Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel (1985)

Ein Film von George Miller mit Mel Gibson und Tina Turner

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel Bewertung

Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel Inhalt

Benzin und lebensspendendes Wasser sind zur Mangelware geworden, mehr als je zuvor, das Land ist verödet und wird weiter von geifernden Horden durchstreift. Ex-Cop Max Rockatansky gerät bei der Verfolgung eines Diebes in die Stadt Bartertown, die von Aunty Entity und ihren Getreuen beherrscht wird.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel und wer spielt mit?

OV-Titel
Mad Max Beyond Thunderdome
Format
2D
Box Office
36,23 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Katerkarlo : : Moviejones-Fan
02.09.2015 20:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.15 | Posts: 10 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Teil 1 war der beste. Danach uninteressant.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.05.2015 00:59 Uhr | Editiert am 14.05.2015 - 01:08 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.844 | Reviews: 153 | Hüte: 493
Die heutige Diskussion unter der Fury Road Kritik war ausschlaggebend^^

Teil 3 macht im Grunde genommen da weiter, wo Teil 2 aufgehört hat.
Sand, Sand, Sand im Überschuss, Wasser, Nahrung und Energie sind knapp, hin und wieder mal ein paar skuril aussehende Menschen und rostige Fahrzeuge. Abermals bin ich erstaunt darüber, wie stark sich Reynolds und Costner für Waterworld von den Mad Max Filmen haben inspirieren lassen!
Ein paar Unterschiede zu Teil 2 gibt es jedoch auch: Teil 3 setzt oft auch auf ruhige Momente und enthält einige nervige Slapstick-Momente. Wenn man von einer Eisenbahn oder einem Truck überfahren wird (+Explosion), ist man eindeutig tot. Dann hat man nicht wieder aufzuerstehen, um für humoristische Szenen zu sorgen! Die ruhigen Momente haben mir dagegen gut gefallen, zeigen sie doch stets etwas Neues über die postapokalyptische Welt.
Ansonsten lieferte der Film genau das, was ich erwartet habe. Zu Beginn brauchte es zwar etwas, bis die Handlung in die Pötte kam, aber dann gings los. Mel Gibson folgt als Mad Max nur seinem eigenen Gesetz und legt sich dementsprechend schnell mit mehreren Leuten an. Ergebnisse sind z.B. ein spannendes Käfigduell (Oberyn Martell gegen den Berg^^), Zoff mit Tina Turner und herrliche Religionskritik. Dass Gibson sich auf sowas eingelassen hat, wundert mich. Absolutes Highlight ist dabei eindeutig die finale Fahrzeugverfolgungsjagd, hochspannend und mit einer großartigen Kameraarbeit! Für manche Charaktere hat Miller während des Films sogar die ein oder andere dramatische Szene in petto, was mich wirklich überrascht hat. Zu guter Letzt sei noch der Soundtrack erwähnt, der stets für ordentlich Stimmung sorgt. 7,5-8/10 Punkten.

P.S.: Kann es sein, dass Tina Tuners We Don´t Need Another Hero gar nicht im Film zum Einsatz kam? Ich habe es zumindest kein einziges mal gehört.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema
Anzeige