Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Let Me In gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Let Me In (2010)

Ein Film von Matt Reeves mit Chloe Moretz und Kodi Smit-McPhee

Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch

Let Me In Inhalt

Der zwölfjährige Owen wächst 1983 in einer Kleinstadt in der Bergwelt New Mexicos auf - der perfekte Spiegel der gepeinigten Seele des zierlichen Jungen, der allein mit seiner Mutter in einem tristen Wohnblock lebt. Freunde hat er dort keine und in der Schule wird er von Mitschülern terrorisiert. Doch dann zieht ein Mädchen in seine Nachbarschaft, das genauso einsam und verloren wirkt. Owen schließt Freundschaft mit Abby, die mit ihrem Vater allein zu leben scheint und sich immer nur nach Sonnenuntergang sehen lässt. Als ein Mord nach dem anderen die kleine Gemeinde erschüttert und eine blutleere Leiche nach der anderen gefunden wird, keimt ein erschütternder Verdacht in Owen...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Let Me In und wer spielt mit?

OV-Titel
Let Me In
Format
2D
Box Office
24,15 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
monster13 : : Moviejones-Fan
23.01.2016 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 23.01.16 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

sehr gute schauspieler,kein 0815 film,nach meiner meinung einer der besten filme der letzten jahre.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Amokknobi : : Fanshee
19.12.2011 18:40 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 2.775 | Reviews: 1 | Hüte: 67
habe den film gestern mit meiner freundin gesehen und war leider enttäuscht da hier zwar ein echt atmosphärischer gruselfilm mit 2 der momentan besten jungdarsteller hollywoods entstanden ist aber, leider leider doch arg viele längen aufwiesfrown
wenigstens wurde ich mit dem tollen elias koteas belohnt, den ich seit gods army echt gern sehe.
bald hätte ich doch glatt richard jenkins vergessen, der hier ja wohl mal eine so geile performance ablegte und zeitgleich gefährlich aber auch verletzlich wirkte. die szene als er mit kopfhörern und einem fotostreifen im bett lag, sich kurz freute als moretz rein kam, anschließend aber aus dem zimmer verwiesen wurde und allein durch seine mimik dem zuschauer soviel mitleidigkeit entzog ist meiner meinung nach schauspielkunst eines gehobenen niveaus, einfach ist das nicht, liebe leute;)

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

Avatar
BlackSwan : : Moviejones-Fan
19.12.2011 00:40 Uhr | Editiert am 19.12.2011 - 00:41 Uhr
0
Dabei seit: 05.02.11 | Posts: 0 | Reviews: 22 | Hüte: 57
ist definitiv ein Remake - lohnt sich trotzdem - und in solchen Fällen denk ich - wenn das Remake dazu verhilft, dass sich der ein oder andere dann auch mal das Original anschaut, bringts dem auch noch was und durchaus okay, wenns Remake gut ist - und das ist es! Kanns nur empfehlen...
Avatar
Thuni : : Moviejones-Fan
16.12.2011 22:42 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.11 | Posts: 31 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Als ich den Trailer gesehen habe, habe ich auch spontan an "So finster die Nacht" gedacht. Ich gehörte damit dann wohl zu den 39.000, die den Film damals im Kino gesehen hatten und ich fand ihn gut.

Aber doch schwer zu glauben, dass es kein Remake sein soll. Die Storyline sieht doch sehr übernommen aus.
Forum Neues Thema
Anzeige