Adaption eines kommenden Romans

Klingt ja ganz schön schräg: Amy Adams wird zur "Nightbitch"

Klingt ja ganz schön schräg: Amy Adams wird zur "Nightbitch"
0 Kommentare - Fr, 31.07.2020 von R. Lukas
Amy Adams kommt nicht auf den Hund, sie wird in "Nightbitch" vielleicht selbst zu einem! Zumindest scheint sie das zu glauben. Da das Buch noch nicht draußen ist, wissen wir nicht, ob sie recht hat.

Joe Wrights Disney/Fox-Film The Woman in the Window und Ron Howards Netflix-Film Hillbilly Elegy, beides hat Amy Adams schon abgedreht, also quasi auf Halde. Und "abgedreht" ist auch ein gutes Stichwort, denn so hört sich ihr neuestes Filmprojekt an.

Mit ihr will Annapurna Pictures Rachel Yoders schwarzhumorigem Debütroman Nightbitch verfilmen, der im Sommer 2021 erscheint, von Yoder selbst adaptiert wird und die absurden und wilden Wahrheiten des Mutterseins aufdeckt. Adams schlüpft in die Hauptrolle einer namenlosen Frau und ehemaligen Künstlerin, die nach der Geburt ihres Sohns dazu verdammt ist, zu Hause zu bleiben.

So weit, so normal, aber jetzt kommt es: Die Frau ist zunehmend darüber besorgt und davon überzeugt, dass sie sich in einen Hund verwandeln könnte - wuff! Nightbitch stellt die fünfte Zusammenarbeit zwischen Annapurna und Adams dar, nach The Master, American HustleHer und Vice - Der zweite Mann.

 

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema