Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Contagion gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Contagion (2011)

Ein Film von Steven Soderbergh mit Matt Damon und Marion Cotillard

Meine Wertung
Ø MJ-User (8)
Mein Filmtagebuch

Contagion Inhalt

"Contagion" zeigt, wie sich ein durch die Luft übertragenes Virus rasend schnell ausbreitet und seine Opfer innerhalb von Tagen tötet. Als sich die Epidemie auf die ganze Welt ausdehnt, arbeiten internationale Ärzte fieberhaft an der Entwicklung eines Gegenmittels und planen geeignete Maßnahmen zur Eindämmung der um sich greifenden Panik – denn die ist noch ansteckender als das eigentliche Virus und bringt auch gesunde Menschen in Lebensgefahr, weil sich die sozialen Strukturen im Chaos zunehmend auflösen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Contagion und wer spielt mit?

OV-Titel
Contagion
Format
2D
Box Office
135,46 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
08.08.2020 10:31 Uhr | Editiert am 08.08.2020 - 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.630 | Reviews: 27 | Hüte: 239

Nun auch endlich gesehen. Vor der Corona-Krise hatte ich nie was von dem Film gehört, aber durch die Krise ist er ja ziemlich populär geworden.

Mir hat er sehr gut gefallen. Mein Interesse war natürlich sehr hoch, weswegen der Film sich nicht groß anstrengen musste, um mich am Ball zu halten.

Er war die ganze Zeit sehr spannend und interessant, die Story sehr ähnlich zu Corona, auch die Vorgehensweisen der Instututionen, Behörden etc.

Der Cast war klasse und die Charaktere mochte ich weitestgehend.

Der Soundtrack war passend, hat mir gefallen.

Im direkten Vergleich mit Corona fällt folgendes auf: Die Reaktion ist hier im Film viel schneller, schon nach wenigen Tagen wird alles in Bewegung gesetzt. Lag aber auch daran, dass die Auswirkungen des Virus im Film viel stärker und schlimmer sind und leichter zu erkennen sind als bei Corona.

Jude Laws Charakter steht hier für alle Verschwörungstheoretiker, die es auch bei der aktuellen Krise gibt. Auch dass das Virus eine von der Regierung erschaffene Waffe ist, war hier Thema, wie es auch bei Corona von diesen Leuten behauptet wird. Ebenso wie dass die Pharmaindustrie nur Geld verdienen will und sie deswegen auch alle homöopathischen Mittel nicht öffentlich machen will bzw. bestätigen will, dass diese auch helfen, ist hier Thema genauso wie bei Corona. Natürlich haben sie es dann so gemacht, dass Laws Charakter nicht das Virus hatte und sein "Heilmittel" belanglos ist um schön zu zeigen, dass die Pharmaindustrie immer recht hat. Was anderes war auch nicht zu erwarten. Niemals würde zugelassen werden, dass ein Film zeigt, wie es wirklich ist. Natürlich haben sie am Ende dann gezeigt, dass das Virus wirklich nur aus Zufall durch Fledermäuse und Schweine entstanden ist und weder die Regierung noch sonst wer es erschaffen hat. Alles andere hätte man eh nicht durchgehen lassen. Letztendlich wurde also natürlich die Regierung, Behörden, Pharmaindustrie etc. als die Guten hingestellt. Keine Überraschung.

Natürlich ging hier auch alles viel schneller und einfach als wie bei der Corona-Krise. Nach wenigen Monaten gibt es bereits den Impfstoff und der Film hat ein Happy End. Wie lange wird es wohl bei Corona dauern? Mehr als ein halbes Jahr ist vorbei und es hat sich nix getan.

Auch wenn der Film sehr scheinheilig ist, hat er mir dennoch sehr gut gefallen. Könnte gut eine Coronakrisen-Verfilmung sein, nur hollywoodmäßig aufgepeppt im Sinne davon, dass das Virus im Film halt viel schlimmer ist als Corona, viel schneller reagiert wurde, es sehr sehr schnell einen Impfstoff gab und nach wenigen Monaten alles wieder vorbei ist.

Man könnte sagen, der Aufwand und die Maßnahmen bzgl. Corona sind übertrieben und das Virus wird sehr aufgebauscht wird im Vergleich zu dem Virus im Film, wo alle Maßnahmen wirklich gerechtfertig waren und dieser Virus viel schlimmer ist. Aber wie Fishburnes Charakter im Film sagt: Besser man übertreibt als dass man zu wenig macht.

Passend zur Corona-Krise ein guter Film und ich kann ihn nur empfehlen.

Meine Bewertung
Bewertung

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Forum Neues Thema
Anzeige