Mein Filmtagebuch...
Ghostbusters - Die Geisterjäger eintragen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Ghostbusters - Die Geisterjäger (1984)

Ein Film von: Ivan Reitman mit Bill Murray und Dan Aykroyd

Kinostart: 25. Januar 1985105 Min.2DFantasy, Action, Komödie
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Ghostbusters - Die Geisterjäger Bewertung

Ghostbusters - Die Geisterjäger Inhalt

Die eher wenig erfolgreichen Wissenschaftler Peter Venkman (Bill Murray), Egon Spengler (Harold Ramis) und Raymond Stantz (Dan Aykroyd) sind alles andere als der Stolz ihrer Universität. Nicht gerade geliebt vom Dekan, wundert es nicht, dass sie bald auf der Straße landen. Doch wofür steht der amerikanische Traum, wenn er nicht auch ausgelebt wird?! Schon gründen die Drei ihre eigene Firma - die "Ghostbusters" sind geboren!

Doch was nützen tolle Ideen, wenn es keine Geister zum Fangen gibt? Glücklicherweise hat sich Gozer, der Vernichter, ein Gott aus dem antiken Mesopotamien, in die Welt der Lebenden aufgemacht. Also werden die Protonenpäckchen abgestaubt und die fröhliche Geisterhatz beginnt. Überhäuft von der vielen Arbeit bleibt den Ghostbusters nichts anderes übrig, als Winston Zeddemore (Ernie Hudson) einzustellen, der ihnen unter die Arme greifen soll. Aus dem Trio wurde ein Quartett.

Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Ghostbusters - Die Geisterjäger und wer spielt mit?

Box Office
295,21 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Ghostbusters gehören ebenfalls Ghostbusters Animationsfilm, Ghostbusters 2, Ghostbusters 2 (1989) und Ghostbusters (2016).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
luhp92 - BOTman Begins
01.08.2015 18:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 8.985 | Kritiken: 91 | Hüte: 261

Ich glaube, ich bin zu jung für diesen Scheiß wink

Die Effekte funktionieren aus heutiger Sicht überhaupt nicht mehr und dienen höchstens zur unfreiwilligen Belustigung. Viele der Witze zünden nicht, auch weil sie mitunter alberner Natur sind. Dementsprechend oft versagt dann auch die Fantasy-/ScienceFiction-Atmosphäre. Als krönender Abschluss stellte sich diesbezüglich schließlich der Marshmellow-Mann gegen Ende heraus, was zum Teufel? laughing Ich hatte manchmal den Eindruck, hier keine Komödie sondern eine Parodie zu sehen...

Natürlich ist deswegen noch lange nicht aller Tage Abend! Slimer fand ich großartig und auch der Cast wusste zu überzeugen - gleichwohl nur im Original. Nach 30 Minuten habe ich vom Deutschen ins Englische gewechselt, das ging gar nicht! Dan Aykroyd und Harold Ramis wirkten auf mich die Idioten und Bill Murray war mir zu 50% unsympathisch. Im Original änderte sich das schlagartig, die Ghostbusters sind mitsamt Anzügen und ECTO-1 eine coole Truppe und es ist einfach nur göttlich, wie sich Peter selbst feiert bzw. feiern lässt. Weitere Highlights sind Sigourney Weaver, Rick Moranis und Annie Potts. Oben schrieb ich, dass viele der Witze bei mir nicht zündeten, einige waren dagegen pures Gold. "Yes, this is true. This man has no dick!" laughing

Nichtsdestotrotz steckt Ghostbusters zu sehr in der Zeit der 80er Jahre fest, als dass ich aus heutiger Sicht ein großer Freund des Films werden könnte. 6-7/10 Punkten. "Meine" Ghostbusters-Version ist dann wohl eher Ivan Reitmans Evolution.

P.S.: Das klingt jetzt vielleicht hart, aber ich bin der Ansicht, dass ein Ghostbusters-Reboot genau der richtige Ansatz ist, um neue Fans zu gewinnen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Forum Neues Thema