Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die größten Überraschungen der 2010er
Auf welchem Platz liegt Die Hüter des Lichts?

Die größten Überraschungen der 2010er

Eine Liste von FlyingKerbecs mit 31 Filmen (Letztes Update: 13.03.20)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Nach den größten Enttäuschungen folgen nun natürlich auch die größten Überraschungen der 2010er.

Beachtet: Ich werde nur Filme hier mit reinnehmen, bei denen ich mich noch erinnern kann, dass sie mich so positiv überrascht haben. Beispiel: Ich liebe Tangled (Rapunzel- Neu verföhnt), weiß aber nicht, wie meine Erwartungshaltung vor der ersten Sichtung war (damals war ich sicher erst 13-14, vielleicht hab ich auch nichts erwartet) und wie überrascht ich nach der Sichtung war. Ich weiß nur, dass ich den Film seit Jahren sehr mag.

Wir kaufen einen Zoo
#31
Filmstart: 03.05.2012
Der lief vor Jahren mal im Fernsehen und ich hab ihn ohne groß weiter drüber nachzudenken geschaut. Dass er mir aber so gefallen würde, hätte ich nicht gedacht. Eine echt tolle, herzergreifende Geschichte, tolle und sympathische Darsteller und Charaktere, ein schöner Soundtrack, Tiere und ein Happy End. Aber der Film konnte mich auch auf emotionaler Ebene abholen und bei bestimmten Szenen bekomme ich auch heute noch feuchte Augen, wenn ich sie sehe.
Die Hüter des Lichts
#30
Filmstart: 29.11.2012
Ende 2013 oder 2014 hab ich Werbung für den Film im TV gesehen. Auch wenn mein Interesse durch die Werbung nicht sonderlich groß war, hab ich den Film geschaut...und mich gleich in ihn verliebt. Eine wirklich schöne, teils aber auch tragische Geschichte mit sympathischen Charakteren, toller Animation, schönem Soundtrack und sogar teilweise toller Action.

Jack Frost ist ein sympathischer Hauptcharakter, der einem ans Herz wächst und mit dem man mitühlt. Seine Lebensfreude überträgt er auf den Zuschauer und wenn er fliegt will man auch so einen coolen Holzstab und ebenfalls fliegen und Dinge anfrieren lassen. Auf der anderen Seite ist es aber auch echt traurig und tragisch, wie er zu dem geworden ist, was er nun ist.

Jetz bin ich etwas abgeschweift. Ja, nachdem ich den Film im Fernsehen gesehen hatte, hab ich ihn mir zeitnahm von meinem bisschen Taschengeld gekauft und bis heute immer wieder geschaut. :)
Die Unfassbaren - Now You See Me
#29
Filmstart: 11.07.2013
Auch ihn hab ich ohne Erwartungen mal im Fernsehen gesehen und ich hätte nicht gedacht, dass mich der Film so gut unterhalten würde. Und die Twists waren das Sahnehäubchen. Einfach ein sehr toller, spannender und unterhaltsamer Film, der bei jeder Sichtung erneut Spaß macht.
Oblivion
#28
Filmstart: 11.04.2013
Den Film hatte ich nicht auf dem Schirm und erwartet hab ich auch nicht viel bzw. auch nicht das, was ich bekommen habe.

Der Film hat mir viel besser gefallen als er hätte dürfen, vor allem das Visuelle und der Soundtrack haben mich überzeugt.
X-Men - Zukunft ist Vergangenheit
#27
Filmstart: 22.05.2014
Hier auch wieder dasselbe. Ohne Vorahnung im Kino gesehen und wurde umgehauen. xD
Lucy
#26
Filmstart: 14.08.2014
Lucy hatte ich damals mit der Familie spontan im Kino gesehen. Trailer zu dem Film hatte ich glaub ich nicht gesehen und auch sonst wusste ich kaum was über den Film.

Und was ich damals zu sehen bekommen habe fand ich echt geil und beeindruckend.

Seit damals hab ich den Film zwar nie wieder gesehen, aber die Erinnerung an das tolle Kinoerlebnis sind noch da.

...ich könnte den Film echt mal wieder schauen.^^
Guardians of the Galaxy
#25
Filmstart: 28.08.2014
Ich hatte wenig Lust auf den Film und hab auch wenig erwartet, ich weiß gar nicht, wann ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, das muss 2015 oder so gewesen sein, ich war noch kein Film-Nerd und auch mit dem MCU hatte ich mich bisher wenig auseinander gesetzt.

Irgendwann hatte ich mich dann doch dazu gerungen, den Film zu schauen und was soll ich sagen, ich war begeistert. xD
Horizont erweitern
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
27.12.2019 17:55 Uhr | Editiert am 27.12.2019 - 18:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.575 | Reviews: 134 | Hüte: 399

Achso, also ne klassische "sucht euch nen Film aus" Geschichte.

Ich habe vergessen bei meiner IMDB Liste auf die Seiten 2 und 3 zu blättern, daher nun noch einige Ergänzungen von Filmen, welche mich in diesem Jahrzehnt sehr überrascht haben - allesamt positiv und womit ich im Vorfeld nicht gerechnet habe:

  • Snowden
  • Kingsman: The Secret Service
  • Planet der Affen: Prevolution
  • Ad Astra
  • Pain & Gain
  • Zwei vom alten Schlag
  • The Mule
  • 72 Stunden - The Next Three Days
  • Drive
  • Life
  • The Avengers
  • Eine Nacht in Rom
  • Prisoners
  • Enemy
  • The Raid
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.12.2019 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.628 | Reviews: 37 | Hüte: 304

@Tiin

Ne das war in der Berufsschule in der letzten Stunde des derzeitigen Blocks. Mit dem Unterrichtsstoff waren wir soweit durch, daher durften wir dann nen Film gucken und leider hat jemand dann diesen mitgebracht. Wenigstens war er lustig.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
27.12.2019 15:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.575 | Reviews: 134 | Hüte: 399

@FlyingKerbecs

Aus welchem Anlass habt ihr den Film in der Schule geschaut? In welchem Fach und welcher Klasse? Wurde er anschließend auch besprochen? Vermutlich ging es um den wahren Bezug?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.12.2019 14:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.628 | Reviews: 37 | Hüte: 304

@Tiin

Ach so.^^

Zu dem 80er Feeling kann ich natürlich nichts sagen.^^

Schlecht find ich den Film auch nicht, wirklich gut aber ebenso wenig. Wahlberg kann ich einfach nicht ab, The Rocks Rolle find ich blöd wie auch "Monk" seine Rolle.

Der Film ist seichte Unterhaltung, aber freiwillig würd ich ihn mir nicht (erneut) anschauen. Musste ihn vor ein paar Jahren in der Schule schauen und fand ihn ok, war aber froh, als er dann vorbei war.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
27.12.2019 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.575 | Reviews: 134 | Hüte: 399

@FlyingKerbecs

Nein mit Pain & Gain meinte ich wirklich, dass ich positiv überrascht war. Dieser Film hat wunderbar dieses 80er Jahre Gefühl überzeichnet rübergebracht, als alle Leute daran betrebt waren, Body building zu machen um es den Vorbildern wie Stallone oder Schwarzenegger gleich zutun. Zudem passt Michael Bays Stil wunderbar bar rein, alles wirkt dick aufgetragen. Weiterhin harmonieren Mark Wahlberg, Dwayne Johnson und Anthony Mackie wunderbar und mit Monk und Mr. Cho hat man zwei tolle Nebendarsteller.

Natürlich kann man darüber diskutieren, ob die Verfilmung den damaligen Verbrechen würdig ist, aber das Ende wurde nicht beschönigt.

Es war erfrischend mal abseits eines Franchises einen unterhaltsamne Actionfilm zu sehen, welcher zudem mit einem R Rating daher kam.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.12.2019 12:23 Uhr | Editiert am 27.12.2019 - 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.767 | Reviews: 36 | Hüte: 365

Meine größten Überraschungen, also Filme, bei denen ich wenig oder nichts ertwartet habe, die mich dann aber total umgehauen oder begeistert haben, sind folgende:

  • Jumanji: Willkommen im Dschungel = ich habe mit wenig gerechnet, bekam aber einen tollen Abenteuerfilm mit viel klasse Humor.
  • Bumblebee = Ich Vorfeld habe ich mich schon auf eine Katastrophe wie Transformers 4 & 5 eingestellt. Das Ergebnis hat mich dann vom Hocker gehauen. Bumblebee hat sich kurzerhand als der beste Transformers-Realfilm entpuppt, den ich je gesehen habe. Der steckt Transformers 1-5 locker in die Tasche.
  • Your Name - Gestern, heute und für immer = Da ich kein großer Anime-Fan bin, hatte ich nur sehr geringe Erwartungen. Dass ich ihn mir überhaupt angesehen habe, lag an den vielen positiven Meinungen hier im Forum und in der Fachpresse. Der Film hat mich total positiv überrascht.
  • Paddington = Es hat mehrere Jahre gebraucht, bis ich ihn mir mal spontan angesehen habe. Erwartet habe ich einen kitschigen Kinderfilm, bekommen habe ich einen herzerwärmenden und toll erzählten Film. Große Überraschung für mich.
  • Die Erfindung der Wahrheit = Erwartet habe ich einen typischen Polit-Thriller, der mich langweilen würde. Angesehen habe ich ihn mir nur wegen Jessica Chasteyn. >Das Ergebnis war ein hochgradig spannender Polit-Thriller mit erstklassigen Schauspielern und richtig tollen Wendungen. Spitzenfilm!
  • Life = Erwartet habe ich einen typischen, billigen Horror-Schocker. Bekommen habe ich einen der besten Horror-Thriller der letzten Jahre, der mich oftmals sogar an Alien 1 zurückerinnerte. Spitze!
  • Split = Erwartet habe ich einen spannenden Thriller, bekommen habe ich plötzlich nach dem Abspann ein Sequel zu Unbreakable! Damit hätte ich im Leben niemals gerechnet! Absolute Überraschung!
  • Captain Fantastic: Einmal Wildnis und zurück = Der Film war viel besser, als ich es erwartet habe. Richtig stark!
  • Warcraft - The Beginning = Erwartet habe ich eine weitere miese Spieleverfilmung. Dass dies letztlich die wohl beste Spieleverfilmung (neben dem neuen Tomb Raider) sein würde, die ich bis heute gesehen habe, damit habe ich nie im Leben gerechnet.
  • Eddie the Eagle = Erwartet habe ich ein solides Sportdrama, bekommen habe ich ein faszinierendes und spannendes Charakterdrama mit tollen Schauspielern. Totale positive Überraschung!
  • Margos Spuren = Erwartet habe ich einen kleinen netten Film, doch bekommen habe ich einen äußerst spannend und toll inszenierten und erzählten Film, der irgendwie für mich alles richtig gemacht hat. Auch eine totale Überraschung!
  • I Origins - Im Auge des Ursprungs = Dank der vielen schlechten kritiken und Meinungen habe ich nur einen durchschnittliches Sci-Fi-Drama erwartet. Ich hätte ihn mir beinahe nicht angesehen, habs dann aber doch getan. Glücklicherweise. Der Film hat mich in jeder Hisnicht positiv überrascht und ist extrem tiefgreifend und beinhaltet viele Anspielungen "zwischen den Zeilen". Der Fim ist ziemlich meta, aber ich finde ich grandios.
  • Captain America: The Winter Soldier = Erwartet habe ich einen Captain America, der ungefähr auf ähnlichem Niveau des ersten Teils agiert. Bekommen habe ich einen der besten Filme des MCU! Volle Überraschung!
  • Enders Game = Auch hier habe ich dank der negativen kritiker und Meinungen einen eher schlechten Sci-Fi-Film. Ich wollte ihn mir aber egen Harrison Ford unbedingt mal ansehen. Das Ergebnis hat mich total positiv überrascht. Ein toller und spannender Sci-Fi-Film mit ebenfalls vielen Metaebenen und einem tieferen Sinn. Tolle Überraschung!
  • Get the Gringo = Erwartet habe ich einen 08/15-Actionfilm im B-Movie-Style. Bekommen habe ich einen der besten Action-Filme mit Mel Gibson. Ein richtig toller Film!
  • Die Hüter des Lichts = Erwartet habe ich einen soliden Kinderfilm, nichts besonderes. Bekommen habe ich einen der wohl schönsten, rührendsten, witzigsten und abwechslungsreichsten Weihnachtsfilme / Animationfilme, den ich je gesehen habe. Spitzenklasse und eine Riesen-Überraschung!
  • Die Tribute von Panem = Ich habe einen soliden Abenteuerfilm erwartet, bekommen habe ich einen äußerst spannenden und klasse inszenierten Endzeit-Abenteuer-Thriller, der mich auf Anhieb gefesselt und mitgerissen hat. Auch eine absolut positive Überraschung.
