The New Mutants (2020)

Moviejones | 28.09.2020

Hier dreht sich alles um den Film The New Mutants (2020). Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
ferdyf : : Alienator
05.01.2016 21:23 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.412 | Reviews: 5 | Hüte: 84

Der Film wird vielen was beweisen müssen undzwar dass die xmen nicht ausgelutscht sind

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
07.05.2019 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.509 | Reviews: 25 | Hüte: 232

3 Mal dürft ihr raten, was mit dem Film passiert ist...undecided

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.09.2020 10:43 Uhr | Editiert am 08.09.2020 - 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.546 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Ein kleiner, persönlicher und deshalb auch leicht durchschnittlicher Film für zwischendurch. Für einen waschechten Horrorfilm nicht gruselig genug, für einen klassischen Superheldenfilm mit zu krassen Szenen. Horrorfans werden wohl enttäuscht werden, beweist der Film jedoch, dass man Superhelden durchaus in solche Settings setzen kann. Für die einen wohl nicht Fisch und nicht Fleisch, für die anderen wohl ne gute Kombi aus Horror und Superhelden, wobei ich persönlich (als nicht Horrorfan) das ganze unter Fantasy eingliedern würde.

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "The New Mutants" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.09.2020 23:45 Uhr | Editiert am 13.09.2020 - 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.246 | Reviews: 148 | Hüte: 471

Eine tiefsinnige Auseinandersetzung mit Traumata und jugendlichem Ausbruch sucht man in diesem psychologischen Horroractionfilm zwar vergeblich, als reine und kompakte Genrearbeit funktioniert "The New Mutants" allerdings perfekt und ist inszenatorisch ungemein effektiv und entsprechend spannend und furchterregend.

Für den inneren Konflikt des Menschen zwischen dem Guten und dem Bösem nutzt der Film indianische Mythologie als Fundament, eine willkommende Abwechslung innerhalb des filmischen Superhelden-Komplexes, bei der Hauptprotagonistin handelt es sich darüberhinaus um eine Cheyenne. Inhaltlich fast schon mehr eine Stephen-King- denn eine X-Men-Geschichte, ansonsten könnte man "The New Mutants" durchaus als Abwandlung von "The Breakfast Club" bezeichnen.

Aller Unkenrufe sowie der langwierigen, problembehafteten Produktionsgeschichte zum Trotz aus meiner Sicht klar eine Empfehlung. Die anachronistische Kinoveröffentlichung hat sogar etwas unfreiwillig Amüsantes und Sympathisches an sich, durch das noch jugendliche Aussehen von Maisie Williams, Anya Taylor-Joy und Blu Hunt fühlt man wortwörtlich wie in der Zeit zurückversetzt.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Neues Thema