Anzeige
Anzeige
Anzeige

Better Call Saul

News Details Reviews Trailer Galerie
Eine weitere "BCS"-Frage geklärt

Review "Better Call Saul" Staffel 6 Episode 9: Nur 20 Minuten

Review "Better Call Saul" Staffel 6 Episode 9: Nur 20 Minuten
3 Kommentare - Di, 19.07.2022 von S. Spichala
Wie ging es weiter nach dem ersten Glattbügeln des Geschehenen in "Better Call Saul" Staffel 6? Wie sind die weiteren Konsequenzen daraus? Hier unsere Review.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Better Call Saul" Staffel 6 Episode 9: Nur 20 Minuten

Nachdem nun klar ist, warum Howard in Breaking Bad nicht auftaucht und Jimmy aka Saul (Bob Odenkirk) und Kim (Rhea Seehorn) die erste brenzlige Lage in der letzten Folge von Better Call Saul Staffel 6 überstanden haben, was folgt nun? Immerhin ist auch noch die Frage offen, wie Kim aus Jimmys Leben verschwand. Und genau diese Antwort liefert euch Episode 9!

Für die Polizei ist der Fall rasch geklärt angesichts der gestreuten Hinweise auf Howards angeblichen Drogenkonsum, doch Jimmy und Kim müssen noch eine für sie äußerst unangenehme Beerdigungszeremonie überstehen. 20 nicht ganz einfache Minuten für sie, die tatsächlich auch noch einmal eine überraschende Reaktion von Kim liefern, bei der selbst Jimmy staunt.

Ein Highlightauftritt von Kim, der sogar vermuten lässt, dass sie doch noch abgebrühter ist, als sie sich bis dato schon immer mal wieder in der Kombination und Zusammenarbeit mit Jimmy in Better Call Saul gezeigt hat. Und genau das ist das Problem. Wir spoilern euch natürlich nicht, wie sie aus der Serie verschwindet, aber es ist nachvollziehbar und glaubhaft gestaltet, wenn man sich erinnert, wie sich ihr Charakter im Serienverlauf entwickelt hat.

Natürlich wird auch gezeigt, wie es mit Hühnermann Frings (Giancarlo Esposito) und seinem Zwist mit Hector Salamanca ausgeht, denn natürlich will letzterer Blut sehen für Lalos Tod. Es gibt ein Treffen, das die Lage klärt, auf eine Weise, die nicht jeden glücklich macht von den beteiligten Fronten. Frings zumindest kann wieder aufatmen und es wagen, an einem Fenster zu stehen, ohne Angst zu haben, dass ein Zielfernrohr auf ihn gerichtet ist - eine kleine, aber bedeutsame Szene.

Man erfährt auch, was aus der HHM-Anwaltskanzlei nach Howards Tod wird, und nach der Klärung der Kim-Frage wird auch mit einem Zeitsprung offenbart, wie es für Jimmy danach weitergeht - eine Sequenz, die Breaking Bad-Fans erfreuen wird! Nein, es ist noch nicht das große Comeback, das spart man sich sicher für das Finale auf, aber eine Brücke wird geschlagen, die deutlich an die Mutterserie andockt.

Nach den sehr spannenden letzten Folgen von Better Call Saul Staffel 6, wovon die letzte sicher dann bei den Emmys 2023 ihren Nominee-Platz finden wird, ist die aktuelle eine klärende Folge, eben das weitergeführte Aftermath nach dem Schocker und Thrill, der bereitete Boden, wie alle danach weitermachen. Natürlich gibt es neben der Jimmy-Sequenz, welche die Brücke baut, auch noch manch andere Szene, die den Weg zur Mutterserie ebnet, wir sind sehr gespannt, was man uns nun in den noch offenen vier Folgen bieten wird bis zum Finale. Wie hat euch die aktuelle Folge gefallen?

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.07.2022 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.804 | Reviews: 197 | Hüte: 544

Ich weiss nicht, ob das Ende tatsächlich wird liefern können, dafür sind jetzt urplötzlich einfach zu viele Figuren auf einmal vom Schachbrett entfernt worden. Andererseits ist jetzt wirklich die Zeit für die komplette Dekonstruktion der Figur gekommen, bin sehr gespannt, ob die Landung klappt. Aber egal wie es ausgeht, es war ein Hammerritt, und für mich tatsächlich besser als die Mutterserie!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
21.07.2022 07:13 Uhr | Editiert am 21.07.2022 - 07:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.500 | Reviews: 5 | Hüte: 47

Definitv, die beiden Serien sind einfach nur der Hammer. Ich glaub es gibt von der Qualität einfach nix besseres. Manchmal frage ich mich, warum es kaum Serien gibt die mit dem mithalten können. Sind gute Drehbuchschreiber und Showrunner echt so selten?

Mit dem Ende von BCS wird eine ziemliche Leere entstehen und auch wenn das Team hinter BB und BCS echt gut ist, müssen sie dennoch erst mal eine neue Serie erschaffen die funktionert. Da ich nicht glaube, dass sie wieder im BB Universum spielen wird, ist das noch schwerer. Schon BCS tut sich leider schwer bei den Quoten obwohl man den BB Bonus hat und die Serie so verdammt gut ist. Achja ich vermisse BCS schon jetzt frown

Übrigens anscheinend ist der Zeitsprung am Ende nur ~8 Monate weit. Daher wir befinden uns da im Jahr 2005. Breaking Bad startet aber erst im Jahr 2008. Sind also immer noch 3 Jahre.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
20.07.2022 02:41 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 348 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Wahnsinn, wie dieses Serie, dieses Meisterwerk, Folge für Folge aufs neue beeindruckt...

Da kann echt nur noch Breaking Bad mithalten und beide Serien stammen von den selben genialen Köpfen.

Vor den Leuten habe ich den höchsten Respekt. So viele Jahre und dennoch wird immer und immer wieder abgeliefert. Und zwar so richtig.

Die fassen etwas an und daraus wird Gold oder Platin.

Bin jetzt schon heiß auf die neuen Projekte. Auch ohne Breaking Bad und BCS Hintergrund, diese Projekte werden abreißen.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Forum Neues Thema
AnzeigeY