sorgt dafür, dass niemand sie je lebend verlässt...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Ward und wer spielt mit?

OV-Titel
John Carpenter’s The Ward
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
27.09.2011 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.458 | Reviews: 168 | Hüte: 562
Netter Trailer. Sieht allerdings ein wenig nach Ghosthouse-Horror aus, nur halt im Irrenhaus. Insgesamt aber stimmig und könnte auf jeden Fall einen Blick auf DVD wert sein. Carpenter hat ja immer mal wieder Genre-Stücke gezaubert, die über dem allgemeinen Durchschnitt lagen und auch gern schonmal aus den gradezu festgefahrenen Konventionen ausbrachen. Bin gespannt, scheint aber genau meine Art Horror zu sein. Mehr Gruselig-Suspensig mit weniger Blut und dafür mehr "Erschreck-Elementen", sowas ist viel intensiver als immer nur Gore, Folter und Gemetzel.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema
Anzeige