Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Game of Thrones

News Details Reviews Trailer Galerie
George R.R. Martin plaudert mal wieder

"Game of Thrones"-Finale in 3 Filmen - das war der Plan!

"Game of Thrones"-Finale in 3 Filmen - das war der Plan!
2 Kommentare - Do, 23.01.2020 von N. Sälzle
Mit Staffel 8 hätte "Game of Thrones" nicht enden sollen. Stattdessen sollten auf Staffel 7 drei Filme folgen. Doch mit dem Sprung auf die Leinwand wollte es nicht klappen.
"Game of Thrones"-Finale in 3 Filmen - das war der Plan!

Wann immer Game of Thrones-Fans heutzutage denken, schlimmer geht nimmer, kommt wieder irgendjemand daher und streut noch mehr Salz in die Wunden, die Staffel 8 bei vielen hinterlassen hat. Dieses Mal ist es (erneut) Westeros-Schöpfer George R.R. Martin selbst, der die Fans des Fantasy-Spektakels noch ein wenig mehr quält. Er hält für all jene eine Antwort bereit, die sich noch immer fragen, weshalb Game of Thrones Staffel 8 verkürzt war.

Zwar hatten die meisten Episoden der finalen Season ordentlich Überlänge, die Staffel schaffte es aber nur auf 6 statt auf wie gewohnt 10 Episoden. Das ergibt Sinn, sobald man weiß, dass nach Staffel 7 eigentlich drei Filme folgen sollten.

David Benioff und D.B. Weiss wollten die Saga nach Staffel 7 mit drei Filmen beenden, erklärte Martin. Somit hätte Game of Thrones im Kino geendet. Ein Plan, der vor vier bis fünf Jahren ernsthaft diskutiert worden wären, so der Autor.

Doch HBO hätte dem Unterfangen einen Riegel vorgeschoben. Man hätte argumentiert, dass man in der TV-Industrie beheimatet wäre und nicht im Kino. Dabei fiele auf, so Martin, dass selbst Filme wie Deadwood - The Movie nur fürs TV produziert würden, nicht aber für die Lichtspielhäuser.

Einfach abtun sollte man die Schilderung Martins nicht. Tatsächlich merkte Benioff im Jahr 2012 gegenüber Entertainment Weekly an, dass die Filme ins Kino kommen könnten. Damals - etwa zu Zeiten von Staffel 3 - erklärte er, dass man von HBO ein äußerst großzügiges Budget erhalten habe, aber man wisse, was in der Zukunft folgen würde und es wäre nicht großzügig genug.

Ob man mit dem HBO-Budget drei ordentliche Kinofilme als Game of Thrones-Finale zustande gebracht hätte, werden wir jetzt wohl nie erfahren. Einer Sache können wir uns aber (fast) sicher sein: Die Kritik an Game of Thrones Staffel 8 wird nicht so schnell abflauen. Vielleicht hätte HBO am Ende also doch besser die Filme gedreht. 

Quelle: CNET
Erfahre mehr: #Fantasy
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
23.01.2020 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.025 | Reviews: 2 | Hüte: 18

Das einzig Sinnvolle wäre gewesen hâtte man Staffel 7 10 Folgen gegeben und damit den Plot mit dem Night King beendet.

Und das alles danach hätte in 10 Folgen in Staffel 8 gehört. Dann hätte man mehr Zeit gehabt für Dany und dem Twist

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.01.2020 08:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.424 | Reviews: 182 | Hüte: 428

Die Laufzeit der achten Staffel umgerechnet auf drei Filme ergibt eine Laufzeit von 144 Minuten pro Film. Und da GoT spätestens seit Staffel 6 ohnehin schon Kinoqualität hat, müsste man die Laufzeit noch verlängern (160 - 180 Minuten), um zumindest inhaltlich einen Mehrwert zu bieten. Natürlich machbar, aber das sollte man bei den Überlegungen berücksichtigen.

Ansonsten lief GoT ja selbst als Serie teilweise in den Kinos, das Angebot hätte man einfach ausweiten können, dafür hätte man die Staffel gar nicht als Filme umsetzen müssen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema