Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
Helstrom gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Helstrom (2020)

Eine Serie von: Paul Zbyszewski mit Tom Austen und Sydney Lemmon

USA1 StaffelHulu, Disney+Fantasy, Horror, Action, Comics

Helstrom Inhalt

Serienadaption auf der Basis der Marvel-Charaktere Daimon und Ana Helstrom: Als Kinder eines mysteriösen und mächtigen Serienkillers teilen Daimon und Ana eine komplizierte Dynamik, während sie Dämonen und den bedrohlichen Abschaum der Menschheit jagen, jeder mit seinen je eigenen Gaben und Fähigkeiten...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Helstrom und wer spielt mit?

Originaltitel
Helstrom
Genre
Fantasy, Horror, Action, Comics
Staffeln
1 (10 Episoden)
Streaming
Hulu, Disney+
Land
USA
TV-Sender
Hulu
Premiere
16.10.2020
Start-DE
23.02.2021
Die Serie ist beendet oder eingestellt worden.

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
22.04.2021 19:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.269 | Reviews: 37 | Hüte: 563

Inhalt
Die Geschwister Daimon und Ana Helstrom besitzen erstaunliche Kräfte, haben jedoch nicht viel gemeinsam. Aufgrund eines schlimmen Ereignisses, welches in ihrer Kindheit mit ihrem mysteriösen Vater passierte, haben sich die Geschwister auseinander gelebt. Daimon arbeitet für ein Kloster als Exorzist und soll die junge Nonne Gabriella, die nicht an diese Mächte glaubt, an das Thema heranführen. Ana nutzt ihre Kräfte um Verbrecher und Straftäter umzubringen. Als in einer Gruft ein geheimnisvoller uralter Totenkopf-Schädel auftaucht und ein Dämon entkommt, müssen sich die Geschwister widerwillig zusammentun. Denn möglicherweise hat dies etwas mit ihrer Mutter Victoria zu tun, welche von einem Dämon besessen ist. Ist ihr lang als tot geglaubter Vater der Drahtzieher?

Kritik
Die Inhaltsangabe gibt wieder, was einen erwarten kann. Bei der Serie, welche auf den gleichnamigen Marvel Comics basiert, handelt es sich um eine Mischung aus Mystery und Horrorserie. Es ist düsterer als vieles, was man von Marvel bisher kennt. Es geht um Dämonen, es wird blutig und alle bekannten Klischees sind vorhanden. Leider wirkt dies alles nicht wirklich neu, da man sich an unzähligen Vorgängern wie Supernatural oder Constantine bedient. Loben muss man die Serie, dass sie sehr charakterbezogen ist - es geht um die Geschichte der Familie Helstrom und nicht um "Monster of the Week"-Handlungen. Das Problem ist dabei aber, dass man zu sehr mysteriös bleibt, man nicht ausspricht was längst klar ist und es so komplex gestalten möchte, dass es nur verwirrend wirkt. Die Serie versucht dabei verschiedene Umwege, wird dadurch künstlich in die Länge gezogen und letztendlich ergibt dies alles einfach 0,0 Sinn. Die Effekte sind dabei meiner Meinung nach gut gemacht, es wird teilweise doch ziemlich eklig und das Setting passt. Die Hauptfiguren kenn ich aus der Vorlage leider nicht, deshalb kann ich sie nicht wirklich bewerten. Es ist aber so, dass Daimon extrem langweilig und blass bleibt. Ana ist mehr der Badass, trotzdem fehlt den Figuren der Charme der sonstige Figuren solcher Serien auszeichnet. Sowieso hat man das Gefühl, dass die wahre Geschichte eigentlich übersprungen wurde.
Helstrom ist eine kurzweilige Serie (auch aufgrund der schnellen Absetzung), welche es trotzdem schafft langatmig zu sein. Die Darsteller machen einen guten Job, passen meiner Meinung nach auch gut in die Handlung hinein und es wird schnell klar, dass es eine eher charaktermotivierte Handlung ist. Leider springt der letzte Funke nicht über, die Serie steht sich selbst zu sehr im Weg und nimmt sich möglicherweise gar selbst zu ernst. Am Ende der finalen Folge wird dann leider auch noch eine zweite Staffel angeteast, welche möglicherweise Ereignisse erklären würde. Leider wird diese zweite Staffel niemals kommen...

Marvel Cinematic Universe?
Ich finde es sogar schade, denn so bleiben doch möglicherweise Fragen offen, auch wenn die Handlung an sich bis auf die letzten Minuten der Serie geschlossen wirkt. Es ist aber klar, dass da mehr geplant war und mittlerweile sind auch die Hintergründe bekannt. So sollte Helstrom der Auftakt einer "Adventure into Fear"-Reihe auf Hulu werden. Die Idee war das düstere Horror-Marvel zu zeigen, ähnlich wie bei Netflix-Defenders-Reihe mit Crossover-Events. Die zweite Serie sollte Ghostrider werden, mit Rückkehrer Gabriel Luna, der die Roille schon in Agents of Shield innehatte. Für mich waren dies damals tolle News, da ich, obwohl großer Fan des MCU, mir immer schon auch die "erwachseneren" oder düsteren Geschichte gewünscht hatte. Mit Runaways, Doctor Strange, Iron Fist oder Agents of Shield hätten solche Geschichten auch sicherlich hineingepasst ins MCU.
Aber es kam anders. Ghostrider wurde noch vor Drehstart gecancelt und es war klar, dass Helstrom nur noch erschien, da die Produktion zu weit fortgeschritten war. Man erfuhr auch weshalb die Reihe vor dem Aus stand - Marvel Television wurde von Marvel Studios geschluckt. Auch die erfolgreichen Defenders-Serien waren zuvor schon gecancelt worden, Marvel wollte unter dem Disney-Banner wohl keine brutalen, düsteren Superhelden-Storys liefern. Helstrom wurde zu Beginn noch als Marvels Helstrom angekündigt, verlor aber den Bezug zum Comicverlag, im Vorspann fehlt auch die berühmte Schrifttafel. Letztendlich spielt die Serie innerhalb des MCU keine Rolle, anders als alle anderen Serien wird kein (!) Event erwähnt. Ich konnte nur ein Easter Egg finden und zwar Roxxon. Da das Thema Dämonen und Okkult bisher nicht im MCU vorkam, kann man davon ausgehen, dass die Serie nicht im MCU spielt und anders als die Netflix-Serien, die ABC-Serien oder Runaways und Cloak&Dagger kann ich dies auch locker akzeptieren.

Schade um das vergebene Potenzial.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.03.2021 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.621 | Reviews: 13 | Hüte: 43

Hat hier eigentlich schon jemand reingeschaut ?

Ich bin derzeit bei Folge 5 oder 6... und habe keinen blaßen Dunst, was die Serie von mir will.

Vom Ausgangsmaterial viel zu weit weg, mit Superhelden-Action hat das auch nichts zu tun und für eine Okkult/Mystery/Horror Serie viel zu generisch und langweilig platt in Szene gesetzt.

Wer soll denn hier bitte die Zielgruppe sein ?

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Forum Neues Thema
Anzeige