AnzeigeN
AnzeigeN

Indiana Jones-Serie

News Details Reviews Trailer Galerie
Lucasfilm gibt sich abenteuerlustig

Ein weiteres Rätsel: "Indiana Jones"-Serie für Disney+ in Planung

Ein weiteres Rätsel: "Indiana Jones"-Serie für Disney+ in Planung
11 Kommentare - Mi, 09.11.2022 von A. Seifferth
Mit "Indiana Jones 5" muss James Mangold nächstes Jahr beweisen, dass er einen würdigen Nachfolger auf die Beine gestellt hat. Nun plant man bei Lucasfilm mit einer Serie die nächsten Schritte.
Ein weiteres Rätsel: "Indiana Jones"-Serie für Disney+ in Planung

Die Welt wartet gespannt auf die Veröffentlichung von Indiana Jones 5, doch im Hintergrund wird seitens Disney bereits an einem neuen Abenteuer-Projekt gearbeitet. Laut exklusiven Informationen von Variety plant man eine eigene TV-Serie für den hauseigenen Service Disney+ auf die Beine zu stellen.

Nach Aussage verschiedener Quellen hätten sich Vertreter:innen von Lucasfilm und Disney in den letzten Tagen mit verschiedenen Autor:innen getroffen, um sich über eine TV-Variante von Indiana Jones auszutauschen. Die Suche nach einer überzeugenden Vision dauere weiterhin an, weshalb noch keine Handlungsdetails bekannt sind. Variety hält es für möglich, dass man mit dem Serienprojekt ähnlich wie im MCU verfährt und das Franchise weiter unterfüttern möchte. Zum aktuellen Zeitpunkt lasse sich jedoch nicht sagen, inwiefern das Projekt mit Indiana Jones 5 bzw. den vorangegangenen Teilen verbandelt sei.

Indessen hat man im Hause Lucasfilm eine Stellungnahme zu dem Bericht über eine neue Indiana Jones-Serie abgelehnt, was aufgrund der frühen Konzeptionsphase, in der sich das Projekt allem Anschein nach befindet, nicht als ungewöhnlich zu werten ist.

In der Vergangenheit betonte Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy, dass Harrison Ford mit Indiana Jones 5 seinen Abschied von seiner Paraderolle als Dr. Henry Jones Jr. zelebriert. Damit steht in den Sternen, ob man ein Recasting für das Serienprojekt anstrebt. Das wäre allerdings widersprüchlich, wenn man bedenkt, dass Kennedy dieses Vorgehen im Falle von Solo - A Star Wars Story im Nachhinein als Fehler bezeichnete. Realistischer (und gesünder) scheint für uns, dass wir es mit einer Figur im Geiste von Indy zu tun bekommen.

Die Idee einer eigenen Abenteuerserie über Indy wurde schon einmal in den frühen 90ern mit Die Abenteuer des jungen Indiana Jones verfolgt. Es scheint nur logisch, dass man den zugkräftigen Namen auch auf Disney+ in Form von neuem Content verwerten möchte. Beim MCU und im Star Wars-Franchise beschritt man diesen Weg mit respektablen Ergebnissen. Bis man handfeste Details vorgelegt bekommt, wird allerdings noch viel Zeit vergehen. Sicher ist zumindest schon einmal, dass wir Fords Indy am 29. Juni 2023 in Indiana Jones 5 ein allerletztes Mal in Aktion erleben dürfen.

Quelle: Variety
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
landtoday : : Moviejones-Fan
17.11.2022 17:15 Uhr | Editiert am 17.11.2022 - 18:21 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.22 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wir werden sehen, was dabei herauskommt

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.11.2022 08:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.610 | Reviews: 45 | Hüte: 677

Hmm, da steckt noch viel Spekulation hinter diesem Projekt. Einerseits wurde indirekt dementiert, dass man Harrison Ford ersetzen möchte, weshalb der mit 80 Jahrne nochmal eine köperlich anspruchsvolle Rolle übernehmen muss. Als Beispiel wird Han Solo genannt. Andererseits möchte man womöglich eine Serie machen, mit dem Wissen, dass dies für Harrison Ford wohl zu spät kommt.

