Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Doctor Who

News Details Reviews Trailer Galerie
Von wegen Hin & Her

Weiblicher "Doctor Who" war ein Muss + Neuer Trailer! (Update)

Weiblicher "Doctor Who" war ein Muss + Neuer Trailer! (Update)
13 Kommentare - Fr, 21.09.2018 von S. Spichala
Wer vielleicht dachte, die Entscheidung, erstmals einen weiblichen "Doctor Who" an die Front zu stellen, wäre eine lange Überlegung gewesen, der irrt. Es war schon früh klar! Und: Neuer Trailer da!
Weiblicher "Doctor Who" war ein Muss + Neuer Trailer!

Update vom 21.09.2018: Whoop, whoop, ein neuer Trailer zu Doctor Who Staffel 11 ist da, mit der neuen Timelord-Lady Jodie Whittaker an der Front und ihren Begleitern in Action! Hier ist er für euch, ganz unten findet ihr zudem auch ein neues Poster.

"Doctor Who" Season 11 Trailer 2

++++

Während die Doctor Who-Fans den nun mit Jodie Whittaker weiblichen Timelord an der Spitze kontrovers verdaut haben, ging es diesbezüglich hinter den Kulissen der beliebten SciFi-Serie gelassener zu. Denn die Übernahme nach Steven Moffats Abschied von nun Showrunner Chris Chibnall für Staffel 11 wäre sonst erst gar nicht zustande gekommen: Ein weiblicher Doctor war die Bedingung für die Vertragsunterzeichnung!

Das verriet Matt Strevens, Executive Producer von Doctor Who, in einem Interview: es sei auch einfach an der Zeit dafür gewesen, einen weiteren Schritt vorwärts zu gehen. Nachdem bekannt wurde, dass Peter Capaldi aussteigen wird, sei gleich klar gewesen, dass als nächstes ein weiblicher Zeitreisender kommen müsse. Capaldi verließ die TARDIS im Christmasspecial im letzten Jahr. Der Doctor habe zudem einfach kein festgelegtes Geschlecht, ihm fiele auch, soweit er 55 Jahre Doctor Who überblicken könne, kein Beispiel seiner Entscheidungen ein, das irgendwie gendergesteuert wäre.

Begleiter-Darsteller Bradley Walsh schwärmte von Whittaker: Sie sei fantastisch, arbeite sehr hart und sei mit Leidenschaft bei der Sache, und sie sei wirklich ein Anführertyp. Er glaubt, sie werde damit eine Vorreiterin für noch so einige andere Serien werden und die Doctor Who-Rolle sie zu einem großen Star machen.

Der UK-Start bei BBC One wie auch weltweit von Doctor Who Staffel 11 ist gar nicht mehr fern, am 7. Oktober ist es soweit. Wir sind gespannt, wie sich Whittaker machen wird als führende Lady.



Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
13 Kommentare
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
21.09.2018 00:32 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.112 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Sublim77

Ich hatte nie etwas gegen weibliche Ghostbuster, sondern gegen eine reine Frauentruppe. Gemischt wäre es besser gewesen. Und da man wusste, dass Feig das übernahm, wusste man natürlich sofort Bescheid, wer eine Rolle bekommen würde (die Molly^^) und dass er auch wirklich einen reinen Frauenfilm daraus machen würde.

Aber ich habe mir den Film angesehen. Naja. Ich habe es versucht. Eine ganze dreiviertel Stunde habe ich durchgehalten. Obwohl ich auch schon am liebsten nach fünf Minuten abgeschaltet hätte, da mir die erste Szene schon zu albern vorkam. Dann erst habe ich mir einen Urteil gebildet. Und das war alles andere als gut.

Hätte mir aber auch gefallen können.

Und bei Who wird es wohl kein reines Frauenteam sein und wer weiß. Wenn der nächste Doktor wieder ein Mann sein sollte, könnte es doch gut möglich sein, dass viele Fans, die erst gegen eine weibliche Besetzung waren, auf einmal sagen: "Och, nööö! Die hat das doch echt gut hinbekommen!"

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.09.2018 23:29 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.268 | Reviews: 137 | Hüte: 330

@sublim77

Ich bin jetzt kein "Doctor Who"-Schauer, aber was ich weiß, ist die Tatsache, dass es zum Wesen eines Timelords gehört, sich nach dem Tod regenerieren zu können, in Folge dessen sich die Körperanatomie und der Charakter gravierend verändern. Warum sollte der Timelord danach also keine Frau sein können oder dürfen?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
LaraDevereaux : : Moviejones-Fan
19.09.2018 17:09 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Na,man kann da interpretieren bis zum Ende von bewegten Bildern.

Als "Missy" eingeführt wurde.die vom ganzen Gehabe,einschliesslich des Humors..genauso wie der gewohnte Doktor war ,nur eben in der Rolle der bösen, war mir schon klar...man testet mit der Figur an wie ein weiblicher Timelord ankommt.

Zumindest denke ich das so.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.09.2018 15:21 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.572 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@MobyDick:

Provokativ? Keine Ahnung was du meinstwinktongue-out

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.09.2018 13:36 Uhr | Editiert am 19.09.2018 - 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.041 | Reviews: 27 | Hüte: 172

sublim:

Wenn schon provokativ, dann bitteschön auch richtig, Grüße nach Frauherd wink

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.09.2018 11:43 Uhr | Editiert am 19.09.2018 - 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.572 | Reviews: 25 | Hüte: 250

Sorry, ich konnte eine Zeitlang nicht antworten. Ich mußte meine täglichen Aufgaben erledigen, hab erst noch fünfundzwanzig Bäume mit der Handaxt gefällt, gehackt und gesetzt (der nächste Winter kommt bestimmt). Danach hab ich noch schnell nen Bären mit dem Küchenmesser plattgemacht (brauchte noch nen neuen Mantel). Auf dem Heimweg hab ich dann noch ne Wildsau mit den bloßen Händen erlegt (man muss ja essen). Aber jetzt bin ich ja wieder da. Äh...was war nochmal das Thema? Ach ja, meine gefährdete Männlichkeit. Hmmm...ne, ich glaube da ist alles soweit normal.

Aber um auch auf MobyDick zu antworten:

Ne, ich finde gerade nicht, dass das in den Supergirlbereich gehört. Denn die ist ja schon immer Supergirl und macht das auch ganz dolle. Lediglich der Zeitpunkt und die Tatsache, dass man dafür Superman fallen lassen will (anscheinend), ist Sup-Optimal (kleines Wortspiel ^^)

Ansonsten bleibe ich dabei, dass Dr.Who ein Mann ist und es auch bleiben sollte.

Grüße aus Mannheim (Herrgott, was liebe ich den Namen dieser Stadt. Ich bin aber auch altmodisch. Wundert mich, dass noch keine(r) auf die Idee gekommen ist, diesen antiquirten Namen umzuändern...Frauheim...ja, das klingt modern).

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.09.2018 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.041 | Reviews: 27 | Hüte: 172

Tja, was soll ich sagen, ich denke Dr Who ist wirklich für einen weiblichen Doc prädestiniert.

Das andere Rumgezetere gehört meines Erachtens in den Supergirl Kommentarbereich wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
19.09.2018 10:37 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 206 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@Zombiehunter
Mit einer schwarzen Frau hätte man gleich noch etwas gegen whitewashing in der Hand.

Mit Frauen werden bisher erfolgreiche Franchises in den Dreck gezogen, ein Beispiel ist der Mist von Ghostbusterinnerin.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.09.2018 10:01 Uhr | Editiert am 19.09.2018 - 12:43 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.572 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@Zombiehunter:

Nur mal so als kleine Erklärung und Diskussionsgrundlage, es gibt unzählige von tollen Frauencharaktere in der Film und Serienlandschaft. Echte Frauencharaktere, die auch als solche gedacht waren. Da fällt mir zum Beispiel Black Widow oder Wonder Woman ein. Oder bald im Kino Captain Marvel, oder vor einigen Jahren auch Katniss Everdeen (meine ganz persönliche Favoritin). Auch Red Sonja ist eine klasse Figur.

Es geht mir einfach nur auf den Senkel, wenn ikonische Männercharaktere feminisiert werden, anstatt eigene tolle weibliche Charaktere zu Erschaffen.

Genügt dir das als Antwort für die Rechte der Frauenwelt?

@Mindsplitting:

Danke für das Hütchen laughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.09.2018 09:50 Uhr | Editiert am 19.09.2018 - 10:08 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.572 | Reviews: 25 | Hüte: 250

Herrgottnochmal! Seht ihr damit eure Männlichkeit in Gefahr oder wie

Hahaha...immer wieder lustig...echt, ich könnt mich totlachen. Man kann förmlich die Uhr danach stellen. Es ist immer das Selbe. Wenn man sich wagt etwas gegen die zunehmende Feminisierung männlicher Charaktere in der Film -und Serienlandschaft zu sagen, dauert es nicht lange und jemand packt Wörter wie "Machogehabe" oder eben "Männlichkeit in Gefahr" aus. Einfach köstlich. Ich bin mal gespannt, wer als nächstes den Frauenversteher gibt...also...los geht`s...

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
19.09.2018 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.112 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Ich wusste es. Hier sind schon die ersten, die sich darüber lustig machen, dass Who dieses Mal eine Frau ist.

Herrgottnochmal! Seht ihr damit eure Männlichkeit in Gefahr oder wie?!

Und wenn es eine Jane Rambo geben sollte, Jennifer Bond oder ähnliches...ja, und?! Wenn es dann gut gemacht sein sollte, dann meinetwegen! Oceans 8 war leider nicht mein Fall, aber ich habe mir erst das fertige Produkt angeschaut, bevor ich ein persönliches Urteil fällte

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
19.09.2018 08:51 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 591 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Sublim: Herrlich ^^

Kann mich zu Dr. Who zwar nicht äussern, ich guck das nicht. Aber diese "Wir wollen alle Glücklich machen, egal obs sinn macht" Welle bei Film und Fernsehen nervt schon ein wenig.

"Private Julia Ryan"

"Jenniffer Bond"

"The Godmother"

Wären auch noch potentielle Kandidaten.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.09.2018 08:36 Uhr | Editiert am 19.09.2018 - 08:50 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.572 | Reviews: 25 | Hüte: 250

SHOWRUNNER-DEAL: WEIBLICHER "DOCTOR WHO" WAR EIN MUSS

Selbstverständlich, was sonst. THE FUTURE OF FILM IS FEMALE!

Ich freue mich schon auf die weiblichen Neuauflagen Johna Rambo, Bladina-Die Vampirjägerin und ganz besonders auf die neue Serie Daughters of Anarchy-Die Old Lady Company.

Alle anderen Franchises wurden ja schon feminisiert^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema