Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Der Goldene Kompass gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Goldene Kompass (2007)

Ein Film von Chris Weitz mit Nicole Kidman und Daniel Craig

Kinostart: 06. Dezember 2007113 Min.FSK12Fantasy, Abenteuer, Action
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Der Goldene Kompass Bewertung

Der Goldene Kompass Inhalt

Nach "Der Herr der Ringe" präsentieren Warner Bros. Pictures und New Line Cinema rechtzeitig vor Weihnachten die neue, große Fantasy-Trilogie! "Der goldene Kompass" ist der erste von drei Filmen, die auf den Weltbestsellern von Philip Pullman basieren ("Der Goldene Kompass", "Das Magische Messer" und "Das Bernstein-Teleskop"). "Der Goldene Kompass” ist ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das in einer Parallelwelt spielt, in der sich menschliche Seelen als Tiere manifestieren, sprechende Bären in Kriegen kämpfen und Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Lyra, ein 12-jähriges Mädchen, das sich auf den Weg macht, um Roger, ihren besten Freund, zu befreien. Ihre Reise wird zu einer Mission, von der nicht nur die Rettung von der nicht nur die Rettung von Lyras Welt, sondern ebenso die unserer eigenen Welt abhängt.

Lyras Welt, sondern ebenso die unserer eigenen Welt abhängt. Lyras Welt gleicht in vielerlei Hinsicht der unseren, wenn man davon absieht, dass sie sich in einem Paralleluniversum befindet. Vieles darin kommt uns bekannt vor; die Kontinente und Ozeane, Britannien, Norwegen und der Nordpol dagegen sind völlig anders. In Lyras Welt lebt die Seele eines Menschen außerhalb des Körpers, als Dæmon, der ein sprechendes Geistwesen in Tiergestalt ist.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Goldene Kompass und wer spielt mit?

OV-Titel
The Golden Compass
Format
2D
Box Office
372,23 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
01.06.2019 20:57 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.816 | Reviews: 38 | Hüte: 411

@StevenKoehler:

jedoch finde ich, dass man einen Film komplett auserzählen sollte, denn dafür ist es ein Film geworden

Nun ja, der Film erzählt eben die Geschichte des ersten Buchs. Das zweite Buch beginnt an einer ganz anderen Stelle, handelt komplett von einer anderen Hauptfigur und kommt erst gegen Ende mit dem Handlungsbogen und der Haptfigur des ersten Buchs thematisch zusammen. Es wäre sehr schwer gewesen, zumindest wenn man sich einigermaßen an die Vorlage halten will, das Ende des ersten Films anders zu gestalten. Dennoch kann ich dich verstehen. Mich nervt es generell auch, wenn ein Film kein richriges Ende hat.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
01.06.2019 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

@sublim77

Danke für die Info, jedoch finde ich, dass man einen Film komplett auserzählen sollte, denn dafür ist es ein Film geworden. Denn so ist eine Handlung abgeschlossen und man kann flexibel aggieren. Dann kann man immer noch entscheiden, ob man eine Fortsetzung dreht oder nicht.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
01.06.2019 08:43 Uhr | Editiert am 01.06.2019 - 08:53 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.816 | Reviews: 38 | Hüte: 411

@StevenKoehler:

Was mir leider nicht gefallen hat, war der Schluss, denn der ist offen gehalten. Entweder war ein zweiter Teil geplant, der wieder verworfen wurde

Der Goldene Kompass hätte der erste Film einer Trilogie, basierend auf den Büchern von Philip Pullman, namens "His Dark Materials", werden sollen. Aufgrund ausbleibendem Erfolges hat man diese Pläne aber wieder verworfen. Mittlerweile ist aber eine Serie, die HBO und BBC produzieren, in Arbeit.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
01.06.2019 03:08 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

"Der Goldene Kompass" ist ein fantasievoller Film, der mir sehr gut gefallen hat. Die Geschichte ist gut gelungen und man geht tief in die einzelnen Charaktere, sodass man die Geschichte sehr leicht versteht. Was mir leider nicht gefallen hat, war der Schluss, denn der ist offen gehalten. Entweder war ein zweiter Teil geplant, der wieder verworfen wurde, aber ich hätte es für besser empfunden, wenn man noch eine Stunde dran gehängt hätte und die schöne Geschichte komplett zu Ende erzählt hätte. Die Musik ist sehr schön und passt sehr gut. Die Special Effects sind zu der Zeit sehr gut gelungen und man versteht, was der Film ausdrücken möchte. Es wird zwar noch einmal erklärt, finde ich aber nicht schlimm. Was mir aufgefallen ist, es gibt eine Szene in diesen Streifen, wo nicht tiefer darauf eingegangen wird (beide Kinder und der große Schatten). Das ist schade.

Man kann sich "Der Goldene Kompass" anschauen. Der Film ist gut, lässt aber manches doch liegen.

Avatar
mandarine : : Fruchtvampir
24.01.2012 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 10.09.11 | Posts: 1.291 | Reviews: 0 | Hüte: 21
Wie siehts denn eigentlich aus, kommt Teil 2 noch, oder wurde das auf Eis gelegt?

Fänd ich sehr schade, ich fand das war mal wieder eine bessere Buchverfilmung (auch wenn einige Sachen verdreht wurden). Ich kann sogar irgendwo verstehen, dass das Ende weggelassen wurde (weglassen finde ich besser als komplett umändern, siehe Tintenherz), man hat erstens einen Cliffhanger (...okay, das Originalende ist eigentlich auch einer) und das Ende ist nicht so.deprimierend.
Forum Neues Thema