Ein Abgang, drei Zugänge

Spionage-Thriller "355": Marion Cotillard raus, drei andere drin (Update)

Spionage-Thriller "355": Marion Cotillard raus, drei andere drin (Update)
0 Kommentare - Di, 04.06.2019 von R. Lukas
Jessica Chastain und ihre Kolleginnen müssen die Welt ohne Marion Cotillard retten, dafür kommen Sebastian Stan und Édgar Ramírez neu dazu. Nur mit Mädels geht es bei "355" dann eben doch nicht.

++ Update vom 04.06.2019: Ist sie der Ersatz für Marion Cotillard? Auf jeden Fall rundet Diane Kruger den 355-Cast ab, wie es Simon Kinberg formuliert.

++ News vom 25.05.2019: Regisseur Simon Kinberg hatte es schon gesagt: Es gibt in 355 auch männliche Rollen. Und zwei davon übernehmen Sebastian Stan und Édgar Ramírez. Dagegen hat sich nun doch eine der fünf Hauptdarstellerinnen verabschiedet, nicht Fan Bingbing, wie man vielleicht denken könnte, sondern Marion Cotillard. Sie gibt persönliche Gründe für ihren Ausstieg an, bleiben also noch Fan, Penélope Cruz, Lupita Nyong’o und Jessica Chastain, die Initiatorin des Ganzen.

Die vier spielen Agentinnen von internationalen Geheimdiensten aus aller Welt, die sich zusammenschließen und Misstrauen und Konflikte überwinden müssen, um unter Aufbietung all ihrer Talente und ihres Trainings ein Ereignis zu verhindern, das unsere taumelnde Welt ins totale Chaos stürzen könnte. Dabei werden aus Fremden und Feindinnen Kameradinnen und Freundinnen, und es entsteht eine neue Spionage-Schwesternschaft - Kodename "355" (benannt nach einer der allerersten Spioninnen der USA während der Amerikanischen Revolution). Die Dreharbeiten für 355 beginnen am 8. Juli in Paris und finden auch in London und Marokko statt.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Action, #Thriller
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema