Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Up in the Air gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Up in the Air (2009)

Ein Film von Jason Reitman mit Vera Farmiga und George Clooney

Kinostart: 04. Februar 2010109 Min.Komödie, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
Up in the Air Bewertung

Up in the Air Inhalt

Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos für Ryan Bingham. 322 Tage im Jahr ist der passionierte Vielflieger in der Luft oder in Airport-Hotels, ununterbrochen unterwegs zu Firmen irgendwo in den USA. Dort übernimmt er die unliebsame Aufgabe, Mitarbeiter möglichst schmerzfrei über ihre Entlassung zu informieren. Ryan selbst hat nur ein Ziel: Er will der siebte Mensch werden, der als Frequent Flyer die sagenumwobene 10.000.000-Meilen-Schallmauer durchbricht. Doch dann lernt er auf einer seiner Reisen am Flughafen eine verwandte Seele kennen, die Geschäftsfrau Alex, die eine menschliche Seite in ihm weckt, die er längst vergessen glaubte. Gleichzeitig droht sein Berufsleben aus den perfekt organisierten Bahnen zu geraten, als die ehrgeizige junge Harvard-Absolventin Natalie seinen Chef Craig davon überzeugen kann, in der Firma Modernisierungen durchzusetzen, die Ryan künftig an den Schreibtisch fesseln würden. Sein erfülltes Nomadenleben, in dem Statussymbole den Platz traditioneller Werte eingenommen haben, scheint komplett außer Kontrolle zu geraten: Wo soll ein Mann hin, der kein Zuhause hat?

 

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Up in the Air und wer spielt mit?

OV-Titel
Up in the Air
Format
2D
Box Office
166,84 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
25.06.2023 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.022 | Reviews: 173 | Hüte: 607

Als zweiter Film im Clooney-Double-Feature gestern wurde Up in the Air geschaut. Diesen sah ich damals im Kino, war super angetan, holte mir die Bluray und diese stand seitdem glaub ich im Regal. Vielleicht hatte ich ihn direkt beim Kauf nochmal geschaut. Jedenfalls hab ich den Film deutlich über zehn Jahre nicht mehr gesehen.

Beim Sehen wurde mir auch bewusst, wie alt der Film doch schon ist. 2009 wurde noch über Blackberrys kommuniziert und die Vorstellung Präsenztätigkeiten durch Remote-Sessions zu ersetzen war total absurd.

Prunkstück von Up in the Air sind George Clooney und Vera Farmiga. Von Clooney ist man es gewohnt, aber er passt perfekt in die Rolle des Businesstypen, welcher es liebt sein Leben in Hotels, Flughäfen und Flugzeugen zu verbringen. Vera Farmiga spielt richtig klasse, für mich neben The Departed ihre stärkste Rolle. Beide haben eine gute Chemie miteinander und sie beschreiben wunderbar ein gewisses Lebensgefühl was Menschen irgendwann aufkommt.

Anna Kendricks Rolle als Nachwuchstalent in der Branche beschreibt wunderbar das engstirnige Bild vieler junger Menschen in den Zwanzigern, welche unbedingt ihren Lebenstraum hinterherjagen wollen. Freund, Job, Hochzeit, Haus, Familie - bloß kein Durchschnitt, alles muss nach Plan laufen und sie wird klasse mit der Realität des Lebens konfrontiert. Diese macht aber auch vor Clooney und Farmiga nicht halt.

Zudem ist der ruhige Erzählstil von Jason Reitman schön anzusehen. Die hervorragenden Luftaufnahmen fügen sich perfekt ein.

In Summe ist der Film ein bisschen zu seicht um eine höhere Bewertung zu rechtfertigen. Trotzdem ein ganz starkes Brett.

Meine Bewertung
Bewertung


Forum Neues Thema
AnzeigeY