Anzeige
Anzeige
Anzeige

A Nightmare on Elm Street

News Details Kritik Trailer
A Nightmare on Elm Street

Wes Craven nicht überzeugt von Freddys Rückkehr

Wes Craven nicht überzeugt von Freddys Rückkehr
4 Kommentare - Di, 10.03.2009 von Moviejones
Wes Craven wird sich das Remake von "Nightmare on Elm Street" wohl nicht anschauen. Auch sonst ist er nicht Feuer und Flamme für den kommenden Film.

Nachdem bereits Halloween und Freitag, der 13. erfolgreich einer Frischzellenkur unterzogen wurden, wagt sich Hollywood jetzt an den Gral der Horrorgeschichte der 80er Jahre. Mit A Nightmare on Elm Street steht wohl das komplizierteste Horror-Remake ins Haus. Nicht nur eine spannende Geschichte muss erzählt werden, auch kann nur ein wirklich passender Schauspieler der Story um Horror-Ikone Freddy Kruger neues Leben einhauchen. Doch dieses ist seit jeher mit Robert Englund verknüpft, geht das also überhaupt? Während die Welt also gespannt auf den Film wartet, bleibt der Schöpfer der Originalreihe, Wes Craven, ganz ruhig. Er glaubt nicht einmal daran, dass er das Remake sehen wird.

Für Wes Craven sei das Kapitel A Nightmare on Elm Street längst abgeschlossen. Er glaubt, dass es sehr schwer wäre, das Remake zu sehen und vergleicht es mit seinen Erlebnissen bei Scary Movie. Dieser Film wirkte auf ihn, als sei seine Arbeit 1:1 kopiert worden (Anm. der Redaktion: bei einer Parodie auch nötig!). Doch Craven hegt keinen Groll gegen die Produzenten des Remakes. Wenn sie es schaffen, einen besseren Film abzuliefern, wäre es ok und sollte es misslingen, wird sein Film nur noch besser dastehen.

Er ist aber eigentlich der Meinung, dass die Originale in Ruhe gelassen werden sollten, auch wenn er schon verstehen kann, wieso derzeit so eine Schwemme von Remakes einsetzt. Craven begründet diese Aussage damit, dass es für die Filmstudios irgendwann sehr schwer wird, weitere Fortsetzungen einer Reihe zu begründen. Seit dem Original ist einige Zeit (und eine Generation) ins Land gegangen und somit bleibt nur ein Remake übrig. Und da Craven keine Rechte an dem Material hat, können sie damit machen was sie wollen - und laut Craven tun sie genau das.

Quelle: Moviehole
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Tim : : King of Pandora
13.03.2009 07:10 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 3.037 | Reviews: 192 | Hüte: 85
@XFlame
Ich hoffe auch darauf, dass der letzte Absatz nicht wahr wird, aber ich befürchte es fast. Es bietet sich auch sehr gut an und wäre wie im Original.
Bitte, bitte liebe Produzenten, lest meinen Text!!!
Avatar
X-Flame1981 : : Blutschlürfer
12.03.2009 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 05.10.08 | Posts: 2.117 | Reviews: 26 | Hüte: 0
@Tim
Deine Version find ich auch super. Deinen letzten Absatz hoffe ich allerdings nicht das der umgesetzt wird. Das wünscht sich glaub ich keiner.
Avatar
Tim : : King of Pandora
12.03.2009 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 3.037 | Reviews: 192 | Hüte: 85
Bin nach Watchmen unschlüssig über Jackey Earle Haley einen guten Freddy abgibt. Ein guter Rorschach war er, aber Freddy? Die Figur ist sehr mit Robert Englund verknüpft, Jason und Michael trugen dagegen immer Masken. Die müssten bei Freddy auch eine richige Ursprungsstory machen, wie Freddy seine Taten begeht und dann von den Einwohnern verbrannt wird. Erst am Ende erscheint er in den Träumen und dann gibt es auch einen guten Übergang für weitere Teile.
Vermutlich wird es aber so ablaufen, dass Jugendliche im Schlaf sterben und ein paar Teenies nach und nach die Vergangenheit aufdecken, wobei ich das langweilig finde.
Avatar
X-Flame1981 : : Blutschlürfer
11.03.2009 01:25 Uhr
0
Dabei seit: 05.10.08 | Posts: 2.117 | Reviews: 26 | Hüte: 0
Craven kann ich schon irgendwo gut verstehen. Aber ich finde Halloween und Freitag, der 13. haben es gezeigt das es geht ein gutes Remake zu bringen. Das größte Problem ist glaub ich echt den passenden Darsteller zu finden, den auch die breite Masse akzeptiert.
Forum Neues Thema
AnzeigeY