  • Drive = Den Film hatte ich damals gar nicht auf dem Schirm und Ryan Gosling kannte ich damals noch nicht. Eines Tages sehe ich mir den Film völlig ohne Erwartungen an und wurde mit einem richtig starken und sehr intensiven Filmerlebnis beglückt, sodass ich ihn mir direkt auf Blu-Ray gekauft habe. Gelungende Überraschung!
  • Tim und Struppi = Erwartet habe ich nicht viel von der neuen Animationverfilmung, bekommen habe ich einen ungalublich tollen Abenteuer-Film mit starken Momenten und einem tolle Humor. Positive Überraschung.
  • Melancholia = Erwartet habe ich auch hier irgendein Drama, doch das Erlebnis war dann so dermaßen intensiv, dass es sich kaum in Worte fassen lässt. Eines der stärksten Dramen des Jahrzehnts und einer der besten Filme, die ich je gesehen habe.
  • Planet der Affen - Prevolution = Ich war nie ein Fan von den alten Filmen, habe mir aber nach ein paar Jahren dann doch mal die Neuverfilmung angesehen. Ich wurde vollkommen positiv überrascht. Da stimmt einfach alles und die Geschichte ist äußerst spannend und wird toll erzählt. Von da an war ich Fan davon und habe mich auf die Fortsetzungen gefreut.
  • Thor = Damals war ich noch nicht so MCU-fixiert und kannte nur Iron Man und wusste nur so am Rande, dass die Filme zusammengehören. Thor habe ich leider nicht im Kino gesehen, weil ich wenig erwartet habe. Bekommen habe ich den genialen Auftakt meines bis heute absoluten Lieblingshelden des MCU. Was habe ich den Film auf Anhieb geliebt und was habe ich mich geärgert, dass ich ihn nicht viel früher im Kino gesehen habe. Auch eine absolute Überraschung! Seitdem hatte ich das MCU voll und ganz auf dem Schirm und freute mich auf den ersten Avengers-Film wie hulle!
  • Drachenzähmen leicht gemacht = Ich kann mich gar nicht mehr genau entsinnen, was ich im Vorfeld über den Film wusste und was ich erwartet habe. Bekommen habe ich einen der besten Animationsfilme aller Zeiten, der mich heute noch tief berührt. Auch eine absolute Überraschung für mich!
  • Tron Legacy = Bis dahin kannte ich nichtmal den Vorgänger und ich hatte kein Interesse an dem Film. Mein Bruder überzeugte mich und so habe ich beide Filme aus der Videothek ausgeliehen. Teil 1 hat mir gefallen, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Er war okay. Legacy hat mich dann völlig kalt erwischt. Ein so dermaßen genialer Film mit so einer geilen Musik und so vielen tollen und kreativen Ideen! Absolute Überraschung!
  • Drive Angry = Ich weiß gar nicht mehr, warum wir damals dafür ins Kino gegangen sind, wo doch Nicolas Cage schon da langsam auf dem absteigrenden Ast war und seine Filme immer billiger wurden. Meine Erwartungshaltung war entsprehcend niedrig. Im Nachhinein war ich froh über den Kinobesuch, weil der Film trotzt aller Trashigkeit absolut meinen Nerv getroffen hat. Er ist genial und kreativ und macht unglaublich viel Spaß, wenn man den Stil denn mag. Für mich eine absolute Überraschung. Bis heute haber ich den Film schon mehr als 5 Mal gesehen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.12.2019 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.628 | Reviews: 37 | Hüte: 304

@Tiin

Danke.smile

Pain & Gain

Wow...wirklich?^^ Also "umgehauen" in dem Sinne: "Der Film war so überraschend schlecht, dass ich umgefallen bin?"tongue-out

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
27.12.2019 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.575 | Reviews: 134 | Hüte: 399

Schönes Kontrastprogramm smile

Ich habe nun wirklich nur die Filme berücksichtigt, wo ich vorher überhaupt keine Erwartungen hatte und die mich teilweise dann umgehauen haben:

  • Snowden
  • Kingsman: The Secret Service
  • Planet der Affen: Prevolution
  • Ad Astra
  • Pain & Gain
  • Zwei vom alten Schlag

Bei klassischen Franchise-Vertretern oder auch nen neuer Nolan oder Tarantino da war ich nicht wirklich groß überrascht, dass mir dieser Film so gefallen hat. Daher sind diese hier nicht aufgelistet.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.12.2019 00:29 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.628 | Reviews: 37 | Hüte: 304

Nach den Enttäuschungen nun die Überraschungen, ausgeweitet auf eine Top 30. Bin froh, dass es mehr Filme sind als bei den Enttäuschungen.^^

Was waren für euch die größten Überraschungen der 2010er? laughing

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Forum Neues Thema
Anzeige