AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Stronger gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Stronger (2017)

Ein Film von David Gordon Green mit Jake Gyllenhaal und Tatiana Maslany

Kinostart: 19. April 2018116 Min.FSK12Biographie, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Stronger Inhalt

Jeff Bauman steht an der Ziellinie des Boston-Marathon von 2013, um seine Ex-Freundin Erin anzufeuern - und hoffentlich zurückzugewinnen - nichtahnend, dass sich sein Leben im nächsten Moment für immer verändern wird. In der Nähe des 27-Jährigen explodiert ein Sprengsatz, der ihm beide Beine wegreißt. Bauman wird mit vielen anderen Schwerverletzten sofort ins Krankenhaus gebracht. Nachdem er das Bewusstsein wiedererlangt, kann er einen der Attentäter identifizieren und den Ermittlern entscheidende Hinweise liefern, um die Terroristen zu fassen. Jeffs eigener Kampf hingegen steht ganz am Anfang. Für ihn beginnen langwierige Reha-Maßnahmen, die er nur durch die unermüdliche Unterstützung von Erin und seiner eigenwilligen Familie durchsteht. Seine Art, mit dem niederschmetternden Schicksal umzugehen, lässt ihn zu einem Helden wider Willen werden und den Weg zurück ins Leben finden.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Stronger und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Stronger
Format
2D
Box Office
8,46 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
20.04.2019 02:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Stronger" ist ein gutes Werk geworden, was auf einer wahren Begebenheit beruht. Es geht darum, dass Jeff Bauman beim Anschlag auf den Bostonmarathon getroffen wurde und seine beiden Beine verloren hat und er muss wieder irgendwie zurück ins Leben finden und dabei ist er zum Symbol geworden. Es ist gut umgesetzt worden, aber leider arbeitet sich der Film zu schnell zum Anschlag vor, sodass das Gefühl nicht so richtig funktionieren will, dass er jetzt getroffen wurde. Die Geschichte an sich ist erzählenswert und man geht mit dem Charakter durch alle Höhen und Tiefen und das ist auch sehr gut und zum Teil auch symbolisch gut umgesetzt worden.

Die schauspielerischen Leistungen haben mir gut gefallen. Man weiß, dass Jake Gyllenhaal ein Intensivschauspieler ist, aber man merkt, dass er mehr in die Rolle investieren wollte, aber man bekommt das Gefühl nicht los, dass er immer wieder ausgebremst wurde. Er macht seine Sache gut, dass keine Frage. Musikalisch kommt eher wenig, da sich dieser Streifen eher auf das gezeigte konzentriert, aber man hätte in der einen oder anderen Szene mehr musikalisch untermalen können. Die Kamera liefert sehr gute Bilder. Sie sind schön ruhig geworden und haben wenig Wackler drin.

Ich kann "Stronger" empfehlen, aber es muss einen bewusst sein, dass der Film sehr langsam erzählt ist und dadurch fühlt er sich recht lang an, aber er ist es Wert, gesehen zu werden.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
AnzeigeN