Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Inception gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Inception (2010)

Ein Film von Christopher Nolan mit Leonardo DiCaprio und Joseph Gordon-Levitt

Kinostart: 29. Juli 2010142 Min.FSK12Science Fiction, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (39)
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Inception Inhalt

Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein begnadeter Dieb, der absolut beste auf dem Gebiet der Extraktion, einer kunstvollen und gefährlichen Form des Diebstahls: Cobb stiehlt wertvolle Geheimnisse aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wenn der Verstand am verwundbarsten ist - während der Traumphase. Dank seiner seltenen Begabung ist Cobb in der heimtückischen neuen Welt der Industriespionage heiß begehrt. Doch diese Existenz hat auch ihre Schattenseiten: er wird auf der ganzen Welt gesucht und hat alles verloren, was er liebte. Eines Tages bietet sich ihm die Chance zur Rettung: Ein letzter Auftrag könnte ihm zu seinem alten Leben zurück verhelfen, aber nur, wenn ihm das absolut Unmögliche gelingt: die so genannte INCEPTION. Statt eines perfekt ausgeführten Diebstahls müssen Cobb und sein Spezialistenteam das genaue Gegenteil vollführen. Ihr Auftrag lautet nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen. Doch kein noch so ausgetüftelter Plan oder geballtes Fachwissen bereitet das Team auf diesen brandgefährlichen Feind vor, der jeden ihrer Schritte vorauszuahnen scheint. Ein Gegner, den nur Cobb hat kommen sehen...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Inception und wer spielt mit?

OV-Titel
Inception
Format
2D
Box Office
825,53 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
36 Kommentare
Avatar
FilmFan007 : : Moviejones-Fan
02.11.2020 07:40 Uhr
0
Dabei seit: 28.10.20 | Posts: 11 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe den Film mittlerweile einige Male gesehen. Das Ende macht mich immer noch fertig. Aber als Ganzes begeistert mich dieses Werk. Grandiose Schauspieler reißen mich mit und die Musik treibt ihr Spiele mit meinen Emotionen. Die Vereinigung verschiedener Genres ist hier sehr gut gelungen und zieht mich als Zuschauer völiig in ihren Bann.

In vielen Filmen steht das Wort ›Ende‹
an falscher Stelle.

© Michail Genin (1927 - 2003), russischer Aphoristiker,

Avatar
DuyLegend : : Moviejones-Fan
01.11.2020 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.20 | Posts: 75 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 01. November 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Aaah jetzt habe ich verstanden! (Rewatch der Christopher Nolan Filme seit gestern)

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MarieTrin : : Mrs. Justice
14.10.2020 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.847 | Reviews: 26 | Hüte: 43

Ich habe mir den Film am 13. Oktober 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Wenn im Kino ältere Filme laufen und die neuen Filme verschoben werden.... Bei Filmen wie diesen kann man es aber etwas verschmerzen.

Meine Bewertung
Bewertung

Que la loi soit avec toi!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.08.2020 08:40 Uhr | Editiert am 15.08.2020 - 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.189 | Reviews: 31 | Hüte: 318

Gestern Abend nach mehr als fünf Jahren mal wieder Inception im Kino erlebt, inkl. Featurette zu Tenet und auch Inception. Einen Trailer zu Dune gab es leider nicht.

Ich kann mich der Meinung von CINEAST nur anschließen. Inception ist um keinen Tag gealtert und könnte glatt ein Film aus 2020 sein. Technisch herausragend dank viel Handarbeit und praktischer Effekte. Auch musikalisch ist der Film überwältigend, eine der besten Scores von Hans Zimmer.

Die Geschichte konnte ich in großen Teilen erneut unwissend genießen, weil ich nach den fünf Jahren doch tatsächlich viele Details vergessen habe. Der Film ist, trotz seiner immensen Laufzeit von 150 Minuten, von Anfang bis Ende durchgehend spannend und abwechslungsreich. Die Story ist extrem intelligent und gut durchdacht und lässt mich permanent auf Hochtouren überlegen und nachdenken, um den Sinn und die Logik zu verinnerlichen und zu verstehen. Das Verständnis nimmt im Laufe des Films immer mehr zu, bis man am Ende viele Aha-Momente hat und vieles besser versteht. Einfach fantastisch!

Und auch schauspielerisch top besetzt und super gespielt, von allen. Leonardo DiCaprio spielt überzeugend, ebenso Joseph Gordon-Levitt, Tom Hardy, Ellen Page, Marion Cotillard und Cillian Murphy. Michael Caine hat ja leider nur eine etwas kleinere Rolle.

Einzige Kritikpunkte meinserseits:

Das Ende hätte etwas länger gehen können. Ich hätte gerne gesehen, was danach so alles passiert, sei es mit den anderen Mitgliedern der Truppe oder Cillian Murphys Charakter Robert Fischer.

