AnzeigeN
AnzeigeN

Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.

News Details Reviews Trailer Galerie
Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.

Review "Agents of S.H.I.E.L.D." Staffel 1 Ep. 8 "The Well" - "Thor 2"-Crossover!

Review "Agents of S.H.I.E.L.D." Staffel 1 Ep. 8 "The Well" - "Thor 2"-Crossover!
3 Kommentare - Mi, 20.11.2013 von L. Grunwitz
Lange war es angekündigt, nun ist es da: Das kleine Crossover zwischen "Agents of S.H.I.E.L.D." und "Thor 2 - The Dark Kingdom".
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Nachdem es in der letzten Episode "The Hub" etwas actionreicher zu ging, stand diese Woche eine der wohl meist erwarteten Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.-Episoden auf dem Programm. In Ep. 8 "The Well" bekommen wir nun nämlich die Folgen von Thor 2 - The Dark Kingdom zu spüren. Wie genau das ausgesehen hat, erfahrt ihr in unserer Review.

Mit dem Wissen, dass die Götter von Asgard tatsächlich Aliens sind, machen sich die S.H.I.E.L.D.-Agenten auf nach Greenwich, um mit den Aufräumarbeiten nach der Thor 2-Schlacht zu beginnen. Während sich Skye (Chloe Bennet) über die Aussicht freut, mehr über eine außerirdische Rasse erfahren zu können, beschwert sich Coulson (Clark Gregg), dass Thor nach seinen zerstörerischen Kämpfen nie aufräumt und er stets die Dreckarbeit für ihn erledigen muss. Währenddessen sucht in einem norwegischen Nationalpark ein Paar nach einem bestimmten Baum. Als sie ihn fällen, finden sie ein mysteriöses Objekt. Durch Berührung erlangt die Frau übermenschliche Kraft, die sie sogleich am Parkwächter austestet.

Später, als die Agenten von der Sache Wind bekommen haben, beschäftigen sich Simmons (Elizabeth Henstridge) und Ward (Brett Dalton) mit der technischen Analyse der Situation und kommen zu dem Schluss, dass es sich bei dem Objekt um ein magisches Artefakt aus Asgard handeln muss. Um was genau, können sie jedoch noch nicht sagen. Daher beschließt Coulson, denselben Professor aufzusuchen, der ihm damals auch bei Thors Hammer geholfen hat, einen Mann namens Elliot Randolph. Derweil sieht Skye in den Nachrichten, dass Petra Larsen und ihr Freund Jakob, das norwegische Pärchen, in Verbindung zu fortwährenden Ausschreitungen stehen, als Teil einer Hassgruppe.

 

Coulson reist nun also nach Spanien zu seinem alten Kollegen, der ihm prompt die gewünschten Informationen liefert: Er identifiziert das Objekt als Teil einer dreiteiligen Stabwaffe, die vor langer Zeit von den Berserkern auf Asgard genutzt wurde. Das Berühren des Stabs steigert sowohl Zorn als auch Körperkraft. Da sein Besitzer, ein Krieger, sich dazu entschieden hatte, auf der Erde zu bleiben, verteilte er die drei Teile quer über den gesamten Globus. Auf ihre Aufenthaltsorte lassen einzig und allein rätselhafte Notizen schließen. Nach mehreren Fehlschlägen kann Skye einen weiteren davon aufstöbern: eine kleine Kirche in Sevilla. 

Ward und Skye reisen dorthin, um das Objekt sicherzustellen, und treffen wider Erwarten auf Randolph, der es schon an sich genommen hat und damit zu flüchten versucht. Als Ward mit dem Gegenstand in Berührung kommt, windet er sich vor Schmerzen und sieht vor seinem inneren Auge einen Jungen in einem Brunnen. Erst scheint es, als könne Randolph entkommen, draußen läuft er jedoch der Hassgruppe aus Norwegen in die Arme, die ihn niederschlägt und das Objekt in ihren Besitz bringt, bevor Coulson eingreifen kann.

Wieder im Hauptquartier angekommen, muss die S.H.I.E.L.D.-Einheit gemeinsam gegen Ward ankämpfen, der von Minute zu Minute wütender wird. Besonders auf Skyes Fragen bezüglich des Kindes im Brunnen reagiert er sehr empfindlich und zieht sich zurück, um seinen aufgestauten Hass an einem Sandsack auszulassen, während May (Ming-Na Wen) ihm zu helfen versucht, den Zorn in seinem Inneren zu besiegen. Im Verhör beharrt Professor Randolph darauf, dass er das magische Objekt einfach nur untersuchen wollte, bevor S.H.I.E.L.D. es wegschließt und er nie wieder drankommt.

