Mein Filmtagebuch...
Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks (2018)

Ein Film von Alexandre Astier mit Christian Clavier und Guillaume Briat

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks Bewertung

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks Inhalt

Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt... Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann. Doch auch der hinterhältige Heretix versucht, in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden-Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte reichen nicht ewig...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks und wer spielt mit?

OV-Titel
Astérix - Le secret de la potion magique
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
25.07.2020 19:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.257 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" ist nach "Asterix im Land der Götter" wieder eine gute Verfilmung geworden. Die Geschichte ist extrem lustig geworden, aber er kann auch ernste Töne anschlagen. Diesen Mix bekommt er sehr gut hin und es wird nicht zu albern. Die Story hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Ideen sind sehr schön und man merkt, dass man aus dem letzten Teil gelernt hat.

Die Animation ist gut geworden und alles sieht recht plastisch aus. Jedoch, was die Haare angeht, war man nicht konsequent. Mal sehen sieht recht realistisch aus und mal plastisch. Das diese nicht reell aussehen, kommt an wenigen Stellen vor. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass eine Szene nicht komplett zu Ende gerändert wurde, denn ich habe die Vermutung, dass dort am Schluss noch die eine oder andere Änderung vorgenommen wurde und dementsprechend fehlen die einen oder anderen Bilder. Es ruckelt in dieser einen Szene und verläuft nicht flüssig, wie es in dem gesamten Film der Fall ist. Die musikalische Begleitung ist sehr schön. Man nimmt die Musik auch mit aufs Korn, was ich wunderbar finde. Die passt so wunderbar und man hat sich vermutlich in der Produktion schon die Stellen herausgesucht, bei der diese auf Korn genommen werden soll.

"Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" sorgt für einen spaßigen Abend für Groß und Klein und ich kann ihn an dieser Stelle wärmstens empfehlen.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
12.01.2020 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.298 | Reviews: 23 | Hüte: 220

Der Film hat mir im Vergleich zum Vorgänger nicht so gefallen.

Gerade fehlen mir buchstäblich die Worte, ich weiß nicht, was ich schreiben soll. Daher lasse ich es einfach.^^

Eine nette Geschichte, aber die Art des Vorgängers fand ich da doch viel besser.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema