Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Stirb langsam 2 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Stirb langsam 2 (1990)

Ein Film von Renny Harlin mit Bruce Willis und Bonnie Bedelia

Kinostart: 25. Oktober 1990124 Min.FSK16Action
Meine Wertung
Ø MJ-User (11)
Mein Filmtagebuch
Stirb langsam 2 Bewertung

Stirb langsam 2 Inhalt

Ein Mann zur falschen Zeit am falschen Ort - niemand stellt diesen Situation besser dar als John McClane (Bruce Willis) in der "Stirb langsam"-Reihe. Folgt auf den überfallenen Nakatomi Plaza der ins Ziel von Terroristen geratene Washingtoner Flughafen im zweiten Teil, so hat er im aktuell letzten Film Anschlägen mitten in New York City zu begegnen. Kurzum, John McClane schafft es mühelos, sich in brenzlige Situationen zu manövrieren.

Gerade dieses Zusammenspiel zwischen Verletzlichkeit und kühler Besonnenheit im richtigen Moment macht ihn zu einer sympathischen Identifikationsfigur neben sonst gängigen stereotypen Helden. Hand aufs Herz - wer möchte nicht einmal gern seiner unsympathischen Schwiegermutter oder dem notorisch nörgelnden Chef zurufen "Jippiejajeh, Schweinebacke!"?!

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Stirb langsam 2 und wer spielt mit?

OV-Titel
Die Hard 2 - Die Harder
Format
2D
Box Office
240,03 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
08.10.2018 21:43 Uhr | Editiert am 08.10.2018 - 21:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.068 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Raven13

Toll, dass du meine Meinung in Bezug auf meine Kritikpunkte teilst. smile Wenn ich mit anderen Erwatungen an den Film rangegangen wäre, hätte mich manches sicher nicht so gestört. Bei den nächsten Teilen werd ich versuchen, mich drauf einzustellen.

Na da machst du mir ja Hoffnungen auf Teil 3. Auf den war ich eh schon gespannt, weil Samuel L. Jackson mitspielt.laughing Eine andere Synchronstimme? Ist ja komisch. Na mal sehen, wie ich damit klar komme. Ich schau meistens auf deutsch, da ich im Englischen nicht alles verstehe. Ich hab allerdings Ready Player One auf Blu-Ray auf Englisch gesehen, mein erster Film in Englisch. Da ich ihn schon so oft in Deutsch gesehen habe, konnte ich so gut wie alles verstehen.laughing

Supi, da freue ich mich ja auf Teil 4 und 5.^^ Aber da wusste ich ja schon, dass sie nicht gerade gut sein sollen. Wär lustig, wenn sie mir dennoch gefallen.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.10.2018 21:17 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 556 | Reviews: 17 | Hüte: 52

@ FlyingKerbecs:

Na da gehst du aber hart ins Gericht mit dem guten McClane. laughing

Aber im Grunde sind deine Kritikpunkte allesamt verständlich und nachvollziehbar. Ich sehe das selbst zwar nicht ganz so eng und schaue mir auch Teil 2 immer noch wieder gerne an. Nichtsdestotrotz ist Teil 2 in meinen Augen der schwächste Teil der ursprünglichen Trilogie, Teile 4 & 5 mal außen vor gelassen.

Ich denke, du wirst mit Teil 3 sicher wieder etwas glücklicher sein, denn der Bösewicht ist ebenso charismatisch und genial wie Hans Gruber. wink Auch die Geschichte spielt sich in ganz New York ab, nicht nur an einem Schauplatz. Außerdem ist er sehr abwechslungsreich und manchmal echt witzig, ohne dabei albern zu wirken. Stell dich aber auf eine andere Synchronstimme ein, falls du ihn auf deutsch schaust. In Teil 3 hat John die Stimme von Arnie / Sly.

Teil 4 wirst du dann aber erst recht nicht mögen, weil der Bösewicht noch blasser ist als Colonel Stuart. Außerdem ist John in Teil 4 eine Art John Rambo. Spaß macht ert aber irgendwie trotzdem, weil die Actionszenen einfach geil sind, trotz der Übertriebenheit.

