Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Tagebuch

Tagebuch von Sleeper29

Wann hat Sleeper29 welchen Film oder welche Serie gesehen? Hier erfährst du es!
Community
Tagebuch
2019
Juli
21
Drachenzähmen leicht gemacht
21.07.2019
Drachenzähmen leicht gemacht
Ein wirklich toller Animationsfilm aus dem Hause Dreamworks. Eine kreative und außergewöhnliche Geschichte in Kombination mit atemberaubend animierten Landschaften und witzigen, etwas abgedrehten, aber liebenswerten Charakteren und den wahrscheinlich süßesten Drachen, die man je in einem Film gesehen hat. Auch weil jede Menge Herz in diesem Film steckt, gibt es von mir 9 von 10 Punkten!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Ein wirklich toller Animationsfilm aus dem Hause Dreamworks. Eine kreative und außergewöhnliche Geschichte in Kombination mit atemberaubend animierten Landschaften und witzigen, etwas abgedrehten, aber liebenswerten Charakteren und den wahrscheinlich süßesten Drachen, die man je in einem Film gesehen hat. Auch weil jede Menge Herz in diesem Film steckt, gibt es von mir 9 von 10 Punkten!
17
Pacific Rim - Uprising
17.07.2019
Pacific Rim - Uprising
Erreicht nicht ganz das Niveau vom ersten Teil, da hier alles etwas zu dünn und oberflächlich gehalten wird. Ein wenig mehr Kreativität im Drehbuch hätte dem Film gut zu Gesicht gestanden. Trotzdem macht die Action auch im zweiten Teil jede Menge Laune, mit starken Effekten und Kampfszenen. Die Schauspieler waren an und für sich ganz ordentlich, aber gefühlt irgendwie austauschbar. Im Gesamten konnte mich Pacific Rim - Uprising aber gut unterhalten!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Erreicht nicht ganz das Niveau vom ersten Teil, da hier alles etwas zu dünn und oberflächlich gehalten wird. Ein wenig mehr Kreativität im Drehbuch hätte dem Film gut zu Gesicht gestanden. Trotzdem macht die Action auch im zweiten Teil jede Menge Laune, mit starken Effekten und Kampfszenen. Die Schauspieler waren an und für sich ganz ordentlich, aber gefühlt irgendwie austauschbar. Im Gesamten konnte mich Pacific Rim - Uprising aber gut unterhalten!
15
Pacific Rim
15.07.2019
Pacific Rim
Der Film macht von der ersten Minute an jede Menge Spaß, mit opulenter Action, wunderbar anzusehenden Roboter/Monsterkämpfen und großartigen und interessanten Charakteren. Auch dank Guillermo del Toro ist es hier kein seelenloses Actionspektakel geworden, sondern hat zusätzlich auch noch genug Dramaturgie und Humor. Diese Kombination funktioniert eigentlich fast immer, so auch bei Pacific Rim.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Der Film macht von der ersten Minute an jede Menge Spaß, mit opulenter Action, wunderbar anzusehenden Roboter/Monsterkämpfen und großartigen und interessanten Charakteren. Auch dank Guillermo del Toro ist es hier kein seelenloses Actionspektakel geworden, sondern hat zusätzlich auch noch genug Dramaturgie und Humor. Diese Kombination funktioniert eigentlich fast immer, so auch bei Pacific Rim.
14
The Possession of Hannah Grace
14.07.2019
The Possession of Hannah Grace
Für mich leider nur ein Durchschnittshorrorfilm, der zwar durchaus seine Momente hat, aber in seiner Handlung leider viel zu oberflächlich und klischeebeladen daherkommt. Auch die Stimmung wollte bei mir nicht so richtig übergreifen. Die Darsteller, sowohl die der Hauptdarstellerin als auch die der "Leiche" Hannah Grace, hätte ich anders gecastet. Ich empfand diese als eher unpassend für ihre Rollen. Wie ich schon geschrieben habe, der Film hatte seine Momente und damit meine ich, dass einzelne Szenen schon ziemlich derbe gewesen sind und ab und an auch etwas Gruselflair aufgekommen ist. Man kann ihn sich mal anschauen...
