In Time - Deine Zeit läuft ab (2011)

Ein Film von Andrew Niccol mit Olivia Wilde und Alex Pettyfer (Original: In Time)

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

In Time - Deine Zeit läuft ab Inhalt

Es klingt wie aus einem Traum. In einer nicht zu fernen Zukunft haben die Menschen es endlich geschafft, das Altersgen zu deaktiveren. Doch halt, so utopisch und schön ist die Welt nicht - um die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen, ist die einzige Währung der Zukunft die Zeit. Mit der bezahlen die Menschen für alltägliche Dinge und Luxus. Während die Reichen so ewig leben können, gibt es beim Rest der Menschheit ständig Verhandlungen, um etwas länger leben zu dürfen.

Der Film spinnt diese Geschichte um einen armen jungen Mann, der durch einen glücklichen Umstand etwas dieser kostbaren Zeit in die Hände bekommt, er kann damit aber nicht seine Mutter vorm Tode bewahren und bald befindet er sich auf der Flucht vor korrupten Polizeitstreitkräften, auch genannt die Zeitwächter.


Filmgalerie zu "In Time - Deine Zeit läuft ab"Filmgalerie zu "In Time - Deine Zeit läuft ab"Filmgalerie zu "In Time - Deine Zeit läuft ab"Filmgalerie zu "In Time - Deine Zeit läuft ab"Filmgalerie zu "In Time - Deine Zeit läuft ab"Filmgalerie zu "In Time - Deine Zeit läuft ab"

In Time - Deine Zeit läuft ab Kritik

Ewige Jugend, ein ewig währender Traum der Menschheit, der in In Time - Deine Zeit läuft ab wahr wird. Denn während wir noch davon träumen, ist es Wissenschaftlern in der Zukunft gelungen, das Alterungsgen auszuschalten, sobald ein Mensch das 25. Lebensjahr erreicht hat. Doch der Preis, den die Menschheit dafür zahlt, ist hoch. Um das soziale System am Laufen zu halten und nicht eine Welt voller Unsterblicher zu haben, beginnt bei jedem Menschen mit Beginn des 25. Lebensjahres ein Countdown, der ein Jahr zurückzählt: Die Uhr des Lebens, die den Zeitpunkt des Todes festlegt. Zwar kann Zeit dazuverdient und getauscht - sogar geraubt - werden, aber letztlich hängt über jedem Bürger das Damoklesschwert. Zeit ist das neue universelle Zahlungsmittel geworden und alle Menschen sind gleich. So die Theorie. Doch während einige wenige das System kontrollieren und nahezu unsterblich sind, kämpft die normale Gesellschaft tagtäglich gegen den Tod an. Um die Balance zwischen den Bevölkerungsschichten sicherzustellen, ist die Welt in 12 Zeitzonen unterteilt mit unterschiedlichen Lebenserhaltungskosten.

Die ganze Kritik lesen
510

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "In Time - Deine Zeit läuft ab" und wer spielt mit?
Box Office
173,93 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

 	Darsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 2Die besten Comicfilme aller ZeitenFilmszenen, die zufällig entstanden - Teil 2

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
JamesFl18
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.12.2011 | 21:40 Uhr14.12.2011 | Kontakt
Jonesi

genialer film
sehr gute Umsetzung
ich fände es mal interesant zu sehen wie das wäre wenn dass mit uns passieren würde Bin gespannt ob es ne fortsetzung gibt!
daseinstein
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.12.2011 | 13:26 Uhr10.12.2011 | Kontakt
Jonesi

So schlecht fand ich "In Time" gar nicht mal, er verstand es auf jeden Fall mich zu unterhalten. Das der Film nun kein Meilenstein darstellt sollte jedem klar sein, dennoch sind Thematik und Idee ganz brauchbar gewesen und Amanda Seyfried als laszives Lustobjekt schön anzusehen.

Was Justin Timberlake angeht, so ist ihm seine mangelnde Erfahrung als Schauspieler noch deutlich anzuerkennen. In dem Film "Freunde mit gewissen Vorzügen" fand ich hingegen seine Leistung sehr gut. Er passt vielleicht wirklich eher in solche Hollywood-Herzschmerzkitschkomödien rein.
Thor17
Donnergott
Geschlecht | 11.11.2011 | 20:06 Uhr11.11.2011 | Kontakt
Jonesi

Ich find auch das die Idee echt interessant ist, aber wieso mit Timberlake?
Ich hoffe aber trotzdem das der  film gut wird und vielleicht irre ich mich auch mit justin timberlake und er beweist mir das Gegenteil.
Amokknobi
Fanshee
Geschlecht | 11.11.2011 | 14:55 Uhr11.11.2011 | Kontakt
Jonesi

was habt ihr denn gegen timberlake? als schauspieler ist er bei weitem nicht so schlecht wie vielerorts behauptet wird, immerhin spielte er schon für fincher und jetzt niccol;) ich persönlich freu mich schon wie schmitz katze auf den filmsmile

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

tobsi994
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.11.2011 | 13:49 Uhr11.11.2011 | Kontakt
Jonesi

Also die Idee finde ich mal um ehrlich zu sein nicht so schlecht, mal was neues und außergewöhnliches. was ich wirklich nicht verstehe ist warum Justin Timberlake da mitspielt. Der Kerl ist schon ein schlechter Musiker und von seinen schauspielkünsten will ich gar nicht erst anfangen.
sowas nervt mich extrem >frown
Xalorr
Moviejones-Fan
02.09.2010 | 14:33 Uhr02.09.2010 | Kontakt
Jonesi

Ok Justin Timberlake in einen SIFI Streifen.
Mal ne Frage was hat der oder die Castingbeauftragte geraucht?
Timberla´ke ist einer der Miserabelsten Schauspieler die es gibt.
Einen Rat zum Retten dieses Fimls:
Haubtdarsteller ganz schnell gegen einen richtigen Schauspieler ersetzen.
Wenn nicht:
Die Goldenen Himbeere in der Kategorie Schlechtester Haubtdarsteller.
Justin Timberlake!!

Dat seh ich kommen wenn die nichts dagegen tuen.