Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Spotlight gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Spotlight (2015)

Ein Film von Thomas McCarthy mit Mark Ruffalo und Stanley Tucci

Kinostart: 25. Februar 2016128 Min.FSK0Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (10)
Mein Filmtagebuch

Spotlight Inhalt

Der investigative Thriller erzählt die wahre Geschichte eines Reporter-Teams aus Boston, das die Stadt erschüttern und die katholische Kirche in ihre größte Krise stürzen sollte. 2003 wurden die Mitarbeiter der Tageszeitung für ihre Ergebnisse mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Die zähen Reporter berichten über Missbrauchsvorwürfe in der katholischen Kirche. Deren jahrelange Ermittlungen decken eine jahrzehntelange Vertuschung auf, die bis in die höchsten Ebenen von Bostons religiösen, rechtlichen und staatlichen Einrichtungen reicht. Und lösen damit eine Welle aus, die zu weltweiten Enthüllungen führt... (Autor: Chewbacca)

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Spotlight und wer spielt mit?

OV-Titel
Spotlight
Format
2D
Box Office
88,35 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.04.2020 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.325 | Reviews: 148 | Hüte: 472

@TiiN

Danke für die Hüte für "American Hustle" und "Spotlight".

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
19.04.2020 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.952 | Reviews: 130 | Hüte: 313

Ich kann mich luhp92 seiner Meinung anschließen. Der Film ansich ist handwerklich gut gemacht, der ruhige und klare Erzählstil passt gut zum gewählten Thema. Dadurch, dass die eigentliche Geschichte weltweit jedoch bekannt ist und der Film wenig darüber hinaus erzählt, kann keine große Spannung aufkommen, sondern es ist eher ein interessiertes Begleiten der Arbeit von Spotlight.
Marko Ruffalo spielt aus der guten Darstellerregie am besten, aber auch Liev Schreiber macht aus seiner kleinen Rolle sehr viel. Zudem passt die begleitete Musik von Howard Shore sehr gut zum Stil des Films.

Für einen besten Film des Jahres ist das aber alles zu durchschnittlich und es untermauert ganz stark den Eindruck, dass der Oscar in der sogenannten Königsdisiziplin seit einigen Jahren nicht mehr viel wert ist - ohne den Film hier schlecht machen zu wollen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.01.2017 20:21 Uhr | Editiert am 18.01.2017 - 20:24 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.325 | Reviews: 148 | Hüte: 472

Spotlight ist schon ein guter und spannender Film, aber er lebt vor allem von den ihm zugrundeliegenden, wahren Begebenheiten und ergreift meiner Meinung nach sehr wenig Eigeninitiative. Der Schatten suggeriert etwas Großes und Bedrohliches, aber dahinter verbirgt sich dann doch ein im Vergleich kleiner und harmloser Körper. Am Ende stehen zwei Stunden tolle Unterhaltung, ich habe jedoch nicht das Bedürfnis, mir den Film ein zweites Mal anzusehen. Mit der Entscheidung der Academy stimme ich nicht überein, da finden sich im Kinojahr 2015 bedeutend mutigere Filme, von denen ein paar auch für den Besten Film nominiert worden sind.

Hervorzuheben sind nichtsdestotrotz die ruhige, unaufgeregte Inzenierung und der großartige Ensemblecast, aus dem Liev Schreiber und Mark Ruffalo nochmal etwas herausstechen.

6-7/10 Punkten

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema
Anzeige