AnzeigeN
AnzeigeN
Oscars: Meine "Besten Originaldrehbücher"
Auf welchem Platz liegt Lincoln?

Oscars: Meine "Besten Originaldrehbücher"

Eine Liste von luhp92 mit 52 Filmen (Letztes Update: 25.01.23)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Analog zu meiner "Bester Film"-Liste.

Auch wenn die Oscars kein Maß für gute Filme sind, fasziniert mich die Verleihung doch jedes Jahr aufs Neue. Hier erstelle ich eine Liste, in der ich pro Oscarverleihung das "Beste Originaldrehbuch" nach meinem Geschmack ranke und dementsprechend auch angebe, welche Drehbuchautoren den Oscar für das Beste Originaldrehbuch hätten gewinnen sollen.

Da ich bezüglich mancher Verleihungen noch keine der nominierten Filme gesehen habe, ergeben sich hier natürlich ein paar Lücken. Und wenn ich nur einen gesehen habe, kann ich selbstverständlich nur diesen nennen.

Command Performance
#52
Filmstart: 19.01.2010
1929

Oscar-Gewinner:
Ben Hecht (Unterwelt)

Mein Ranking:
1) Lajos Biró (Sein letzter Befehl)

Nicht in der Datenbank, daher dieser Film mit dem Wort "Command" im Titel als Stellvertretung.
Lincoln
#51
Filmstart: 24.01.2013
1940

Oscar-Gewinner:
Lewis R. Foster (Mr. Smith geht nach Washington)

Mein Ranking:
1) Lamar Trotti (Der junge Mr. Lincoln)
2) Lewis R. Foster (Mr. Smith geht nach Washington)

Nicht in der Datenbank, daher dieser Eintrag als Stellvertretung.
Der große Diktator
#50
Filmstart: 26.08.1958
1941

Oscar-Gewinner:
Preston Sturges (Der große McGinty)

Mein Ranking:
1) Charlie Chaplin (Der große Diktator)
Sunset Boulevard
#49
Filmstart: k.A.
1951

Oscar-Gewinner:
Charles Brackett, D. M. Marshman Jr. & Billy Wilder (Boulevard der Dämmerung)

Mein Ranking:
1) Charles Brackett, D. M. Marshman Jr. & Billy Wilder (Boulevard der Dämmerung)

Nicht in der Datenbank, daher dieser Eintrag als Stellvertretung.
Flucht in Ketten
#48
Filmstart: 01.07.1958
1959

Oscar-Gewinner:
Harold Jacob Smith und Nedrick Young (Flucht in Ketten)

Mein Ranking:
1) Harold Jacob Smith und Nedrick Young (Flucht in Ketten)
Blutige Erdbeeren
#47
Filmstart: 28.10.1970
1960

Oscar-Gewinner:
Clarence Greene, Maurice Richlin, Russell Rouse, Stanley Shapiro (Bettgeflüster)

Mein Ranking:
1) Ingmar Bergman (Wilde Erdbeeren)
2) Paul King, Maurice Richlin, Stanley Shapiro, Joseph Stone (Unternehmen Petticoat)

Nicht in der Datenbank, daher dieser Film mit dem Wort "Erdbeeren" im Titel als Stellvertretung.
Das Appartement
#46
Filmstart: 16.09.1960
1961

Oscar-Gewinner:
Billy Wilder und I. A. L. Diamond (Das Appartement)

Mein Ranking:
1) Billy Wilder und I. A. L. Diamond (Das Appartement)
Nine
#45
Filmstart: 25.02.2010
1964

Oscar-Gewinner:
James R. Webb (Das war der Wilde Westen)

Mein Ranking:
1) Federico Fellini, Ennio Flaiano, Tullio Pinelli und Brunello Rondi (Achteinhalb)

Nicht in der Datenbank, daher das indirekte Remake "Nine" als Stellvertretung.
Bonnie und Clyde
#44
Filmstart: 19.12.1967
1968

Oscar-Gewinner:
William Rose (Rat mal, wer zum Essen kommt)

Mein Ranking:
1) David Newman und Robert Benton (Bonnie und Clyde)
2001 - Odyssee im Weltraum
#43
Filmstart: 11.09.1968
1969

Oscar-Gewinner:
Mel Brooks (Frühling für Hitler)

Mein Ranking:
1) Stanley Kubrick und Arthur C. Clarke (2001: Odyssee im Weltraum)
Easy Rider
#42
Filmstart: 19.12.1969
1970

Oscar-Gewinner:
William Goldman (Zwei Banditen)

Mein Ranking:
1) Peter Fonda, Dennis Hopper und Terry Southern (Easy Rider)
2) William Goldman (Zwei Banditen)
Horizont erweitern
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
18.01.2023 20:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.951 | Reviews: 162 | Hüte: 496

Über den Titel der Liste musste ich eben ein bisschen schmunzeln. Zwar hast du Anführungszeichen gesetzt aber wenn man sich die wegdenkt: "Meine besten Originaldrehbücher" smile

Mir persönlich fällt es schwer, Drehbücher gut bewerten zu können. Die naheliegenste Argumentation ist über die Dialoge - wobei die Bewertung da nicht immer leicht ist.
Natürlich kann man auch die Handlung ansich bewerten, aber diese kommt nicht immer vom Drehbuchautor, jedoch oft und er hat doch recht viel Handlungsspielraum.

Daher finde ich bei der Oscarverleihung die Auszüge meist sehr schön, wenn direkt aus dem Drehbuch vorgelesen wird - nicht nur die Dialoge, auch die Szenenbeschreibungen. Da bekommt man oft noch ein besseres gefühl, was dahinter steckt.

Für mich gehen die Auszeichnungen für bester Film, beste Regie und bestes Drehbuch oft einher. Wobei der Drehbuchoscar wohl das wenigste Prestige von den dreien hat.

Forum Neues Thema
AnzeigeN