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Für mich leider nur ein Durchschnittshorrorfilm, der zwar durchaus seine Momente hat, aber in seiner Handlung leider viel zu oberflächlich und klischeebeladen daherkommt. Auch die Stimmung wollte bei mir nicht so richtig übergreifen. Die Darsteller, sowohl die der Hauptdarstellerin als auch die der "Leiche" Hannah Grace, hätte ich anders gecastet. Ich empfand diese als eher unpassend für ihre Rollen. Wie ich schon geschrieben habe, der Film hatte seine Momente und damit meine ich, dass einzelne Szenen schon ziemlich derbe gewesen sind und ab und an auch etwas Gruselflair aufgekommen ist. Man kann ihn sich mal anschauen...
14
Shakma - Von Natur aus aggressiv
14.07.2019
Shakma - Von Natur aus aggressiv
Was'n Käse! Dieser Film ist wirklich in jeglicher Hinsicht eine Zumutung für den Zuschauer. Die schauspielerischen Leistungen sind unterirdisch, die Dialoge absolut furchtbar und der Film selbst einfach nur frei von irgendeiner Spannung. Unlogisches Handeln ist man aus Horrorfilmen ja eigentlich gewohnt, aber hier wird alles noch einmal auf die Spitze getrieben. Dazu war die Synchronisation bei der deutschen Blu-Ray wirklich grottenschlecht. Einzig der Pavian hat eine gute schauspielerische Performance abgegeben. Mehr als 2 von 10 Punkten sind für mich bei "Shakma" aber nicht drin!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Was'n Käse! Dieser Film ist wirklich in jeglicher Hinsicht eine Zumutung für den Zuschauer. Die schauspielerischen Leistungen sind unterirdisch, die Dialoge absolut furchtbar und der Film selbst einfach nur frei von irgendeiner Spannung. Unlogisches Handeln ist man aus Horrorfilmen ja eigentlich gewohnt, aber hier wird alles noch einmal auf die Spitze getrieben. Dazu war die Synchronisation bei der deutschen Blu-Ray wirklich grottenschlecht. Einzig der Pavian hat eine gute schauspielerische Performance abgegeben. Mehr als 2 von 10 Punkten sind für mich bei "Shakma" aber nicht drin!
14
Croc - Das Killerkrokodil
14.07.2019
Croc - Das Killerkrokodil
Mit Croc - Das Killerkrokodil durfte ich nun die schlechtere Variante eines Tierhorror B-Movies erleben, wobei ich diesen Film eher als C-Movie betrachte. Er ist wirklich in sämtlichen Bereichen schlecht. Drehbuch, Effekte, Kamera, Bild und Ton, sowie die schauspielerischen Leistungen sind mangelhaft. Das Krokodil selbst ist auch eher selten zu sehen und wenn dann wirken die Aufnahmen eher befremdlich, so als würde das vorhandene Bild nicht zum Rest des Films passen. Einziger minimaler Lichtblick ist Michael Madsen, auch wenn dieser erst in der zweiten Hälfte zu sehen ist und er sich für eine Filmrolle mit Sicherheit schon mehr ins Zeug legen musste. Ich gebe 3 von 10 Punkten. Den ersten Punkt für Michael Madsen, den zweiten Punkt für seine unwiderstehliche Coolness und den dritten Punkt für einzelne Szenen oder Dialoge, die dann doch mal ganz amüsant waren und zum schmunzeln anregen konnten.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Mit Croc - Das Killerkrokodil durfte ich nun die schlechtere Variante eines Tierhorror B-Movies erleben, wobei ich diesen Film eher als C-Movie betrachte. Er ist wirklich in sämtlichen Bereichen schlecht. Drehbuch, Effekte, Kamera, Bild und Ton, sowie die schauspielerischen Leistungen sind mangelhaft. Das Krokodil selbst ist auch eher selten zu sehen und wenn dann wirken die Aufnahmen eher befremdlich, so als würde das vorhandene Bild nicht zum Rest des Films passen. Einziger minimaler Lichtblick ist Michael Madsen, auch wenn dieser erst in der zweiten Hälfte zu sehen ist und er sich für eine Filmrolle mit Sicherheit schon mehr ins Zeug legen musste. Ich gebe 3 von 10 Punkten. Den ersten Punkt für Michael Madsen, den zweiten Punkt für seine unwiderstehliche Coolness und den dritten Punkt für einzelne Szenen oder Dialoge, die dann doch mal ganz amüsant waren und zum schmunzeln anregen konnten.
13
Lake Placid
13.07.2019
Lake Placid
Ein überdurchschnittlicher Tierhorrorfilm mit starkem Cast. Die Effekte sind überaus ansehnlich gewesen, aber vor allem die Mischung aus Horror und Humor mit unterhaltsamen, meist sehr witzigen Dialogen haben sehr viel Freude bereitet. Man merkt dem Film an, dass die Chemie zwischen den Darstellern gestimmt hat und das sich dieser Film generell nicht zu Ernst nimmt. Lake Placid ist ein Beweis, dass auch B-Movies ein starkes Niveau erreichen können.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Ein überdurchschnittlicher Tierhorrorfilm mit starkem Cast. Die Effekte sind überaus ansehnlich gewesen, aber vor allem die Mischung aus Horror und Humor mit unterhaltsamen, meist sehr witzigen Dialogen haben sehr viel Freude bereitet. Man merkt dem Film an, dass die Chemie zwischen den Darstellern gestimmt hat und das sich dieser Film generell nicht zu Ernst nimmt. Lake Placid ist ein Beweis, dass auch B-Movies ein starkes Niveau erreichen können.
12
The Prodigy
12.07.2019
The Prodigy
In seinem Erzählstil recht ruhig gehalten, mit einem hervorragenden Spannungsaufbau. Das eigentliche Thema der Handlung ist interessant und regt zum Nachdenken an. Die Atmosphäre ist sehr eindringlich, teils sehr düster und verstörend und hier da gibt es Momente des Erschreckens. Wenn "The Prodigy" in seiner ruhigen Erzählweise Fahrt aufnimmt, dann aber richtig. Bei der schauspielerischen Leistung gibt es auch wenig zu bemäkeln, vor allem den jungen Darsteller fand ich überzeugend und passend gewählt.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
In seinem Erzählstil recht ruhig gehalten, mit einem hervorragenden Spannungsaufbau. Das eigentliche Thema der Handlung ist interessant und regt zum Nachdenken an. Die Atmosphäre ist sehr eindringlich, teils sehr düster und verstörend und hier da gibt es Momente des Erschreckens. Wenn "The Prodigy" in seiner ruhigen Erzählweise Fahrt aufnimmt, dann aber richtig. Bei der schauspielerischen Leistung gibt es auch wenig zu bemäkeln, vor allem den jungen Darsteller fand ich überzeugend und passend gewählt.
12
Polaroid
12.07.2019
Polaroid
Nichts wirklich weltbewegendes, da viele Elemente zum einen sehr klischeehaft sind und zum anderen bereits aus anderen Horrorfilmen in ähnlicher Form bekannt sind. Ungeachtet dessen konnte "Polaroid" mit seiner bedrohlichen Stimmung und einigen derben Schreckmomenten überzeugen und damit ganz klar seine Daseinsberechtigung unterstreichen. Für einen netten Gruselabend durchaus empfehlenswert!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Nichts wirklich weltbewegendes, da viele Elemente zum einen sehr klischeehaft sind und zum anderen bereits aus anderen Horrorfilmen in ähnlicher Form bekannt sind. Ungeachtet dessen konnte "Polaroid" mit seiner bedrohlichen Stimmung und einigen derben Schreckmomenten überzeugen und damit ganz klar seine Daseinsberechtigung unterstreichen. Für einen netten Gruselabend durchaus empfehlenswert!
09
Angel Heart
09.07.2019
Angel Heart
Okkulter Psychohorror mit fantastischer Musik, einer sehr dichten, düsteren und schmutzigen Atmosphäre und einem in seiner Rolle absolut ideal besetzten Mickey Rourke. Auch Robert De Niro zeigt bei seinen wenigen, kurzen Auftritten eine eindringliche Leinwandpräsens und drückt dem Film erfolgreich seinen Stempel auf. Auch wenn Angel Heart hier und da seine Längen hat, so ist die Detektivarbeit von Mickey Rourke alias Harry Angel zum größten Teil sehr fesselnd, bis hin zu seinem mehr oder weniger überraschenden, aber schockierenden Ende. Alles in allem ein wirklich gutes Stück Kinogeschichte und ein Film, den man sich unbedingt mal angeschaut haben sollte. 8 von 10 Punkten!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Okkulter Psychohorror mit fantastischer Musik, einer sehr dichten, düsteren und schmutzigen Atmosphäre und einem in seiner Rolle absolut ideal besetzten Mickey Rourke. Auch Robert De Niro zeigt bei seinen wenigen, kurzen Auftritten eine eindringliche Leinwandpräsens und drückt dem Film erfolgreich seinen Stempel auf. Auch wenn Angel Heart hier und da seine Längen hat, so ist die Detektivarbeit von Mickey Rourke alias Harry Angel zum größten Teil sehr fesselnd, bis hin zu seinem mehr oder weniger überraschenden, aber schockierenden Ende. Alles in allem ein wirklich gutes Stück Kinogeschichte und ein Film, den man sich unbedingt mal angeschaut haben sollte. 8 von 10 Punkten!
08
Friedhof der Kuscheltiere
08.07.2019
Friedhof der Kuscheltiere
Zugutehalten muss man der Stephen King Verfilmung, dass er einen gewissen Charme versprüht. Neben einigen gruseligen und blutigen Szenen kann Friedhof der Kuscheltiere aber vor allem atmosphärisch überzeugen. Die Anfangsmusik sorgt für Gänsehaut und trägt zum allgegenwärtigen Gefühl der Bedrohung seinen Teil bei. Die Darsteller haben ihre Sache ganz gut gemacht, auch wenn die deutschen Stimmen, vor allem die der Kinder, schrecklich synchronisiert wurden. Dazu sind mir ein paar Filmfehler aufgefallen und auch das Ende schießt ein wenig über's Ziel hinaus. Trotzdem insgesamt ein guter Horrorfilm!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Zugutehalten muss man der Stephen King Verfilmung, dass er einen gewissen Charme versprüht. Neben einigen gruseligen und blutigen Szenen kann Friedhof der Kuscheltiere aber vor allem atmosphärisch überzeugen. Die Anfangsmusik sorgt für Gänsehaut und trägt zum allgegenwärtigen Gefühl der Bedrohung seinen Teil bei. Die Darsteller haben ihre Sache ganz gut gemacht, auch wenn die deutschen Stimmen, vor allem die der Kinder, schrecklich synchronisiert wurden. Dazu sind mir ein paar Filmfehler aufgefallen und auch das Ende schießt ein wenig über's Ziel hinaus. Trotzdem insgesamt ein guter Horrorfilm!
07
Upgrade
07.07.2019
Upgrade
Auch der Film "Upgrade" von Leigh Whannell ist für mich eine kleine, feine Filmperle geworden. Diese Zukunftsvision kann mit einer höchst einfalls- und wendungsreichen Story überzeugen. Er legt ein enormes Tempo hin und vor allem die Actionszenen haben es in sich und lassen kaum Zeit zum Luft holen. Die Stimmung und Musikuntermalung könnten passender kaum sein und immer wenn man denkt, dass man nun wüsste was Sache ist, überrascht dieser Film einen auf's neuste. Mein Tipp: Unbedingt anschauen!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Auch der Film "Upgrade" von Leigh Whannell ist für mich eine kleine, feine Filmperle geworden. Diese Zukunftsvision kann mit einer höchst einfalls- und wendungsreichen Story überzeugen. Er legt ein enormes Tempo hin und vor allem die Actionszenen haben es in sich und lassen kaum Zeit zum Luft holen. Die Stimmung und Musikuntermalung könnten passender kaum sein und immer wenn man denkt, dass man nun wüsste was Sache ist, überrascht dieser Film einen auf's neuste. Mein Tipp: Unbedingt anschauen!