Dann betritt Ward den Raum und geht per Messer auf Randolph los, der es aber ohne Probleme abwehren und zerstören kann. Damit ist klar, dass er der Asgard-Krieger aus der Geschichte ist. Randolph gesteht, dass er die Macht des Stabes nie wirklich mochte. Jetzt, da das große Geheimnis gelüftet ist, teilt er den Agenten auch noch den Standort des dritten und letzten Relikts mit: ein kleines Kloster in Irland.

 

Auf dem Weg dorthin kann Randolph Ward versichern, dass seine Wut in naher Zukunft wieder nachlassen wird, da sich diese Objekte gezielt kritische Momente ihres Besitzers heraussuchen, um den Zorn zu bündeln, in diesem Fall Wards erste Erfahrung mit wahrem Hass. Beim Kloster angekommen, können sie das geheime Versteck ausfindig machen, allerdings sind Jakob und seine Leute schneller: Bevor er sich versieht, bekommt Randolph eine Klinge ins Herz und sackt leblos zu Boden. Ward bleibt nichts anderes übrig, als seinen Zorn zu bündeln, um gegen die feindliche Gruppe zu kämpfen. Derweil versuchen Fitz (Iain De Caestecker) und Simmons verzweifelt, Randolphs Leben zu retten. 

Während des Kampfes erlebt Ward seine gesamte Jugenderinnerung noch einmal. Dabei stellt sich heraus, dass er nicht das Kind war, das im Brunnen zu ertrinken drohte, sondern gemeinsam mit seinem Bruder oben am Brunnenrand stand. Ward hielt das rettende Seil in der Hand, wurde aber von seinem Bruder abgehalten, es hinunterzulassen, wodurch das Kind im Brunnen mit großer Wahrscheinlichkeit verstarb. Zurück in der Gegenwart, lässt Ward May übernehmen, die sich gegen Petra zur Wehr setzt und sich des Artefakts problemlos entledigt, während Randolph wieder zu sich kommt.

Zum Ende der Episode erklärt May Ward, dass sie ihre schlimmsten Erinnerungen nahezu täglich durchlebt und der Stab deshalb keine Wirkung auf sie hatte. Coulson erzählt Randolph seine eigene Geschichte von Tod und Wiederbelebung und legt ihm ans Herz, sich vorerst aus dem Rampenlicht zurückzuziehen.

Was haben wir diese Woche bei Marvels Agents of S.H.I.E.L.D. nicht alles zu sehen bekommen: Emotional erschreckende Geschichten aus der Vergangenheit, einen wutentbrannten Ward und das versprochene Crossover mit Thor 2 - The Dark Kingdom, auch wenn von Anfang an klar war, dass es nicht allzu groß ausfallen würde. Dennoch kann man sagen, dass die Macher von Marvels Agents of S.H.I.E.L.D. mit dieser Folge gute Arbeit geleistet haben, denn das Aufgreifen der Ereignisse in Thor 2 - The Dark Kingdom funktionierte, und man hatte erstmals richtig das Gefühl, dass man sich wirklich im selben Universum befindet. Warten wir mal ab, wie sich die Agenten von S.H.I.E.L.D. bei ihrem nächsten Crossover schlagen werden, das bereits in naher Zukunft anstehen könnte, denn eine Überleitung zu Captain America 2 - The Return of the First Avenger scheint nicht ausgeschlossen.

Nun geht es nächste Woche aber erst einmal mit der Folge "Repairs" weiter. Wer nicht bis dahin warten will, kann sich wie immer die Vorschau unter diesem Beitrag anschauen. 

Quelle: Screencrush
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Amokknobi : : Fanshee
21.11.2013 16:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 2.775 | Reviews: 1 | Hüte: 67
also für mich war es das jetzt mit der serie. die im vorfeld stets versprochenen verbindungen zwischen den filmen und der serie sind kaum vorhanden. ich habe mich auf diese Episode gefreut, hatte sogar hoffnung, aber die serie findet leider nicht den weg den sie einschlagen solltefrown zumindest wird jetzt endlich versucht, teile des casts wenigstens etwas konturen zu geben. für mich aber weiterhin eine ganz große enttäuschung, da hilft auch die anspielung auf dollhouse nicht weiter frown

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

Avatar
Theandril : : Moviejones-Fan
21.11.2013 08:19 Uhr
0
Dabei seit: 27.08.13 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Jawohl. Derselbe Typ, der auch den "Dr. Larry Fleinhardt" in Numb3rs gegeben hat!
Avatar
SHAZAM : : Moviejones-Fan
20.11.2013 19:31 Uhr
0
Dabei seit: 03.09.13 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Wartet mal! Ist der mythologie-Professor etwa der "böse" Typ aus dem zweiten (glaube ich) Ghostbusters? Der Kunstexperte, oder was das war?! Ich glaube schon.
"There’s no such thing as winning or losing. There is won and there is lost, there is victory and defeat. There are absolutes. Everything in between is still left to fight for." - Skulduggery Pleasant
Forum Neues Thema
AnzeigeN