Wenn für Lucasfilm Harrson Ford Indy ist, dann wird dies natürlich schwer umsetzbar, wobei ich da MrBonds Einwurf mit dem Animationsstyle überaus spannend finde, vor allem da man mit Star Wars da gute Erfahrungen gemacht hat und auch Marvel zuletzt in diese Richtung ging.
Andererseits kann es womöglich doch zu einem Recasting kommen, indem ein neuer Darsteller gecastet wird - vielleicht deshalb die Serie weshalb der Impakt auf die Figur geringer ausfällt wenn es nicht angenommen wird (aber so wir die Disney-Serien bisher aussehen, wird es so oder so ein teures Vergnügen). Oder man nutzt die Idee des jungen Indys, was aber definitiv nix Neues oder Kreatives darstellen würde.

Bleibt noch die von MJ in den Raum gestellte Idee mit einer Figur im Geiste von Indy. Auch hier ein möglicher Vesuch die Akzeptanz auszuloten. Ich würde aber an deren Stelle mal die Resonanz von der Das Vermächtnis der Tempelritter-Serie abwarten. Die Filme waren ja schon im Geiste Indiana Jones-Adaptionen und die Serie wird ebenfalls ohne den Hauptdarsteller, Nicolas Cage, auskommen, was ja ebenfalls schon für Diskussionen sorgte.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
10.11.2022 09:21 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.334 | Reviews: 0 | Hüte: 122
Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
10.11.2022 02:22 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Das man mit Indiana Jones 5 - eventuell - den Switch zum weiblichen Jones Erben, gespielt von Phoebe Waller-Bridge, machen würde, wurde ja schon in der Frühphase der Berichterstattung um den aktuellen Indi befürchtet. Das Indi 5 also nur ein weiteres "Bait and Switch" wird, wie es fast jede Disney Serie - sei es Marvel oder Star Wars - bisher war.

Ansonsten könnte ich mir dann eigentlich nur ein Sequel zu den "Abenteuern des jungen Indiana Jones" vorstellen. Vielleicht mit einem Schauspieler, der altersmäßig irgendwas zwischen bisherigen Serien Jones und erstem Harrison Ford Auftritt liegt, um die Lücke zwischen erstem und zweitem Weltkrieg zu füllen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.11.2022 20:07 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.796 | Reviews: 169 | Hüte: 562

@felkel1982

Rollen wie Indiana Jones dürfen also nur noch mit Schauspielern besetzt werden, die der Geschlechtidentität und der sexuellen Orientierung der Rolle entsprechen? Mit der Argumentation könntest du dich direkt bei Amazon bewerben, lol.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
09.11.2022 19:25 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 256 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Vielleicht lässt sich da ja auch etwas mit Paralleldimensionen und Multiversum zusammendichten, ersteres hat man bei Indiana Jones durch Teil 4 ja quasi schon etabliert und genug Erfahrung mit letzterem haben sie ja mittlerweile auch - frei nach: anything goes..

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
09.11.2022 16:50 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.539 | Reviews: 22 | Hüte: 572

Schon mal an die Möglichkeit einer Animationsserie gedacht?

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
hankirk : : Moviejones-Fan
09.11.2022 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.17 | Posts: 129 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Das MCU und Star Wars haben jedoch viele, viele Charakter. Indiana Jones genau einen, Indiana Jones. Eine jüngere Version gespielt von einem anderem Schauspieler gabs ja schon abgesehen von Young Indy am Anfang von Teil III. Wäre also nicht unmöglich.

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
09.11.2022 15:33 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.651 | Reviews: 15 | Hüte: 92

Wie will man den eine Indiana Jones Serie an den Start bringen wenn die Figur in dieser Serie aber nicht Indy ist? Heisst die Serie dann Legacy of Indiana Jones und man bekommt einen völlig neuen Charakter? ich zweifle das dies von Erfolg gekrönt sein wird. Wenn eine Serie in der Welt von Indy spielt, dann will man auch Indy sehen.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
09.11.2022 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.278 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Der Grundgedanke/Idee eines jungen Indys gefällt mir. Falls dieses Franchise weiter existieren möchte, muss Ford sowieso ersetzt werden.

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
09.11.2022 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 496 | Reviews: 1 | Hüte: 9

Höchstwahrscheinlich wird Indiana Jones in der Serie von einer non-binären WoC gespielt oder einem pansexuellen MoC.

Forum Neues Thema
AnzeigeN