Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Schändung - Die Fasanentöter gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Schändung - Die Fasanentöter (2014)

Ein Film von Mikkel Nørgaard mit Fares Fares und Nikolaj Lie Kaas

Kinostart: 15. Januar 2015119 Min.FSK16Krimi, Mystery, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Schändung - Die Fasanentöter Bewertung

Schändung - Die Fasanentöter Inhalt

Kommissar Carl Mørck vom Sonderdezernat Q ermittelt in seinem zweiten Fall in einem Doppelmord aus dem Jahr 1987 an zwei Kindern. Damals stand eine Schülerclique unter Verdacht, doch es konnte ihnen nichts nachgewiesen werden, und kurz darauf bekannte sich ein anderer Schüler alleine für die Tat verantwortlich. Mørck rollt den Fall wieder auf, denn er glaubt nicht an einen Einzeltäter. Er ermittelt gegen die damaligen Schulkinder, die mittlerweile alle Karriere gemacht haben.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Schändung - Die Fasanentöter und wer spielt mit?

OV-Titel
Fasandræberne
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Zur Filmreihe Sonderdezernat Q gehören ebenfalls Erbarmen (2013) und Erlösung - Flaschenpost von P (2015).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
06.02.2020 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 187 | Reviews: 1 | Hüte: 12

@ MobyDick

Habe mir gestern nun auch "Verachtung" angeschaut und empfand den Film auf ähnlichem Niveau wie die ersten drei Teile. Teilweise beinhaltet der Streifen ziemlich heftige Kost, nicht unbedingt fürs Auge, sondern eher für den Kopf. Denke aber, wer die bisherigen Adler-Olsen Verfilmungen mochte wird sich auch gut mit dem neusten Werk anfreunden können.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
31.01.2020 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.561 | Reviews: 112 | Hüte: 393

Stimmt, die Reihe zeichnet sich in der Tat durch durchgehende mindestens gute Qualität aus, den neuesten Film habe ich zwar noch nicht gesehen,bin aber zuversichtlich, dass der mich auch gut abholt

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
31.01.2020 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 187 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich habe mir den Film am 30. Januar 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Immer noch ein hohes Thrillerniveau, aber im Vergleich zum Vorgänger etwas weniger fesselnd. In einigen Passagen fehlte es dann doch an der ganz großen Spannung. Wo "Erbarmen" noch durchgehend die Spannungskurve auf hohem Level halten konnte, bröckelt diese bei "Schändung" hin und wieder. Generell empfand ich die Geschichte diesmal als nicht ganz so packend. Zudem ähnelten die Erwachsenen Darsteller ihren Jugenddarstellern in keinster Weise...hat mich ein bissl gestört. Trotzdem....der Film gehört zu einer ausgezeichneten Reihe über das Sonderdezernat Q, mit düsterer Atmosphäre, hervorragenden Darstellern und sollte nicht gemisst werden.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema