AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Rosemaries Baby gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Rosemaries Baby (1968)

Ein Film von Roman Polanski mit Ralph Bellamy und Maurice Evans

Kinostart: 17. Oktober 1968136 Min.Drama, Horror, Mystery
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Rosemaries Baby Bewertung

Rosemaries Baby Inhalt

Für den Film Rosemaries Baby und dessen Regie ist Roman Polanski verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Ralph Bellamy, Maurice Evans und andere. Rosemaries Baby erschien 1968.

Du weißt mehr über den Inhalt von Rosemaries Baby? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Rosemaries Baby und wer spielt mit?

OV-Titel
Rosemary's Baby
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
31.12.2019 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.104 | Reviews: 146 | Hüte: 437

Der letzte Kommentar in diesem Jahr für diesen Film...

Nachdem mir meine Eltern vor Jahren schonmal von diesem Film erzählt haben und er zuletzt in Once Upon A Time In Hollywood sowie Dolemite Is My Name thematisiert wurde, war Rosemaries Baby nun endlich fällig für mich.

Der Film ist eine Romanverfilmung von Roman Polanski, welcher sowohl das Drehbuch schrieb als auch die Regie übernahm. Ein junges Ehepaar freut sich über eine freigewordene Wohnung in New York. Die Vorbesitzerin, eine alte Frau, ist gestorben. Ein Bekannter merkt an, dass dieses Haus in der Vergangenheit schon ein paar mal Ort merkwürdiger Todesfälle war. Das Paar lässt sich davon nicht verunsichern, bezieht die Wohnung und freunden sich auch schnell mit den Nachbarn an. Während der Mann von einer Theaterkarriere träumt, wollen beide auch beginnen, eine Familie zu gründen.

Mehr soll nicht erzählt werden, wenn Polanski baut diese Handlung über zwei Stunden Laufzeit sehr schön auf. Man wird vielleicht nicht direkt aus den Socken gehauen, aber ist immer wieder gespannt, wie genau die Geschichte nun voran schreitet. Mit diesem ruhigen Stil, welcher von den tollen Darstellern verstärkt wird, kann sich der Zuschauer auf packende zwei Stunden Film gefasst machen.
Ein Film welcher seiner Zeit im alten Hollywood kontrovers diskutiert wurde. Sehr sehenswert.

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
AnzeigeN