Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wer sah was?

Tagebuch: The Knight Before Christmas

Welche MJ-User haben The Knight Before Christmas zuletzt gesehen?
Community
2019
Dez
26
The Knight Before Christmas Bewertung
08
The Knight Before Christmas
08.12.2019
The Knight Before Christmas
The Knight before Christmas ist ein relativ kitschiger, aber dennoch stellenweise sehr schöner Feel-Good-Weihnachtsfilm. Leider ist die Handlung an einigen Stellen etwas unlogisch, manches ergibt auch einfach wenig Sinn. Dazu kommt, dass Sir Cole manchmal moderne Kleidung (Jeans und Sweatshirt) anzieht, in der direkt nächsten Szene wieder seine mittelalterliche Gewandung trägt, um in der wiederum nächsten Szene eine Jogginghose und Hoodie zu tragen. Dieses Kleider-Wechselspiel ist auffallend häufig zu beobachten und stört doch etwas den Filmgenuss. Gut wiederum finde ich, dass die Regie und Dialog-Writer darauf geachtet haben, dass Sir Cole tatsächlich sehr mittelalterlich spricht und entsprechende Begriffe, Bezeichnungen und Phrasen verwendet. Dies ist selbst in manch historischen Filmen heutzutage oftmals nicht mehr selbstverständlich, wo Ritter oftmals sehr modern sprechen, z. B. "Du" statt "Ihr" sagen und ähnliche Dinge. Aber davon ist nicht nur die Filmwelt betroffen, sondern leider auch die Welt der Videospiele. The Witcher 3 ist da nur ein modernes Beispiel, in dem es mittelalterlich zugeht, aber oftmals moderne Aussprache verwendet wird. Da sprechen Menschen Könige mit "Du" an, so wie auch umgekehrt, Ritter sprechen andere Ritter ebenfalls mit du an und (höfische) Etikette wird oftmals ignoriert und in anderen Szenen wiederum total zelebriert. Das ist leider manchmal sehr inkonsequent in der Umsetzung. Im Großen und Ganzen bietet "The Knight before Christmas" eine kurzweilige, nette Unterhaltung, mehr aber auch nicht. 6/10 Punkte - Geringer Wiederschauwert
Bewertung
The Knight before Christmas ist ein relativ kitschiger, aber dennoch stellenweise sehr schöner Feel-Good-Weihnachtsfilm. Leider ist die Handlung an einigen Stellen etwas unlogisch, manches ergibt auch einfach wenig Sinn. Dazu kommt, dass Sir Cole manchmal moderne Kleidung (Jeans und Sweatshirt) anzieht, in der direkt nächsten Szene wieder seine mittelalterliche Gewandung trägt, um in der wiederum nächsten Szene eine Jogginghose und Hoodie zu tragen. Dieses Kleider-Wechselspiel ist auffallend häufig zu beobachten und stört doch etwas den Filmgenuss. Gut wiederum finde ich, dass die Regie und Dialog-Writer darauf geachtet haben, dass Sir Cole tatsächlich sehr mittelalterlich spricht und entsprechende Begriffe, Bezeichnungen und Phrasen verwendet. Dies ist selbst in manch historischen Filmen heutzutage oftmals nicht mehr selbstverständlich, wo Ritter oftmals sehr modern sprechen, z. B. "Du" statt "Ihr" sagen und ähnliche Dinge. Aber davon ist nicht nur die Filmwelt betroffen, sondern leider auch die Welt der Videospiele. The Witcher 3 ist da nur ein modernes Beispiel, in dem es mittelalterlich zugeht, aber oftmals moderne Aussprache verwendet wird. Da sprechen Menschen Könige mit "Du" an, so wie auch umgekehrt, Ritter sprechen andere Ritter ebenfalls mit du an und (höfische) Etikette wird oftmals ignoriert und in anderen Szenen wiederum total zelebriert. Das ist leider manchmal sehr inkonsequent in der Umsetzung. Im Großen und Ganzen bietet "The Knight before Christmas" eine kurzweilige, nette Unterhaltung, mehr aber auch nicht. 6/10 Punkte - Geringer Wiederschauwert