07
Operation - Overlord
07.07.2019
Operation - Overlord
Der Film hat sich zunächst einmal herrlich erfrischend angefühlt. Angeführt von einem relativ unbekannten Schauspielerensemble kann Operation Overlord mit einem ausgezeichneten Setting, starken Sound, hervorragenden Effekten und einfach gestrickter, aber durchgehend spannender und unterhaltender Geschichte überzeugen. Die gezeigten Bilder sind nichts für schwache Nerven, teilweise ziemlich hart/brutal, wobei man sagen kann, dass die Maske hier wirklich tolle Arbeit geleistet hat. Für mich ein kleines Filmjuwel und ein glänzender Mix aus Kriegs-, Action- und Horrorfilm!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Der Film hat sich zunächst einmal herrlich erfrischend angefühlt. Angeführt von einem relativ unbekannten Schauspielerensemble kann Operation Overlord mit einem ausgezeichneten Setting, starken Sound, hervorragenden Effekten und einfach gestrickter, aber durchgehend spannender und unterhaltender Geschichte überzeugen. Die gezeigten Bilder sind nichts für schwache Nerven, teilweise ziemlich hart/brutal, wobei man sagen kann, dass die Maske hier wirklich tolle Arbeit geleistet hat. Für mich ein kleines Filmjuwel und ein glänzender Mix aus Kriegs-, Action- und Horrorfilm!
2019
Juni
28
Vollblüter
28.06.2019
Vollblüter
Meiner Meinung nach war dieser Film ein Schuss in den Ofen. Eine eigentlich recht interessante Idee, die ziemlich dröge und ermüdend inszeniert wurde. Auch mit den Motivationen der Hauptprotagonisten konnte ich eher weniger anfangen. Als eine Theateraufführung wäre "Vollblüter" vielleicht noch passabel, aber von einem abendfüllendem Film erwarte ich schlicht deutlich mehr. 3 von 10 Punkten!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Meiner Meinung nach war dieser Film ein Schuss in den Ofen. Eine eigentlich recht interessante Idee, die ziemlich dröge und ermüdend inszeniert wurde. Auch mit den Motivationen der Hauptprotagonisten konnte ich eher weniger anfangen. Als eine Theateraufführung wäre "Vollblüter" vielleicht noch passabel, aber von einem abendfüllendem Film erwarte ich schlicht deutlich mehr. 3 von 10 Punkten!
27
Glass
27.06.2019
Glass
Fühlt sich nicht mehr ganz so erfrischend anders an, wie es noch beim Vorgänger "Split" der Fall gewesen ist. Trotzdem macht der Film, mit den drei etwas anderen Superhelden eine Menge Laune. Allen voran James McAvoy brilliert in seiner Rolle, aber auch Samuel L. Jackson und Bruce Willis machen einen guten Job. Das Ende ist unerwartet gewesen, was man sicherlich als positiv einstufen könnte, ich selber kann aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, ob ich dieses als gut empfinde. Insgesamt aber ein ordentlicher Abschluss dieser Trilogie!
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Fühlt sich nicht mehr ganz so erfrischend anders an, wie es noch beim Vorgänger "Split" der Fall gewesen ist. Trotzdem macht der Film, mit den drei etwas anderen Superhelden eine Menge Laune. Allen voran James McAvoy brilliert in seiner Rolle, aber auch Samuel L. Jackson und Bruce Willis machen einen guten Job. Das Ende ist unerwartet gewesen, was man sicherlich als positiv einstufen könnte, ich selber kann aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, ob ich dieses als gut empfinde. Insgesamt aber ein ordentlicher Abschluss dieser Trilogie!