Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Serientagebuch...
Hannibal gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Hannibal (2013 - 2015)

Eine Serie von: Bryan Fuller mit Mads Mikkelsen und Hugh Dancy

USA3 StaffelnCrime, Drama, Thriller

Hannibal Inhalt

Der talentierte junge FBI-Agent und Profiler Will Graham (Hugh Dancy) hat sich darauf spezialisiert, Serienmörder zur Strecke zu bringen. Da ihm jedoch seine zwiespältige Fähigkeit, sich in die kranken Köpfe seiner Zielpersonen hineinversetzen zu können, schwer zu schaffen macht, begibt er sich bei dem berühmten forensischen Psychiater Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) in Behandlung. Der ist zugleich nicht nur einer der berüchtigsten Serienkiller der Welt und kannibalistisch veranlagt, sondern auch dazu bestimmt, sein gerissenster Widersacher zu werden. Wie die Kinofilme mit Hauptdarsteller Anthony Hopkins basiert auch die Serie, die den Beginn der Beziehung zwischen Graham und Lecter beleuchtet, auf den Romanen von Thomas Harris.

Hannibal

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Hannibal und wer spielt mit?

Originaltitel
Hannibal
Genre
Crime, Drama, Thriller
Staffeln
3 (39 Episoden)
Erfinder
Land
USA
TV-Sender
NBC
Premiere
04.04.2013
Start-DE
10.10.2013
Die Serie ist beendet oder eingestellt worden.

Staffeln & Episoden

FolgeEpisodentitelErstausstrahlung
S01E01 Töchter / Apéritif 10.10.2013

Acht Frauen wurden auf ähnliche Weise getötet, immer an einem Freitag. FBI-Leiter Jack Crawford (Laurence Fishburne) weiß sich nicht mehr zu helfen und zieht daher als Berater den Profiler Will Graham (Hugh Dancy) hinzu, der die besondere Gabe besitzt, per Empathie in den Geist anderer einzudringen - auch in den eines Serienkillers.

Doch da Will Graham droht, zu tief in dieses Denken abzutauchen, soll er, um nicht selbst den Verstand zu verlieren, sich von dem erfahrenen Psychater Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) helfen lassen, stabil zu bleiben...

S01E02 Pilze / Amuse-Bouche 10.10.2013

Will Graham (Hugh Dancy) hat arg mit den Folgen des letzten Falles zu kämpfen - die Tochter des Serienkillers, Abigail Hobbs (Kacey Rohl), liegt im Krankenhaus im Koma und er selbst kann den Moment, in dem er den Serienkiller erschossen hat, nicht vergessen. Doch Agent Jack Crawford (Laurence Fishburne) braucht ihn wieder im Einsatz - denn ein etwas seltsamer Pilzgarten mit noch seltsamerem Humus, nämlich lebendig begrabenen Menschen, beschert Graham einen neuen Fall.

Derweil versucht Reporterin Freddie Lounds (Lara Jean Chorostecki) über unlautere Wege an Informationen über Will Graham zu kommen. Graham wiederum, der sich bisher gegen eine Therapie sperrte, stimmt schließlich einer Sitzung mit Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) zu, bei der Erschreckendes zutage kommt...

S01E03 Hirschgeweih / Potage 17.10.2013

Jack Crawford (Laurence Fishbourne) hat den Verdacht, dass Abigail Hobbs (Kacey Rohl) ihrem Vater bei seinen Serienmorden geholfen haben könnte. Gegen Dr. Alana Blooms (Caroline Dhavernas) Rat, aber auf Geheiß von Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen), wird Abigail zurück nach Minnesota eskortiert, wo ihr und ihrer Familie jedoch gewaltige Feindschaft entgegen schlägt.

Die Lage spitzt sich noch weiter zu, als ein Nachahmer-Täter sich eventuell als Freund des Vaters oder von Abigail selbst entpuppt und ein weiterer Mord geschieht. Hannibal schlägt vor, die Leiche zu verbergen, um Abigail zu schützen, doch die Geheimniskrämerei hat einen hohen Preis...

S01E04 Verlorene Jungs / Œuf 24.10.2013

Als einige Morde in Familien geschehen, findet Will Graham (Hugh Dancy) heraus, dass sie von jeweils vermissten Kindern aus den Familien getötet wurden. Die Vermissten, die alle missbraucht worden sind, wurden per Gehirnwäsche in einer "neuen Familie" dazu gebracht, die Täter für ihre Sünde zu bestrafen.

Derweil holt Hannibal (Mads Mikkelsen) gegen Alana Blooms Rat (Caroline Dhavernas) Abigail Hobbs (Kacey Rohl) aus der Klinik und lädt sie in sein Haus ein, um sie einigen erschreckenden psychatrischen Praktiken zu unterziehen, mit dem Ziel, sie auf diese Weise loyal an sich zu binden...

NBC strahlte die Folge mit Kürzungen besonders sensibler Szenen separat in aufeinander folgenden Teilen als Webisode aus.

S01E05 Engel / Coquille 31.10.2013

Das BAU-Team ist mit Hilfe von Will Graham (Hugh Dancy) einem Serienkiller auf der Spur, der seine Opfer schaudrig als engelhafte Kunst präpariert zurück lässt. Will bereitet der erneute Einsatz im Feld ziemliche Schwierigkeiten und zudem versucht Hannibal (Mads Mikkelsen), einen Keil zwischen ihn und Jack Crawford (Laurence Fishburne) zu treiben.

Derweil distanziert sich Crawfords Frau Belle (Gina Torres) immer mehr von Jack und beginnt, Therapiesitzungen bei Hannibal zu nehmen, um zu lernen, damit umzugehen, dass sie nicht mehr lange zu leben hat.

S01E06 Hoffnung / Entrée 07.11.2013

Jack (Laurence Fishburne) und Alana (Caroline Dhavernas) werden von ihrem ehemaligen Kollegen Dr. Chilton (Raul Esparza) kontaktiert, der glaubt, er habe den Chesapeake Ripper in seinem Gewahrsam. Doch dann begeht einer seiner Patienten einen Mord, der mit dem Profil des Rippers übereinstimmt. Das BAU-Team findet heraus, dass der Ripper früher Chirurg war und noch auf freiem Fuß ist, als Jacks Nachwuchs-Agentin Miriam (Anna Chlumpsky) dessen nächstes Opfer wird.

Angesichts ihres Verlustes und des bevorstehenden Verlustes seiner Frau öffnet sich Jack Hannibal (Mads Mikkelsen) gegenüber...

S01E07 Alles Fleisch / Sorbet 14.11.2013

Als die BAU in einem Mordfall mit Organentnahme ermittelt, glaubt Jack Crawford (Laurence Fishburne), der Chesapeake Ripper sei zurückgekehrt, doch Will Graham (Hugh Dancy) meint, der Tod des Opfers sei ein Unfall mit illegaler Organentnahme. Diese Annahme behagt dem forensischen Anstaltsleiter Dr. Chilton (Raul Esparza), der glaubt, den Chesapeake Ripper, zu dem sich einer seiner Insassen auch bekennt, sicher in seiner Zelle zu wissen - doch Jack ist davon nicht überzeugt.

Derweil plagen Will Albträume, in denen er Abigails Vater ist, während Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) beginnt, Alana Bloom (Caroline Dhavernas) zu verführen. Zudem fängt Hannibal selbst mit Therapiesitzungen an, bei seiner Therapeutin Dr. Bedelia Du Maurier (Gillian Anderson).

S01E08 Dunkler Klang / Fromage 21.11.2013

Ein Serienkiller stellt nach der Vorstellung eines Opernstars auf der Bühne diesen als eine Art menschliche Violine als sein "Design" zur Schau. Ein Therapeut und zugleich Patient von Hannibal (Mads Mikkelsen) mutmaßt, dass der Killer einer seiner Patienten sein könnte. Als dies sich bestätigt, eskaliert die Situation.

Derweil gerät Will (Hugh Dancy) immer mehr außer Kontrolle - neben Schlafwandeln beginnt er seltsame Tiergeräusche zu hören. Als es zwischen ihm und Alana Bloom (Caroline Dhavernas) zum Kuss kommt, sucht er wegen des Kusses und seines instabilen Zustands Rat bei Hannibal.

Hannibal spricht derweil mit seiner Therapeutin Dr. Bedelia Du Maurier (Gillian Anderson) über seine Sichtweise von Freundschaft und die Verantwortung als Therapeut für seine Patienten.

S01E09 Vermächtnis / Trou Normand 28.11.2013

Die BAU jagt einen Serienkiller, der seine Opfer ausgräbt und die Leichen zu einem makaberen Totempfahl "arrangiert". Als Nick Boyles (Mark Rendall) Leiche gefunden wird, verhören Jack (Laurence Fishburne) und Alana (Caroline Dhavernas) Abigail (Kacey Rohl) bezüglich seines Todes. Das Auftauchen von Nicks Leiche offenbart Will (Hugh Dancy) zudem einige Geheimnisse von Abigail, doch Hannibal (Mads Mikkelsen) überzeugt ihn, einen Teil davon für sich zu behalten.

Um ihre Unabhängigkeit zu bewahren, stimmt Abigail zu, zusammen mit der ehrgeizigen Journalistin Freddy Lounds (Lara Jean Chorostecki) ein Buch zu schreiben. Im Zuge dessen offenbart Abigail Hannibal ihr größtes Geheimnis...

S01E10 Gesichter / Buffet Froid 05.12.2013

An dem Serienkiller, der das sogenannte "Glasgow Smile" seinen Opfern verpasst mit tief eingeschnittenen Mundwinkeln hätte der Joker sicher seine helle Freude - Will Graham (Hugh Dancy) eher nicht, der sich unprofessionell am Tatort verhält, weil er völlig die Distanz verliert und sich selbst als Täter wahrnimmt.

Aus derweil ernsthafter Sorge um seinen Geisteszustand lässt Will sich untersuchen, per MRT stellt der untersuchende Arzt einen erschreckend großen Entzündungsherd in seinem Gehirn fest. Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) überredet den Arzt, Will dies zu verschweigen, da ihn das Ergebnis nur noch mehr aus der Bahn werfen würde. Als sich Will später noch weiteren Tests unterziehen lassen will, findet er auch den Arzt mit einem Glasgow Smile auf dem Gesicht vor...

S01E11 Fieber / Rôti 12.12.2013

Dr. Gideon (Eddie Izzard) hält sich immer noch für den Chesapeake Ripper, doch Will Graham (Hugh Dancy) ist überzeugt, dass Dr. Chilton (Raul Esparza) ihm dieses eingeredet habe. Da Dr. Gideon selbst langsam Zweifel bekommt, findet er einen Weg, wie er den wahren Chesapeake Ripper zu einer Begegnung mit ihm provozieren könnte, wenn er selbst es denn nicht sein sollte.

Will Graham kann derweil Traum und Realität nicht mehr auseinanderhalten, verliert das Zeitgefühl und sieht derweil immer öfter in jedem Gegenüber Abigail Hobbs toten Vater, Hannibal (Mads Mikkelsen) macht sich ernsthaft Sorgen um ihn. Doch Hannibals Therapeutin Dr. Du Maurier (Gillian Anderson) macht ihm klar: Als Therapeut erreicht man manchmal einen Punkt, ab dem man seinem abdriftenden Patienten nur noch tatenlos zuschauen kann...

S01E12 Köder / Relevés 19.12.2013

Als die Frau, die keine Gesichter sehen kann, verbrannt aufgefunden wird, glaubt Jack Crawford (Laurence Fishburne) an Selbstmord, doch Will (Hugh Dancy) ist überzeugt, dass sie ermordet wurde, weil sie den Nachahmertäter gesehen hat, der nicht weiß, dass sie keine Gesichter erkennen kann.

Zudem glaubt Will immer mehr, dass der Nachahmertäter jemand aus den eigenen Reihen sein muss, jemand, der über die Ermittlungen und Hintergründe gut Bescheid weiß und will mit Abigail noch einmal nach Minnesota, um von dort, dem ersten Tatort, noch einmal alles aufzurollen...

Jack spricht derweil mit Hannibal (Mads Mikkelsen) darüber, was man angesichts von Wills Geisteszustand nun weiter tun soll und ob Will in diesem Zustand gefährlich sein könnte. Hannibal spricht wiederum mit seiner Therapeutin (Gillian Anderson) darüber, inwiefern er Will ein Freund sein kann oder nicht.

S01E13 Minnesota / Savoureux 19.12.2013

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Minnesota vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

#1 #2 #3
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.11.2016 18:21 Uhr | Editiert am 04.11.2016 - 18:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.778 | Reviews: 170 | Hüte: 384

Staffel 1
Die erste Staffel leidet wie ich finde unter dem Problem, dass die Mordfälle und das FBI-Team zu sehr im Vordergrund stehen. Hannibal Lecter selbst fungiert nur als Psychiater und Ratgeber im Hintergrund, er ist eine Nebenfigur von vielen. Mads Mikkelsen spielt hier jeden seiner Kollegen an die Wand, den Serientitel "Hannibal" rechtfertigt aber erst die zweite Staffel. Die Mordfälle und Ermittlungen sorgen nichtsdestotrotz für ordentlich Spannung, auch wenn gefühlt jede Episode nach dem gleichen Prinzip abläuft. Ansonsten profitiert diese Staffel von der sehr morbiden und schwarzhumorigen Atmosphäre. Solche ekligen, real wirkenden Morde habe ich bisher nirgendwo gesehen (auch nicht in GoT, TWD, etc) und die Appetit anregenden Foodporn-Szenen sprechen eindeutig ihre eigene Sprache. 6,5/10 Punkten.


Staffel 2

Nach der okayen Staffel 1 wird es nun richtig interessant, weil sich die Serie speziell auf die Aufdeckung Hannibals, die Psychospielchen und die durchaus auch sexuell konnotierte Hass-Liebe zwischen Will Graham und Hannibal Lecter konzentriert. Morde geschehen nicht mehr einfach so, sondern sind Teil der Handlung und treiben diese voran. Dementsprechend emotional und verstörend fällt schließlich auch das Staffelfinale aus. Ähnlich wie es schon bei Sherlock Staffel 2+3 der Fall war, halte ich eine Auseinandersetzung mit den Charakteren für bedeutend spannender als die Aufklärung von wöchentlichen Morden. Hier können jetzt glücklicherweise auch die anderen Schauspieler mit Mads Mikkelsen mithalten, die Atmosphäre bleibt gewohnt morbide und schwarzhumorig.

Was mir dagegen misfällt, ist die Tatsache, dass viele der Morde nicht gerade logisch erklärt werden können. Das fing schon in Staffel 1 an und verstärkte sich in den Staffeln 2+3. Die Morde selbst werden stets sehr "hübsch" und aufwendig arrangiert, sodass es mir schwerfällt zu glauben, dass niemand die Mörder dabei entdeckt hat. Auch Hannibal selbst hat dabei des Öfteren mehr als nur Glück. 8/10 Punkten.


Staffel 3

Staffel 3 will zu viel und liefert zu wenig. Das fängt schon damit an, dass den Drehbuchschreibern bezüglich der Jagd nach Hannibal wohl die Ideen ausgingen und man deswegen noch die "Roter Drache"-Handlung hineingepresst hat. Dieser Bruch in der Mitte der Staffel schadet dem Fluss und der Atmosphäre der Geschichte finde ich sehr. Des Weiteren erhebt Bryan Fuller "Hannibal" hier zu einer Form von Arthouse-Kunstprojekt und verliert dabei gelegentlich die Handlung aus den Augen. Die Absetzung der Serie war mMn abzusehen, denn mit dieser Art von Inszenierung kann man im normalen Fernsehen kaum jemanden ansprechen. Solche Serien funktionieren weitaus besser auf VoD-Portalen.

Die erste Hälfte der Staffel verlegt den Ort des Geschehens nach Italien und gräbt in Hannibals Vergangenheit (soll sich wohl an "Hannibal Rising" orientieren), kann aber nicht mehr die Spannung der vorherigen Staffel aufbauen. Das italienische Setting bzw. dessen Kultur stellt sich als Trumpf heraus, denn mich erinnerten diese Episoden angenehm an die Robert Langdon Romane. Die zweite Hälfte der Staffel beschäftigt sich wie gesagt mit dem "Roten Drachen" und ohne die großartige Charakterisierung Francis Dolarhydes (Richard Armitage!) wäre sie wahrscheinlich ebenso langweilig ausgefallen wie die erste Hälfte. Zum Schluss findet Bryan Fuller glücklicherweise einen hervorragenden und perfekten Abschluss für die Beziehung zwischen Hannibal und Will Graham. Nach ihrem ersten richtigen "sexuellen Akt" treten sie die Reise in eine ungewisse Zukunft an, das Ende ist auf zwei Weisen interpretierbar. 5/10 Punkten

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Chewbacca : : Copilot
30.10.2015 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.379 | Reviews: 8 | Hüte: 62

So, dank des spottbilligen Probe-Abos auf Maxdome, schaue ich mir jetzt die dritte Staffel an! Dr. Hannibal Lectoir ist wieder da.
Bin gespannt, wie diese brilliante Serie weitergeht. Wer sie noch nicht gesehen hat: ANSEHEN! Klasse Setting, tolle Schauspieler, ungemein gut gefilmt, intelligente Übergange, kluger und kontinuierlicher Storyaufbau- und verlauf, und Mega-Spannend!
Serie verpennt? ... Ziel verfehlt ;) ... do it!
Zu den Nebenwirkungen, fragen sie bitte einen Arzt oder Apotheker!

Avatar
Chewbacca : : Copilot
30.08.2014 17:15 Uhr | Editiert am 30.08.2014 - 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.379 | Reviews: 8 | Hüte: 62
Im Urlaub hatte ich die Gelegenheit, beide Staffeln zu sichten und bin hellauf begeistert! Brillante Story, perfekte Darsteller, geile Musik, abgefahrene Settings und Kamera. Ich freue mich wie Lumpi auf die dritte Staffel.
Was für eine Show. 10 von 10 Punkten!
Forum Neues Thema