Außerdem finde ich die Verfolgungsjagd mit dem Van auf der obersten Traum-Ebene etwas unglaubwürdig, denn da wird permanent mit schweren Waffen auf den Van geschossen, aber er schafft es, etwa zehn Minuten lang zu überstehen, ohne dass jemand im Inneren verletzt wird oder dass der Wagen den Geist aufgibt. Das passt nicht so recht zum Stil von Nolan, der sonst immer viel wert auf Athentizität und Logik legt. Darüber kann ich aber hinwegsehen, da der Film ansonsten keine solchen Schnitzer aufweist.

10/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
15.08.2020 07:58 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.692 | Reviews: 6 | Hüte: 62

Ich habe mir den Film am 14. August 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ein Meisterwerk unter den Blockbustern! Warum geht Blockbuster-Kino nicht immer so. Zum 10-jährigen Jubiläum nochmal im Kino gesehen, mit vorgehängtem Tenet-Special (einer 12 minütigen Werbe-Featurette). Auf der großen Leinwand einfach noch genauso überwältigend wie vor 10 Jahren. Der Film altert im Vergleich zu vielen seiner Kollegen keinen Millimeter. Das Herzstück des Films und der emotionale Kern, ist für mich die persönliche Geschichte von Cobb und Mal. Alles was dazu visuell und inhaltlich aufgefahren wird, haut mich einfach immernoch um. Der Film zieht vom Tempo fast 2,5h nur durch und schafft es trotzdem die Emotionalität der Geschichte immer wieder hervorzuheben. Der Film hat dazu so viele Money-Shots zu bieten, dass einem als Film-Enthusiasten einfach das Herz aufgeht. Dazu die geniale technische Umsetzung, die gleichzeitig auch für die angesprochene Langlebigkeit des Films sorgt. Es war ein Fest! Freue mich jetzt noch mehr auf Tenet! Klare Empfehlung! Hoher Unterhaltungswert! Hoher Wiederschauwert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
28.06.2020 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.836 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@TiiN

Ich kann nicht anders. tongue-outembarassed

Es sollte ja eigentlich nicht so sein, dass ich jeden Film, den ich sehe, mit einem der besten bzw. meinen Lieblingsfilmen vergleiche, denn dann müsste ich ja bei fast allen Filmen Abstriche in der Bewertung machen.

Und nicht jeder Film wird gemacht, um einen emotional abzuholen. Inception bis auf das Ende halt nicht, was ja ok ist, nur ich persönlich mag es sehr, wenn mich ein Film so emotional abholen kann.

Ist bei mir ein Grund, welcher einen Film zu 5 Hüten verhilft. So ist halt mein Bewertungsschema i.d.R.^^

Und das versuche ich halt zu erklären. Jeder Mensch bewertet Filme ja unterschiedlich.

Zitat der Woche: "Bald werde ich schlafen, ewig schlafen, verdient hab ich das, ja. Stark bin ich dank der Macht, doch jetzt nicht mehr. Luke, wenn diese Welt ich verlassen habe, der letzte der Jedi wirst du sein. " ~ Yoda

Avatar
TiiN : : Pirat
28.06.2020 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.041 | Reviews: 131 | Hüte: 330

@FlyingKerbecs

Rechtfertige dich nicht immer, wenn du Filme, die allgemein sehr hoch angesehen sind kritisch betrachtest laughing Ist doch vollkommen legitim, dass man nicht alles abfeiern kann. Kommt zumindest immer etwas entschuldigend rüber smile
Kann ich gut nachvollziehen, dass Inception einen emotional über weite Strecken nicht so abholen kann. In dieser Hinsicht ist Interstellar ein anderes Kaliber

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
28.06.2020 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.836 | Reviews: 27 | Hüte: 246

Heute auch endlich mal wieder gesehen, dürfte erst die 2. Sichtung sein.

Inception ist ein sehr guter, spannender, unterhaltsamer und komplexer Film, bei dem ich, wie bei Interstellar, in der richtigen Stimmung sein muss, um ihn zu sehen. Und ich bin selten in dieser Stimmung.

Inception ist sehr kreativ gemacht, das mit dem Traum-Sharing, eine interessante, wenn auch unrealistische Idee. Die Traumwelten teils auch kreativ erdacht, cool auch der Gedanke, sie selbst manipulieren zu können.

Der Cast ist natürlich wieder klasse, DiCaprio wieder in einer starken Rolle, auch der Rest war wirklich gut. Die Charakter waren auch sympathisch.

Die Effekte waren super, der Sundtrack von Hans Zimmer natürlich ebenso, vor allem mit "Time" am Ende.

Auf emotionaler Ebene kann der Film leider nur am Ende etwas überzeugen. Überwiegend fehlen ihm aber die Gänsehautmomente oder emotionale Szenen. Allerdings kann ich das auch nicht von jedem Film erwarten. Nur mag ich sowas halt sehr gerne.

Ich weiß, ist wieder unfair, ihn mit Interstellar zu vergleichen, der visuell, vom Soundtrack und den Emotionen her Incepion überlegen ist, aber ich kann es nicht (komplett) verhindern.

