Kritik: The Umbrella Academy von Moviejones

Moviejones | 01.08.2020

Hier dreht sich alles um die The Umbrella Academy von Moviejones. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
01.08.2020 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 47 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Hört sich gut an.

Wobei ich gerne lieber weniger von Ellen Page sehen wollen würde. Die war furchtbar in Staffel 1 und wirkte wie ein Fremdkörper. Völlig unmotiviert "geschauspielert", im Gegensatz zum sehr gut aufgelegten Cast von zum großen Teil Nobodys.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
01.08.2020 21:35 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 439 | Reviews: 0 | Hüte: 22

@Hansel - das entsprach ganz ihrem Charakter, sie fühlte sich als Fremdkörper/Außenseiter in der Familie und man ließ sie genau das auch spüren. Wenn sie dir wie einer vorkam, hat sie alles richtig gemacht. wink

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
02.08.2020 22:41 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.283 | Reviews: 23 | Hüte: 219

Stimme euch zu.

wer damit Schwierigkeiten hatte, dürfte zumindest in der zweiten Season die Serie schätzen lernen. Und das nicht nur aufgrund eines coolen apokalyptischen äußerst unterhaltsamen Comic-Action-Spektakels mit zig Referenzen (auch zu hauseigenen Produktionen) und 60er-Jahre-Spaß, sondern auch aufgrund der tiefer ausgeloteten Charaktere dieser verrückten Familie und einer auch mehr enthüllten Mythologie der Schurkenbande - samt eines coolen Auftragskiller-Trios: Die Schweden!

So war es bei mir. smile

das entsprach ganz ihrem Charakter, sie fühlte sich als Fremdkörper/Außenseiter in der Familie und man ließ sie genau das auch spüren. Wenn sie dir wie einer vorkam, hat sie alles richtig gemacht.

Und da kann ich euch auch voll zustimmen.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
03.08.2020 12:52 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 748 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, das das die bisher beste Netflix-Serie ist. Da passt sehr viel, fast alles, vor allem unterstreicht die Musikauswahl oft sehr gut die Szenen, das ist schon richtig geil gemacht, da freut man sich beim Schauen auf jeden neuen Song und was dazu wohl passieren mag. Mit Ellen Page tu ich mich auch schwer, aber anscheinend passt die Rolle zu ihr. Beim Sit-in mußt ich unweigerlich auch an Watchmen denken und aufgrund der aktuellen Ereignisse in Amerika ist es schon gut, wenn vor allem die junge Zuschauer-Generation, Teens and Twens, welche sicherlich die Zielgruppe Nr. 1 sind, immer wieder dafür sensibilisiert werden!

Neues Thema