Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Bolt - Ein Hund für alle Fälle gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Bolt - Ein Hund für alle Fälle (2008)

Ein Film von Byron Howard mit John Travolta und Miley Cyrus

Kinostart: 22. Januar 200996 Min.FSK6Komödie, Animation, CGI
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Bolt - Ein Hund für alle Fälle Bewertung

Bolt - Ein Hund für alle Fälle Inhalt

Die Geschichte dreht sich um den Fernsehhund Bolt. Dieser spielt in seiner Serie einen tierischen Superhelden, was irgendwann dazu führt, dass er denkt, die Ereignisse um ihn herum seien real und er besäße tatsächlich diese Kräfte. Als Bolt entführt wird, muss er alles in die Wege leiten, um wieder nach Hollywood zurückzukommen. Dabei trifft er die Hauskatze Mittens und den Bolt-Fanboy-Hamster Rhino. Und natürlich lernt Bolt dann auf dem Weg nach Hause auch, dass er keine Superkräfe braucht, um ein Held zu sein.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Bolt - Ein Hund für alle Fälle und wer spielt mit?

OV-Titel
Bolt
Format
2D
Box Office
309,98 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.04.2021 21:51 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.627 | Reviews: 37 | Hüte: 304

@Duck-Anch-Amun

Was Mad. 3 betrifft, hätte ich den heute zum ersten Mal gesehen, würde ich ihn evtl. auch kritischer betrachten. Er hat also "Glück gehabt". tongue-out Ja ich meine die "Fireworks"-Szene.^^

Teil 2 könnte ich mal wieder ansehen, das letzte Mal ist ewig her.

Tierisch Wild hab ich noch nie gesehen, den könnte ich mal nachholen.

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.04.2021 13:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.327 | Reviews: 37 | Hüte: 571

@FlyingKerbecs
Stimmt, an Oben hab ich da gar nicht mehr gedacht^^

Zu Madagascar weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr wie dies alles ablief. Aber ja, Teil 3 hab ich definitiv als Erwachsener gesehen, nach Kinorelease im Free-TV. Mich stört einfach, dass es da zu übertrieben wurde. Die Tiere waren schon immer überzeichnet, keine Frage. Aber nun liefern sie sich Verfolgungsjagden, etc. und sind eigentlich nur noch wie Menschen unterwegs. Bei der Zirkusnummer stimm ich dir zu (wenn du dies mit der Show meinst).
Teil 2 ist tatsächlich am Bodenständigsten finde ich und gefällt mir auch möglicherweise deshalb, obwohl das Thema ja nicht wirklich neu ist. Teil 1 war sicherlich ein Überraschungshit, aber ehrlich gesagt bleibt einem eigentlich nur noch "I like to move it" in Erinnerung...hab den einfach zu lange nicht gesehen^^ Spannenderweise hat Disney ja quasi ne Kopie zur gleichen Zeit rausgebracht mit "Tierisch Wild", welchen ich sogar irgendwie mehr mag.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.04.2021 21:36 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.627 | Reviews: 37 | Hüte: 304

@Duck-Anch-Amun

Also mit Bruce Willis Synchronstimme wäre ich einverstanden gewesen. tongue-out

Das erinnert mich an den Dobermann von Oben mit dem kaputten Stimmübersetzer. Passte halt auch nicht zum Typ.^^

Selbst als Kind/Teenie hab ich Mad. 2 nicht so gemocht (also 7/10 Film). Ich weiß nicht mal so genau wieso...mit Teil 1 bin ich aufgewachsen, Teil 2 hab ich vlt. nur 1-2 mal gesehen, ich denke mal es liegt vlt. an der Story. Afrikanische Tiere in Afrika sind halt weniger spektakulär als in New York oder auf einer Reise durch Europa.

Teil 3 kam raus, als ich 14 war. Keine Ahnung, wann ich den zum ersten Mal gesehen habe, vlt sogar im Kino? Jedenfalls finde ich die Story einfach interessanter, der Film ist unterhaltsamer und aufgrund der geilen Show gegen Ende (eine der besten Filmszenen aller Zeiten) katapultiert es ihn sogar etwas über Teil 1.

Vlt. magst du Teil 2 lieber, weil es da eher um erwachsenere Angelegenheiten geht? Als Kind interessiert einen sowas ja eigtl. eher weniger. ^^

Und Teil 3 hast du auch erst als Erwachsener gesehen und der hat eher ne weniger erwachsenere, und mehr ulkige Story und ist eher für Kinder/Teenies.

Also das wäre mein Erklärungsversuch.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.04.2021 19:54 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.327 | Reviews: 37 | Hüte: 571

@FlyingKerbecs
Haha, versteh dich da schon. Ich kann mich ebenfalls erinnern, dass die Stimme mich damals aus dem Film warf, fand es aber ziemlich lustig, da man süß halt mit süßer Stimme verbindet, man hier allerdings halt einen "klassischen" Action-Star in Tierform hatten.

Ok, lustig, ich emfinde Madagaskar 2 als besten Film der Reihe smile Den hab ich sogar öfters gesehen, Teil 1 ist ok, Teil 3 geht gar nicht^^

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.04.2021 19:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.627 | Reviews: 37 | Hüte: 304

@Duck-Anch-Amun

Muss doch ziemlich schmunzeln

Goal reached! tongue-out

wir Menschen doch gar nicht wissen wie ein Hund reagiert auf gewisse Dinge (würde ein Hund tatsächlich auf Kameras achten?)

Die Tiere sind in dem Film ja quasi genauso intelligent wie (normale) Menschen, daher würde ich schon behaupten, dass ihnen sowas auffällt. Vor allem was seine Superkräfte angeht, die teilweise nur mit Effekten möglich sind, welche (also die digitalen) ja im Nachhinein hinzugefügt werden.

Bis Bolt spricht.

Das finde ich nicht unrealistisch, nur einerseits halt nicht so schön. Andererseits wenn sie nicht sprechen würden, wäre es auch ein Problem, da ja im Mittelteil des Films hauptsächlich die Tiere miteinander sprechen.

Daher hätte ich dann gerne mal ne etwas andere Version gesehen, wo sie nicht reden. Seitdem Bolt angefangen hat zu sprechen, fand ich ihn halt nicht mehr süß.^^

Madagascar 2

Also den mochte ich noch nie so wirklich.^^

Aber ja, kann dir bei dem Absatz nur zustimmen.

Und Bolt war nominiert, da die Kritiken ja doch ganz gut waren. Zudem war die Anzahl der in Frage kommenden Kandidaten auch nicht soo groß. Anstatt Bolt hätte aber Ponyo wenigstens nominiert werden müssen...

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.04.2021 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.327 | Reviews: 37 | Hüte: 571

@FlyingKerbecs
Muss doch ziemlich schmunzeln laughing

dass dieser Film für Kinder ist. Jeder Erwachsene dürfte erkennen, dass es einfach unmöglich ist (...) Bis Bolt spricht.

Also davon abgesehen, dass wir Menschen doch gar nicht wissen wie ein Hund reagiert auf gewisse Dinge (würde ein Hund tatsächlich auf Kameras achten?) weiß man ja in welchem Genre man unterwegs ist wenn die tierische Hauptfigur spricht^^ Da finde ich es ziemlich lustig, wenn man von einem unrealistischen Szenario spricht^^

Abr ansonsten ist der Film ganz klar einer Ära zuzuordnen wo Disney Animation viel ausprobierte und meiner Meinung nach nicht so ganz tolle Filme hervorbrachte. Die Konkurrenz war da mit Madagascar 2, Kungfu Panda, Wall-E alleine in diesem Jahr z.B. stärker. 2009 machte Disney dann tatsächlich wieder einen echten Zeichentrickfilm, womit Bolt in dieser Findungsära steckt, die meiner Meinung schon deutlich Kinder orientierter waren. Ich war aber jetzt überrascht, dass der Film sogar für einen Oscar nominiert war. Müsste mir den Film bei Gelegenheit dann auch mal wieder anschauen, hab ihn irgendwie belanglos in Erinnerung.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.04.2021 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.627 | Reviews: 37 | Hüte: 304

Heute beginne ich damit, Disney-Animationsfilme, welche ich seit meiner Kindheit/frühen Jugend nicht mehr gesehen habe, mal wieder erneut zu schauen.

Angefangen hab ich mit Bolt, einem Film, den ich als Kind sehr oft gesehen und per Kassette gehört habe. Ich hab ihn einfach geliebt.

Wie sieht es heute aus?

Die Liebe ist nicht mehr so groß, aber noch etwas vorhanden.

Auch ist es interessant zu sehen, wie sehr man sich verändert und Filme mit anderen Augen sieht. So gibt es nun Dinge am Film, die mich stören, wo ich mir damals nie Gedanken darüber gemacht hätte. Aber dazu gleich mehr.

Also auch jetzt noch hat mir der Film gefallen. Er ist kurzweilig, unterhaltsam, lustig, spannend, hat sympathische Charaktere, super Animationen, einen netten Soundtrack, ne solide Story und ein Happy End.

Allerdings hab ich auch ein paar mehr oder weniger große Kritikpunkte.

  • Der größte ist wohl folgender: Bolt hat geglaubt, alles sei realistisch. Er hat Superkräfte, sein Leben ist wie es die Zuschauer sehen. Das ist einfach absolut unrealistisch und sowas von offensichtlich, dass man hier eindeutig merkt, dass dieser Film für Kinder ist. Jeder Erwachsene dürfte erkennen, dass es einfach unmöglich ist, diese Fassade aufrecht zu erhalten. Bolt sieht also nie die Kameras, die Filmausrüstung, das Filmteam, Kulissen etc.? Alle Szenen werden in einem Take aufgenommen??? Niemals! Wie machen sie das mit seinen Superkräften? Z.B. den langen Sprung oder das mit der Schnelligkeit. Wie geht das bitte?? Und ohne dass er irgendwas merkt? Und in seiner Freizeit probiert er seine Kräfte nie aus? Also nein, das ist sowas von unrealistisch, dass es gleich zu Beginn den ganzen Film fast ruiniert. Da gibt es so viel, was nicht passt. Und die Produzenten haben sich nicht mal wirklich die Mühe gegeben, es zu erklären. Von daher wie gesagt, ein Film wirklich nur für Kinder.
  • Auch total unrealistisch: Die Menschen und manche der Tiere (inkl. der Katze) erkennen ihn nicht. Also selbst wenn man die Serie nicht schaut, gibt es so viel Werbung dafür, dass es einfach unmöglich ist, dass ihn jemand nicht erkennt.
  • Die Einführungsszene ist viel zu lang. Der Film geht netto ca. 90 Minuten und davon nimmt die Einführungsszene mehr als 10 Minuten ein.
  • Bis Bolt spricht, fand ich ihn mega süß. Dass er dann spricht, versaut es irgendwie. Auch seine Synchronstimme passt nicht...Christian Tramitz mag ich zwar, aber jemand, der Figuren wie den alten Ted Mosby oder Marlin aus Findet Nemo spricht, ist als Sprecher für einen kleinen, süßen Hund nicht passend. Ich würde generell gerne eine Version des Films sehen, in der die Tiere nicht sprechen können und wäre gespannt, ob es funktioniert. Bei Spirit hat es funktioniert, hier bestimmt auch.
  • Das Ende mit dem Brand ist zu düster und passt nicht zum allgemeinen Ton des Films.

Jah...soweit zu meinen Kritikpunkten, die weit ausführlicher waren als die positiven Punkte. Das heißt aber nicht, dass sie mehr wiegen. Denn auch wenn ich viel Kritisches zu sagen habe, überwiegend dann doch die positiven Punkte stark. Bis auf den ersten Kritikpunkt sind die anderen leicht auszublenden bzw. stören nicht soo sehr. Und Punkt 1 stört nur so lange, bis der Part des Films vorbei ist, was ja gleich am Anfang ist. Er hallt natürlich nach, wird aber immer schwächer. Es gibt genug positive Punkte, sodass es immer weiter abschwächt. Zudem liebe ich den Film immer noch ein bisschen.

Hätte ich den Film heute zum ersten Mal gesehen, würde ich ihm vermutlich 3,5 Hüte geben. Aber da ich ihn ja kenne und mag, gibt es 4 Hüte.

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
X-Flame1981 : : Blutschlürfer
09.12.2008 12:42 Uhr
0
Dabei seit: 05.10.08 | Posts: 2.115 | Reviews: 26 | Hüte: 0
Hab letztens den Trailer im Kino gesehen...wird wohl ganz lustig sein der Film.
Forum Neues Thema
Anzeige