Im direkten Vergleich gefällt mir Interstellar noch viel besser, der hat einfach alles. Über Inception kann ich nicht so begeistert reden wie über Interstellar.

Inception ist natürllich dennoch ein klasse Film, einer der besten aller Zeiten mMn.

Die volle Punktzahl kann ich ihm aber nicht geben. Ich fühle es einfach nicht zu 100%. Ist aber natürlich nicht schlimm.

4,5 Hüte sind alles andere als schlecht.

Meine Bewertung
Bewertung

Zitat der Woche: "Bald werde ich schlafen, ewig schlafen, verdient hab ich das, ja. Stark bin ich dank der Macht, doch jetzt nicht mehr. Luke, wenn diese Welt ich verlassen habe, der letzte der Jedi wirst du sein. " ~ Yoda

Avatar
TiiN : : Pirat
27.06.2020 23:37 Uhr | Editiert am 28.06.2020 - 09:28 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.041 | Reviews: 131 | Hüte: 330

Mal wieder geschaut - im Heimkino und möglicherweise in Vorbereitung auf Tenet.

Inception verkörpert wie kein anderer Film, wofür Nolan steht. Eskapismus als Erzählstil um verrückte Ideen mit der Realität verschmelzen zu lassen, sodass man aus den Augen verlieren kann, was Realität und was Fiktion ist. Zeitgleich das urbane Setting, der starke Cast und die großartige Musik von Hans Zimmer.
Zudem unterstreicht Christopher Nolan mit dem Ende von Inception den Anspruch an seine Zuschauer auf eindrucksvolle Weise.

Selbst nach 10 Jahren und mehrmaligen Sichtungen kann der Film immer noch aufs neue unterhalten und teilweise neue Informationen preisgeben.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
01.11.2019 23:35 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.462 | Reviews: 2 | Hüte: 93

Genialer Film, an dem ich eigentlich nichts auszusetzen habe! Tolle Darsteller und toller Soundtrack. Nolan versteht sein Handwerk einfach wie kaum ein Zweiter. Nicht viele Filme verdienen die Höchstwertung, dieser schon!

Meine Bewertung
Bewertung

This place is under new management, by order of the Peaky Blinders.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
06.08.2019 10:11 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Inception" ist ein sehr gut gewordener Film, der über die Traumwelten erzählt. Es ist auch über die Ebenen sehr gut erzählt, sodass man weiß, bei welcher Ebene man sich zu welcher Zeit befindet. Auch der Schluss hat eine schöne Symbolik, die durch tieferes Nachdenken auch sinn macht und eindeutig ist. Es ist auch sehr gut, wie die Schauspieler hier miteinander spielen und ihre Rollen ergänzen. Für mich ist der Film nicht Absurd, sondern in sich eine geschlossene Geschichte, welche auch sehr spannend erzählt wurde. Klar die Schlussszene lässt zwar Interpretation offen, aber wenn man die Film sehr gut folgt, und das muss man, um ihn zu verstehen, dann kann man nur in eine Richtung interpretieren. Was mir auch sehr gut gefallen hat, sind die Special Effects, welche sehr gut gelungen sind. Ich empfinde den Trailer schwächer, als der Film, denn der Film bietet die volle Kraft, die ein Trailer nicht zum Ausdruck bringen kann. Die Musik ist sehr gut gewählt worden und passt auch sehr gut zur Stimmung des Filmes.

Ich kann Ihnen nur diesen Film empfehlen, aber man darf keine Minute fehlen, sonst versteht man den Film nicht. Er bringt auch viele Überraschungen mit, die man nicht vorhersehen kann.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
15.11.2018 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 748 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Hab ich bisher neben Interstellar von Nolan noch nicht gesehen und muß feststellen: Ganz großes Kino, gerade die Inception selbst ist Hochspannung pur und fesselt einen regelrecht, allerdings muß man sich auf die Story auch einlassen, da sie schon sehr speziell ist!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Tom80 : : Moviejones-Fan
01.04.2018 00:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.18 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Mein absoluter Lieblingsfilm...

Einfach ein perfektes Filmerlebnis in allen Aspekten! Christopher Nolan ist meiner Meinung nach der beste Regisseur aller Zeiten!

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.01.2016 20:34 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.472 | Reviews: 150 | Hüte: 477

Are films dreams?
Eine Analyse abseits der üblichen Analysen zum Film.

Ist euch z.B. mal aufgefallen, dass DiCaprio hier genauso aussieht wie Nolan?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
01.10.2015 20:39 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.245 | Reviews: 2 | Hüte: 49

Interessante Idee, klasse inszeniert, tolle Schauspieler, super Action, starke Musik... gibt im Grunde nicht wirklich etwas auszusetzen. Deswegen von mir die volle Punktzahl für einen der besten Filme der letzten Jahre (für mich zumindest).

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige