Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
[Rec] gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

[Rec] (2007)

Ein Film von Jaume Balagueró mit Manuela Velasco und Vicente Gil

Kinostart: 17. März 200880 Min.Drama, Horror, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (10)
Mein Filmtagebuch
[Rec] Bewertung

[Rec] Inhalt

Ein Routinejob, weiter nichts, denken sich eine TV-Berichterstatterin und ihr Kameramann, die nachts eine Feuerwehrwache besuchen. Alles ist ruhig, bis der Notruf einer alten Dame eingeht. Mit den Feuerwehrmännern gelangen sie zu dem Mehrfamilienhaus, in dem die alte Dame wohnt - und hören fürchterliche Schreie im Haus. Die Reportage entwickelt sich zum schrecklichen Albtraum, als sie in dem düsteren Gebäude von außen abgeschnitten werden. Quarantäne...doch wieso?

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von [Rec] und wer spielt mit?

OV-Titel
[Rec]
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
30.12.2018 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.199 | Reviews: 214 | Hüte: 4

"Rec" ist ein gelungener Streifen geworden, der sich vorgenommen hat, die Aktivität der Feuerwehr zu dokumentieren, aber es gibt in der Nacht einen Notruf, wo die Kameraleute mitfahren dürfen, aber es passiert etwas, wodurch das Haus in Quarantäne gestellt wird und die Leute sind dort eingesperrt. Was genau passiert, wird hier nicht verraten, aber die Informationen, die wir im Laufe des Streifens erhalten, machen zum Schluss einen Sinn. Der Film ist spannend erzählt und wir bekommen auch nur die Informationen geliefert, welche die Charaktere auch bekommen, das heißt, das Werk kann sich vorher nicht spoilern, was ich gut finde. Es gibt leider eine kleinen Fehler in diesem Streifen, denn das Tonband läuft und bleibt auch am laufen, aber nach kurzer Zeit ist dieses aus, obwohl es nicht ausgemacht wurde. Die Kameraarbeit ist sehr gut und glaubwürdig in Szene gesetzt. Die schauspielerische Leistung ist ordentlich und hat mir gut gefallen. Musikalisch wird der Film nicht begleitet, was man aber auch nicht vermisst.

"Rec" hat mir gut gefallen und er kann mit der heutigen Zeit noch gut mithalten. Ich kann Ihnen dieses Werk wärmstens empfehlen.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
DirtyMary : : Moviejones-Fan
04.09.2017 20:32 Uhr
0
Dabei seit: 07.08.13 | Posts: 174 | Reviews: 37 | Hüte: 6

2007 hat auch Spanien die Zombies entdeckt und mit [REC] einen Überraschungshit gelandet. Die Kombination aus "Fake-Doku", bewußtem Dilettantismus und gezielt eingestreuten Schockmomenten verfängt wie bei Blair Witch Project oder Cloverfield. Wahren Horror gibt es nur im "echten" Leben und mit "echten" Menschen. Lieben oder hassen.

(6von10)

Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
24.09.2012 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 370 | Reviews: 32 | Hüte: 3
Am anfang ist es langweilig wie Sand in der Wüste aber dan wirt man ganzschön wach gerüttelt
Forum Neues Thema