Teil 5... warte... was wollte ich sagen? Ach ja: Vergiss ihn. Purer Schrott, wenn du mich fragst. yell

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
08.10.2018 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.068 | Reviews: 7 | Hüte: 33

Im Vergleich zum ersten viel schlechter. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Ich führe einfach mal alles auf, was mir nicht gefallen hat (und ich noch nich vergessen habe):

Dass die Handlung fast an nur einem Ort spielt fand ich ja beim ersten schon nicht so berauschend aber trotzdem hats mir am Ende gefallen, aber hier war es ja fast das gleiche nur halt am Flughafen. Ziemlich einfallslos mMn.
Ich hab ja nichts gegen unlogische Sachen, aber hier war das manchmal zu übertrieben.
Dass Hauptcharaktere schwer zu töten sind ist ja klar, aber McClane wird hier ja als so gut wie untötbar hingestellt. Nicht eine Kugel hat ihn getroffen, wers glaubt.
Die dämlichen Entscheidungen der Terroristen...vor allem am Ende als er auf dem Flügel des Flugzeugs ist. Der Typ in der Tür hätte ihn so leicht abknallen können aber nein, erst steht er nur dumm da und sieht zu, wie McClane den anderen Typen umbringt, und anstatt ihn dann abzuknallen, zieht er ein Messer. So dumm kann man doch nicht sein. Und dann bemerkt er nichtmal, dass der Treibstoff ausläuft...
McClane landet natürlich genau am Anfang, wo der Treibstoff ausgelaufen ist um es anzuzünden
der Treibstoff brennt, holt das Flugzeug ein und das Feuer schafft es bis in den Behälter des Flügels (ich weiß nicht, ob das wirklich geht, aber mir kam es extrem unlogisch vor)
Die Granaten explodieren ewig nicht: Natürlich bekommt McClane so lange Zeit, um sich einen Fluchtweg auszudenken, bis die Granaten explodieren
Fliegt der Schleudersitz wirklich so weit weg und haben normale Flugzeuge überhaupt einen Schleudersitz?
dass das eine Passagierflugzeug explodiert ist fand ich grausam
Der Bösewicht: sowas von langweilig, blass, uninteressant, im Vergleich zu Gruber abgrundtief mies und das Schlimmste am Film
So mehr fällt mir erstmal nicht ein, aber ich glaube, dass reicht.

Also wenn mir der zweite schon so wenig gefällt ahne ich Schlimmes, was die nächsten 3 betrifft...

Wenn ich den Film als Trashfilm betrachte, würde er 4 Hüte bekommen, aber die Stirb Langsam Filme sind doch keine Trashfilme oder?...

Ich kann die guten Bewertungen und erst Recht die 5 Hüte von MJ überhaupt nicht nachvollziehen.

Nochmal ansehen werde ich mir den Film sicher nicht...

Meine Bewertung
Bewertung

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Severussnape : : Moviejones-Fan
23.12.2016 00:54 Uhr
0
Dabei seit: 22.12.16 | Posts: 35 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Guter guter film

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.12.2016 00:43 Uhr | Editiert am 23.12.2016 - 00:57 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.609 | Reviews: 148 | Hüte: 337

Nach der ersten Hälfte habe ich mich überrascht gefragt, warum Teil 2 schlechter bewertet wird als Teil 1, nach der zweiten Hälfte konnte ich es dann nachvollziehen. Die Antiterror-Einheit als "Storytwist" hat mir weniger gefallen, Hauptsache John McClane kann seinen Status als Ein-Mann-Armee beibehalten und ein paar Typen mehr vermöbeln. Zudem bewegen sich der Flughafen-Polizeichef und der Hausmeister zwischen lustig und nervig, was in der zweiten Hälfte leider in Richtung nervig abdriftet. Sehenswert bleibt der Film dennoch!

Als größer angelegtes Quasi-Remake wirkt "Stirb Langsam 2" zwar nicht mehr so frisch und kompakt wie noch Teil 1, überzeugt dagegen aber mit viel Selbstironie, blutigem 80er/90er-Schmuddel-Charme und einem sehr gut aufgelegten Bruce Willis. Trotz eines größeren Actionanteils definiert sich "Stirb Langsam 2" wie sein Vorgänger nicht als reiner Actionfilm, im Zentrum stehen weiterhin die Menschen sowie der Schrecken und die Tragik des terroristischen Angriffs.

John McClane gehört zu jener Sorte Actionhelden, bei denen "Held" noch großgeschrieben wird. Weder zieht er freiwillig in den Kampf, noch begründet er sein Handeln durch z.B. Ehre oder Vaterlandsstolz. Stattdessen kämpft er dafür, dass man sich nach möglichen Terrorangriffen am Ende des Tages immer noch mit seinen Liebsten unter eine Decke kuscheln kann. Und das nicht nur zu Weihnachten.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema