Game of Thrones

News Details Reviews Trailer Galerie
"Game of Thrones" S7 E6 "Beyond the Wall"

Review "Game of Thrones" Staffel 7 Episode 6 - Eisiger Winter voller Schrecken

Review "Game of Thrones" Staffel 7 Episode 6 - Eisiger Winter voller Schrecken
26 Kommentare - Mo, 21.08.2017 von S. Spichala
Die vorletzte Folge von "Game of Thrones" Staffel 7 legt mit Episode 6 noch eine horrible Schippe obendrauf. Nach dem Feuer folgt das Eis in einer Nacht voller Terror und Schrecken...
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Game of Thrones" Staffel 7 Episode 6 - Eisiger Winter voller Schrecken

Bekanntlich wurde die neue Folge von Game of Thrones Staffel 7 zuvor bereits geleakt, trotzdem wie üblich heute unsere Review für euch, hier zu Episode 6 "Beyond the Wall", der vorletzten Folge der verkürzten Staffel. Episode 5 konnte schon stark beeindrucken, die neue Folge steht dem in nichts nach. Nach dem Feuer folgt das Eis, die Nacht ist voller Terror und Schrecken, wie die Nachtwache so schön sagt. Wie der Episodentitel bereits verrät, geht es um Ereignisse jenseits der Mauer - Jon, einige Wildlinge, der Bluthund und dessen Kumpane sowie Jorah machen sich dahin auf. Und bekommen schon bald Brans Vision der heranrückenden Weißen Wanderer bestätigt!

Wir wollen euch nicht spoilern, wie der Kampf gegen die Armee der Toten in Game of Thrones Staffel 7 Episode 6 verläuft, aber er ist cool gemacht mit reichlich Wendungen und wahrlich eisiger und finsterer Bedrohungsstimmung. Todesfälle sprechen für sich, was den Härtegrad angeht, ohne Danys Hilfe mit ihren Drachen sowie ohne ein überraschendes Comeback wäre es noch viel schlimmer ausgegangen. Doch trotz der Rettungsaktion kann man nicht wirklich Jubeln, es gibt einen sehr bedeutsamen Verlust zu beklagen, der in der Schlussszene zudem noch eine Aussicht auf das Kommende anteasert, bei der uns selbst vor Schreck der Mund offen stehen blieb. Nein, das haben wir nicht kommen sehen, auch wenn es eigentlich auf der Hand lag! Das Inside-Video unten verrät es allen Neugierigen, also Vorsicht.

Immerhin kam neben der Rettung auch noch etwas anderes Gutes dabei heraus, eine mögliche Jon-Dany-Romanze wird erneut und stärker angeteasert. Diese Feuer und Eis-Verbindung könnte sich sehen lassen, oder? Zumal sie sich auch ganz unmetaphorisch gut ergänzen würden: Jon könnte Dany gut runterkühlen in ihrer Impulsivität, während Danys Feuer ihm den Rücken tatkräftig und motivierend stärken würde. Doch da ist ja auch noch etwas aus der Vergangenheit zu bedenken, das erstmal geklärt werden müsste, Buchkenner wissen, was wir meinen.

Spannend ist auch die Entwicklung zwischen Arya und Sansa, der Schwesterzwist spitzt sich enorm zu in Game of Thrones Staffel 7 Episode 6. Brienne, die eigentlich ein Auge darauf haben sollte, wird von Sansa  als ihre Vertretung zu Cersei geschickt, was ihr gar nicht gefällt. Und die Bahn freimacht für besagte Streitigkeiten. Beide erfahren von der jeweils anderen mehr zu ihren Erlebnissen, wenn auch nur angedeutet. Aber doch genug, um klarzumachen, dass mit beiden nicht gut Kirschen essen ist, und die jeweils andere auf der Hut sein sollte.

Das Aufeinandertreffen von Cersei, Jaime und Brienne bekommen wir dann in der finalen Folge von Game of Thrones Staffel 7 zu sehen, Episode 7. Unten der Promo-Teaser für euch dazu, der auch einen finalen Kampf ankündigt. Mal abwarten, ob auch der Anteaser in der Schlussszene von Episode 6 im Staffelfinale eine Rolle spielt oder erst in Staffel 8 für eine unangenehme Überraschung sorgen wird...

 

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Fantasy, #Action, #Drama, #Review
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
26 Kommentare
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
26.08.2017 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.221 | Reviews: 0 | Hüte: 38

Wie immer einige sehr interessante Ansichten, Meinungen, Diskussionen und Spekulationen. Diesmal meiner Meinung nach besonders Sehenswert!

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
25.08.2017 22:38 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.221 | Reviews: 0 | Hüte: 38

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung!

@luhp:

Ich habe dann mal den Anfang gemacht! smile

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.08.2017 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.282 | Reviews: 98 | Hüte: 280

Die Idee einer Wahl der Lieblingscharaktere schwirrte mir an sich schon länger im Kopf herum, aus mir selbst nicht bekannten Gründen habe ich sie bisher aber nie in die Tat umgesetzt. Lehtis gab mir vorhin schließlich den entscheidenden Schubs und hier ist sie!

http://www.moviejones.de/forum/freestyle/695/0/wahl-der-besten-game-of-thrones-charaktere.html

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und wünsche auch den stillen Mitlesern viel Spaß!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
dinomania66 : : Moviejones-Fan
23.08.2017 21:20 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.15 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ja die sechste Folge hat erhebliche Logiglöcher,und es wirkt streckenweise gehetzt.Einige fallen über so etwas her.Mich stört es aber nicht wirklich.Klar denk ich,son Quatsch.Kann aber drüber hinwegsehen.Denn ich liebe diese Serie,für mich einer mit der besten der letzten Jahre.Die Inzenierung,Optik und Atmosphäre sind für mich top.Vielleicht nicht mehr so wie die anderen Staffeln,anders,aber immer noch sehr zufriedenstellend!!Freu mich auf die letzte Folge.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.08.2017 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.282 | Reviews: 98 | Hüte: 280

@Shalva

Die Theorie dazu finde ich ziemlich albern:
"Bran hat sich in das Schwert gewargt und damit Benjen gerufen, um Jon zu retten."

Ahh jaa... laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
23.08.2017 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.512 | Reviews: 2 | Hüte: 127
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
23.08.2017 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.221 | Reviews: 0 | Hüte: 38

Jon erreicht durchnässt die Mauer, ohne Unterkühlung/Erfrierungen zu erleiden. Gut, das liegt vielleicht an seinem Targaryenblut.

@luhp:

Bild
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.08.2017 16:04 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.282 | Reviews: 98 | Hüte: 280

@Duck

Rose: "Komm mit auf die Holzplatte, hier ist genug Platz für zwei!"
Jack: "Dafür haben wir keine Zeit!"

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.08.2017 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.543 | Reviews: 18 | Hüte: 254

@luhp
Da hast du natürlich Recht, fand es nur lustig, dass Leute sich für sowas begeistern können smile
Auch bei Taylor hast du natürlich recht, finde es trotzdem lustig ;)

Btw für Fans von game of Thrones Memes kann ich die Seite "Game of Laughs" wärmstes empfehlen!

Bild
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.08.2017 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.282 | Reviews: 98 | Hüte: 280

@Duck
Ja, von dem Typen mit den Rechnungen habe ich auch schon gelesen.
An sich durchaus amüsant, aber wenn man ernsthaft irgenwelche Rechnungen anstellen muss, um die Episodenhandlung zu erklären bzw. logisch darzustellen, läuft definitiv irgendetwas falsch und die Drehbuchautoren haben einen schlechten Job gemacht.

Bezüglich Alan Taylor: Das ist ja eigentlich andersherum wink Ein GoT-Regisseur, der aufgrund der Serienregie zwei Hollywoodblockbuster (Thor 2, Terminator 5) drehen durfte und nach den Enttäuschungen wieder in das Serienfach wechselte.

@Shalva
Blau-äugiger, weißer Drache mit eiskaltem Blick. 3000 im Angriffsmodus!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
23.08.2017 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.512 | Reviews: 2 | Hüte: 127
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.08.2017 09:43 Uhr | Editiert am 23.08.2017 - 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.543 | Reviews: 18 | Hüte: 254

@luhp
Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr gefällt mir die Idee, dass der Nightking einfach alles wusste und ein ziemlich abgezockter Hund ist.
Ich habe aber nun auch von irgend einem "Freak" gelesen, dass einfach mehr Zeit vergangen ist als man in der Serie darstellte. So hätte Gendry seinen Fußmarsch wohl in 6 Stunden fertig bekommen, die Raben hätten (sowie Brieftauben fliegen) wohl 2 Tage gebraucht und Drachen sind dann noch etwas schneller. So wären 4 Tage vergangen bis Dany eintrifft. Das Eis hätte dann auch 4 Tage gebraucht um sich wieder zu schließen bis die Untoten wieder darüber hätten marschieren können. Dies wird dann mit Rechnungen und Statistiken belegt. Erklärt zwar immer noch nicht wie die 7 ohne Essen in der Kälte hätten überlegen können, aber naja, da hatte jemand mächtig viel Zeit.
Mir fiel auch auf, dass der Regisseur von Thor 2 diese Episode drehte - ist ja bekannt, dass auch in Thor 2 vieles passiert, da es einfach passieren muss^^

@Buch vs Serie
Ja in der Serie sind wir ja schon weiter, bestimmte Charaktere wurden zudem ignoriert. In den Büchern scheint Dorne ja noch etwas wichtiger zu sein. Bei Stannis vermute ich jedoch ein ähnliches Ende wie auch in der Serie.
Bzgl. Jon finde ich diese Idee spannend, allerdings sind nun schon 2 Staffeln vergangen und ich kann nicht wirklich sagen, dass er sich krass verändert hat. Eher hat er sich sogar nochmals deutlicher bewährt und ist im Moment zurecht krasser Sympathieträger.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.08.2017 19:42 Uhr | Editiert am 22.08.2017 - 19:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.282 | Reviews: 98 | Hüte: 280

@Duck und General
Danke für die Hüte!
Und auch ich muss betonen, dass sich meine Enttäschung aktuell nur auf Episode 6 und Teile von Episode 5 bezieht. Der Rest hat mir sehr gut gefallen und bewegt sich auf dem Niveau von Staffel 6. Die Qualität der Staffeln 1-4 wird man zwar nicht mehr erreichen können, aber das erwarte ich mittlerweile auch gar nicht mehr und finde ich nicht weiter schlimm.

@Night King, Drachen und Ketten (Duck)
Dass der Night King vom Herannahen der Drachen à la Bran wusste, würde mehr Sinn ergeben und würde seine Macht/Bedrohlichkeit noch einmal unterstreichen. Deswegen hätte ich es auch bedeutend epischer empfunden, wenn er den Eisdrachen à la Arthas erweckt hätte. Ein Schwerthieb in den gefrorenen See lässt ihn mächtiger erscheinen, als wenn er den Drachen von seinen Wights aus dem See ziehen lässt. Wie ich gelesen habe, stammen die Ketten wohl aus Hardhome, aber da stellt sich mir die Frage, warum er sie mitgenommen hat. Als ob er damals schon vorhergesehen hat, dass der Kampf mit den Drachen genau so stattfinden wird...

@Arya und Sansa (Duck)
Diese Szene hat mir sehr gefallen, was primär daran liegt, dass Littefinger endlich mal wieder intrigiert und nicht nur dumm rumsitzt und weil Arya somit etwas ihrer Allmächtigkeit (Schwertmeisterin, Ermordung der Freys, Lügendetektor, etc) in der bisherigen Staffel beraubt wird. Dabei habe ich aber nicht bedacht, dass Arya damals in Staffel 2 Tywin diente und sich nun als ziemliche Heuchlerin offenbart. Das muss allerdings keine Drehbuchschwäche sein, sondern kann einfach einen schlechten Charakterzug Aryas darstellen. Als probelmatischer entpuppt sich dagegen die Tatsache, dass Sansa nicht einfach gefragt hat, woher Arya den Brief überhaupt hat. Damit hätte sich der Konflikt wahrscheinlich ziemlich schnell erledigt.

@Ende von GoT (Duck)
Nun, ein "Sad Ending" mit Cersei auf dem Thron möchte ich natürlich auch nicht sehen, aber Martin stellte von Anfang an klar, dass er für ASOIAF ein "bittersweet ending" vorgesehen hat. Ich interpretiere dies so, dass am Ende keiner der offensichtlichen Anwärter/Protagonisten den Thron besteigen wird, sondern jemand, den man nicht unbedingt vor Augen hat. Oder dass z.B. Daenerys einen sehr hohen Preis zahlen muss (wie bisher in Staffel 7 dargestellt). In den Büchern kommt ihr ja z.B. Young Griff in die Quere. Jon wird höchstwahrscheinlich nicht als Held im Ausmaß der Serie auftreten, sondern nach seiner Wiederbelebung bedeutend düstere Charakterzüge aufweisen, man erinnere sich an Lady Stoneheart. Es ist durchaus anzunehmen, dass der Serien-Jon mit seinem Kampf gegen die Boltons, etc den Part vom Buch-Stannis übernommen hat, der ja in den Büchern noch lebt. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass sich die White Walker als etwas anderes herausstellen, als man bisher annimmt und/oder dass es im Kampf zu einem Kompromiss kommt. Ein Friedensschluss mit Kapitulationsbedingen oder Ähnliches.

@Tod von - geliebten - Hauptcharakteren (General)
Ich habe mir die Vorschau zur nächsten Episode aus Spoilergründen nicht angesehen, aber bei folgenden Charakteren könnte ich mir einen Tod im Staffelfinale vorstellen:
- Cersei, Jaime, Brienne, Gregor & Sandor Clegane, Yara, Theon & Euron Greyjoy (Kings L.)
- Littlefinger und Arya oder Sansa (Winterfell)

@Magnificent Seven (General)
Ja, die No-Names sind mir in der letzten Episode ebenfalls aufgefallen, allerdings dachte ich, dass es sich dabei nur um Leute handelt, welche die Truppe zum Tor begleiten oder für die Öffnung zuständig sind.

@Serie vs Buch (General)
Ja, was Martin mittlerweile von der Serie hält, würde ich auch sehr interessieren! Weiss und Benioff stehen mit ihm jedenfalls in Kontakt, um möglichst viele Informationen über den Buchplot zu erhalten. Ich habe zudem gelesen, dass sie das gleiche Ende wie Martin anstreben, dorthin jedoch auf einem anderen Weg gelangen werden.
In den ersten vier Episoden schrieb Martin noch das Drehbuch für jeweils eine Episode, danach zog er sich zurück, um die Bücher zu vollenden. "The Winds of Winter" wollter er ja ursprünglich vor Staffel 6 veröffentlichen, damit Weiss und Benioff dieses als Vorlage nutzen können. Pustekuchen, mehr als ein Jahr später hat er es immer noch nicht getan laughing Auf Moviepilot habe ich allerdings eine interessante Theorie dazu gelesen! Vielleicht hat Martin das Buch ja bereits abgeschlossen, wartet mit der Veröffentlichung jedoch bis zum Abschluss der Serie. So kommen sich beide Geschichten nicht in die Quere und es kommt zu keinen inhaltlichen Verwirrungen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
22.08.2017 18:00 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 330 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Wird halt echt langsam unlogisch und kitschig. Dany *hust* ... Ihr habt alles dazu treffend gesagt und ich will da gar nix mehr dazukommentieren. Ich sag nur: Spektakulär aber die Magie der Serie geht langsam flöten. undecided

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
22.08.2017 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.221 | Reviews: 0 | Hüte: 38

@luhp:

Deine Kritikpunkte erinneren mich ein wenig an Aryas Liste. smile Nichtsdestotrotz hast du die Probleme der aktuellsten Folge wirklich nochmal gut und schlagfertig zusammengefasst - Hut dafür! In meinem Freundeskreis feiern alle die aktuelle Staffel und auch die letzte Episode, ich beneide sie ein wenig, dass sie die meisten Sachen nicht so kritisch wie ich bzw. ihr sehe/seht. Eigentlich kann ich es gar nicht oft genug betonen, dass ich diese Serie trotzdem liebe! Aber die aktuelle Entwicklung der Logikfehler/Zeitreisen/Drehbuchschwächen/Ex-Machina-Momente usw. stößt dann doch leicht säuerlich auf bei mir.

Danke übrigens für die Erklärung bzgl. Jorah und Toros! smile

@Die glorreichen Sieben (luhp):

Ich habe mir gerade nochmal die letzte Szene der fünften Folge angeguckt, dort sieht man bereits im Hintergrund die anderen "No Name"-Begleiter. Aber selbst da war mir leider schon klar, dass diese nur als Kanonenfutter hinhalten müssen.

@Tod geliebter Charaktere (duck und luhp):

Diese Diskussion hatten wir meine ich schon öfter während der siebten Staffel. Werden wir tatsächlich eine (gekürzte) Staffel erleben, in der kein wichtiger/geliebter usw. Charakter stirbt? Es sieht ja momentan ganz danach aus. Oder die letzte Folge endet mit einem großen Knall, wie einst Jons Tod an der Mauer - für mich immer noch der gemeinste GOT-Cliffhanger überhaupt und in dieser Hinsicht unerreicht.

Ich wünsche mir kein "Happy End", kann aber auch noch nicht genau sagen, welche Variante ich dabei favorisiere. Daeny und Jon als gemeinsame Sieger gegen die Untoten würde mir zwar grundsätzlich zusagen, aber dann bitte mit dementsprechenden Opfern, die sie dafür bringen müssen.

@Serie vs. Buch:

Ich würde gerne wissen, was Martin zu der derzeitigen Entwicklung der Serie sagt. Immerhin wird ja stets betont, wie oft und eng sich Weiss/Benioff mit Martin austauschen. Echt schade, dass Martin jegliches Zeitgefühl verloren zu haben scheint. Am Anfang der Serie hat er ja sogar mitunter sogar Drehbücher für gewisse Folgen geschrieben.

Schlusswort:

Optik und Epik erreichen mit jeder Episode ein neues Level - für mich unbestreitbar. Auch die Dialoge finde ich größtenteils meisterhaft und sehr scharfsinnig (insb. zwischen Daeny/Tyrion - Daeny/Jon - Tyrion/Jon). Da verstehen Weiss/Benioff ihr Handwerk wirklich sehr gut und das merkt man auch. Andererseits versuchen sie es mittlerweile, zu vielen Leuten recht zu machen und betreiben zu viel Fanservice. Mir gefielen vor allem die "leisen", ruhigen Szenen der siebten Staffel bisher überaus gut. Gewürzt mit grandiosen Bildern wirklich 1A. Nur halt leider mit diesem fortwährenden, bitteren Beigeschmack inhaltlicher Logiklöcher - nicht erst seit der aktuellen Folge.

Forum Neues Thema